Ein Wiedersehen mit Familie Focker...

Die Trilogie in der Ăśbersicht

Meine Frau, unsere Kinder und Ich Seit dem Jahr 2000 kennt fast jeder die Familie Focker. Denn in diesem Jahr kam die Komödie „Meine Braut, ihr Vater und ich“ ins Kino. Seither musste sich Ben Stiller in der Hauptrolle des jüdischen Krankenpflegers Greg Focker immer wieder mit seinen Schwiegervater Jack Byrnes (Robert De Niro), einem alten CIA-Agenten, herumschlagen.
Vier Jahre später lernten wir mit der Fortsetzung „Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich“ auch Gregs Eltern Bernie und Roz (Dustin Hoffmann/ Barbara Streisand) kennen. Und nun startet am 23. Dezember der dritte Teil „Meine Frau, unsere Kinder und ich“ im Kino. Doch bevor es soweit ist, blicken wir noch einmal auf die vergangenen Teile zurück und erinnern uns wie die Liebesgeschichte von Greg und Pam (Teri Polo) begann...

Teil 1 - „Meine Braut, ihr Vater und ich“ (2000)
Der jüdische Krankenpfleger Greg Focker will die Familie seiner Freundin Pam kennenlernen und begleitet sie zur Hochzeit ihrer Schwester, wo er ihr einen Heiratsantrag machen will. Pams Vater, der ehemalige CIA-Agent Jack traut Greg nicht über den Weg. Er nutzt seine alten Kontakt und lässt den Freund seiner Tochter überprüfen. Nachdem Greg ein Missgeschick nach dem anderen passiert, reist er ab. Pams Mutter Dina gibt ihren Mann die Schuld an der Abreise und wirft ihm vor das Glück seiner Tochter zu zerstören. Jack sieht seine übertriebene Fürsorge ein, reist Greg hinterher und bittet ihn, um die Hand seiner Tochter anzuhalten, was dieses letztendlich auch tut.

Teil 2 - „Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich“ (2004)
Greg Focker hat von Pams Vater Jack Byrnes die Erlaubnis zur Heirat bekommen. Damit die Eltern sind kennenlernen können, fahren Greg und Pam mit ihren Eltern in einem Wohnmobil nach Miami zum Anwesen der Fockers. Dort treffen zwei Welten aufeinander, denn Gregs Eltern sind das Gegenteil von Pams. Bernie Focker gab seinen Beruf als Anwalt auf, um als Hausmann seinen Sohn zu erziehen, während seine Frau Roz als Sexualtherapeutin für Senioren das Geld verdiente. Während Pam Greg von ihrer Schwangerschaft erzählt und ihn bittet das Geheimnis zu bewahren, freunden sich die Mütter der beiden an. Roz gibt Dina Tipps, wie sie ihr Sexualleben wieder beleben kann. Jack hingegen geht wieder seinen Verdächtigungen nach und entfacht einen Streit. Als die ganze Familie von Pams Schwangerschaft erfährt, reist Jack ab. Er besinnt sich jedoch und kehrt zur Hochzeit seiner Tochter zurück.

Teil 3 – „Meine Frau, unsere Kinder und ich“ (2010)
Pam und Greg sind mittlerweile seit fünf Jahren verheiratet und Eltern der Zwillinge Henry und Samantha. Zum Geburtstag der Kinder, reisen die Großeltern an. Greg und sein Schwiegervater raten wegen unterschiedlicher Ansichten bei der Kindererziehung aneinander. Ein Wort führt zum anderen und Jack nutzt wieder seine CIA-Kontakte, um seinen Schwiegersohn zu testen…

Die Hauptdarsteller:

Ben Stiller
Benjamin Stiller erblickte am 30. November 1965 in New York das Licht der Welt, wo er zusammen mit seinen Eltern Jerry Stiller (Komiker) und Anne Meara und der Schwester Amy seine gesamte Kindheit verbrachte. Mit zehn Jahren hatte er einen Auftritt in der Fernsehserie „Kate McShane“. 1987 erlangte er mit dem Film „Saturday Night Live“ große Bekanntheit. Sein Durchbruch gelang ihm 1998 mit „Verrückt nach Mary“. Mittlerweile zählt der Schauspieler zu den bestverdienenden Männern in Hollywood.

Robert De Niro
Robert De Niro wurde am 17. August 1943 in New York geboren. Seine Eltern Virginia Admiral (Malerin) und Robert (Maler) ließen ihn in dem Stadtteil Little Italy in Manhattan aufwachsen. Mit zehn Jahren stand Robert das erste Mal auf der Bühne und mit 16 verdiente er bei einem Tournee-Theater sein erstes Geld. 1963 drehte er seinen ersten Film „The Wedding Party“. Seither arbeitete er mit vielen namenhaften Regisseuren wie Martin Scorsese und brachte sich durch die wechselhaften Rollen große Ehre ein.

Teri Polo
Theresa Elisabeth Polo kam am 1. Juni 1969 in Dover zur Welt. Mit 16 wollte sie Schauspielerin werden und verließ die Highschool, um Werbespots zu drehen. Bekannt wurde sie durch den Film „Meine Braut, ihr Vater und ich“. Neben den Dreharbeiten für den zweiten und nun auch dritten Teil, ist sie hauptsächlich in Fernsehproduktionen zu sehen.

by Sandy Kolbuch
Photos © Paramount