DDR-TV-Archiv

Hier findest Du alle Titel auf DVD des DDR-TV-Archiv








Filme und Serien des DDR Fernsehen hier kaufen

Kultserien SPUK UNTERM RIESENRAD - OLSENBANDE - Blu-ray

Den erfolgreichsten Titel aus dem DDR-TV-Archiv, die siebenteilige Familienunterhaltungsserie SPUK UNTERM RIESENRAD, bringen Telepool und ICESTORM Entertainment am 7. Oktober als Blu-ray heraus. Es ist die erste Blu-ray-Veröffentlichung aus dem Programmvermögen des DDR-TV-ARCHIVS. Dafür wurde das originale 35mm-Negativ HD abgetastet und aufwendig bearbeitet. Das umfangreiche Bonusmaterial enthält zwei unterhaltsame Dokumentationen u.a. mit den Filmschaffenden, eine Fotoshow zum Drehort Plänterwald und ein 12seitiges Booklet mit Hintergrundinformationen. Gedreht wurde auch in Sachsen-Anhalt im Harz, u.a. in Thale und auf Burg Falkenstein.
SPUK UNTERM RIESENRAD ist die erste Spuk-Serie von Günter Meyer - mit der erst kürzlich verstorbenen Katja Paryla (1940-2013) als Hexe, Stefan Lisewski (*1933) als Riesen und Siegfried Seibt (1920-1982) als Rumpelstilzchen. Erstmals ausgestrahlt am 1. Januar 1979, feierte die Serie einen so riesigen Erfolg mit hohen Einschaltquoten, dass der Regisseur daraus auch eine zweiteilige Kinofassung, also quasi einen Amphibienfilm machte (Start: 4. April 1980).
Heute gelten die SPUK-Serien als Kult, sie wurden schon an die nächsten Generationen weitergegeben. Die immer wieder ironische Brechung der Wirklichkeit durch die drei Märchenfiguren ist bis heute beste Unterhaltung und zwar für Kinder UND Erwachsene. Die Grundidee ging auf die junge Dramaturgin Anne Goßens zurück, die den Autor des Satiremagazins Eulenspiegel C.U. Wiesner für das Drehbuch gewinnen konnte. Regisseur Günter Meyer zum Stoff: „Ich las das und fand alles das, was ich als Kind gerne gesehen hätte, Geheimgänge, geheimnisvolle Burgen, diese drei Geister, die zaubern können. Ich war begeistert und habe gesagt, ich würde das sofort machen.“
In zwei DVD-Editionen gibt es bei ICESTORM außerdem die ersten drei Spuk-Serien: SPUK UNTERM RIESENRAD, SPUK IM HOCHHAUS und SPUK VON DRAUSSEN. Sowie: Die Spuk-Trilogie mit SPUK AUS DER GRUFT, SPUK IM REICH DER SCHATTEN und SPUK AM TOR DER ZEIT.

Zauberhafte Weihnachten mit dem Märchen des DDR TV Archivs

auch in diesem Jahr erfreut das DDR - TV - Archiv mit weiteren Veröffentlichungen der beliebten Märchenverfilmungen von Rapunzel oder der Zauber der Tränen (Gebrüder Grimm), Zwerg Nase (Wilhelm Hauff), Der kleine und der große Klaus (Hans Christian Andersen) und Der Meisterdieb (Gebrüder Grimm) die Herzen von Groß und Klein. Im stimmungsvollen Advent ist wieder Zeit für sprechende Tiere, wie die Gans Mimi, Zauberer, Hexen und Riesen.

Die liebevoll gedrehten Märchen, die das DDR TV Archiv neben anderen Filmklassikern veröffentlicht, sind ab sofort auf DVD überall im Handel erhältlich. Ein Wiedersehen mit den Schauspielern Renate Blume-Reed, Klaus Piontek, Carmen-Maja Antoni, Doris Abeßer, Fred Düren, Günter Grabbert, Manfred Borges und vielen anderen.

Trailer zu den Märchen:



DVD: Rapunzel oder der Zauber der Tränen Rapunzel oder der Zauber der Tränen DDR TV Archiv
Rapunzel wächst bei ihrer Stiefmutter, einer Zauberin, auf. Diese hält sie in einem hohen Turm versteckt. „Rapunzel, lass dein Haar herunter!“ ruft sie jedes Mal, um in den Turm zu gelangen. Rapunzel lässt daraufhin mit Hilfe einer Spindel ihren langen Zopf zu Boden. Als dies ein junger Prinz beobachtet, will er es auch versuchen. Verkleidet verschafft er sich heimlich Zutritt zum Turm. Doch bald schon kommt die Stiefmutter dahinter und zerstört das junge Glück. Beim Sturz aus dem Turm verliert der Prinz sein Augenlicht. Rapunzel wird im Turm eingemauert. Auf dem Schloss wird unterdessen die längst beschlossene Hochzeit des Prinzen vorbereitet. Mit Hilfe des Zaubers der Tränen finden Rapunzel und der Prinz dennoch zueinander.

Rapunzel oder der Zauber der Tränen DDR TV Archiv hier kaufen




DVD: Zwerg Nase Zwerg Nase DDR TV Archiv
Jakob, der Sohn einer Marktfrau, hilft eines Tages einer alten Frau, die Einkäufe nach Hause zu tragen. Doch die Alte entpuppt sich als Kräuterhexe. Sie verzaubert Jakob in einen Zwerg mit einer riesigen Nase. Er tritt in ihren Dienst und wird zum exzellenten Koch ausgebildet. Erst nach Jahren kehrt er als verwunschener Zwerg Nase zu seinen Eltern zurück. Nicht einmal sie erkennen ihn. Enttäuscht bietet er als Meister seines Faches seine Dienste der Küche des Herzogs an. Als erfolgreicher Koch wird er dennoch auf die Probe gestellt. Denn das Kräutlein "Nies-mit-Lust" kennt er nicht. Zu seinem Glück weiß es seine neue Freundin, die ebenfalls verzauberte Gans Mimi, deren Leben er gerettet hat.

Zwerg Nase DDR TV Archiv hier kaufen




DVD: Der Meisterdieb Der Meisterdieb DDR TV Archiv
Durch Ausübung seines Handwerks ist der Meisterdieb ein reicher Mann geworden. Als es ihn in seine Heimat zurückzieht, wird er zuerst mit Misstrauen empfangen. Dann jedoch vom Grafen auf die Probe gestellt. Er muss mit drei Diebesaufgaben sein Können unter Beweis stellen: Er soll das beste Pferd aus dem Stall des Grafen rauben, welches von Soldaten bewacht wird, dem Grafen in der Nacht das Bettlaken, der Gräfin den Trauring vom Finger und den Pfarrer und den Küster aus der Kirche stehlen. Er wäre kein Meisterdieb, wenn er nicht verkleidet als Mütterchen, mit Unterstützung einer Leiche und als Petrus getarnt die drei Aufgaben meistern würde.

Der Meisterdieb DDR TV Archiv hier kaufen





DVD: Der Kleine und der große Klaus Der Kleine und der große Klaus DDR TV Archiv
"Hüh, alle meine Pferde" ruft der kleine Klaus, als er am Sonntag das Gespann des großen Klaus ausleiht. Der Großbauer hört nicht gern, dass sich der Hungerleider mit seinem Eigentum brüstet und er erschlägt wutentbrannt dessen einziges Pferd. Eine zufällige Beobachtung auf dem Weg zum Markt bringt den kleinen Klaus auf den Einfall, die Pferdehaut als Zauber wirken zu lassen. Reich beladen kehrt er nach Hause zurück. Als der große Klaus erfährt, dass Pferdehäute derartig hoch im Preis stehen, tötet er seine stattlichen Gäule. Die Ernüchterung ist groß. Nun will er sich rächen und den kleinen Klaus in einem Sack ertränken. Der kleine Klaus, gegen Steine ausgetauscht, schwärmt von herrlichem Seevieh auf dem Grunde des Flusses. Ehe er es verhindern kann, ist der große Klaus im Wasser verschwunden.

Der Kleine und der große Klaus DDR TV Archiv hier kaufen




TV Serie "Tierparkgeschichten" im DDR-TV-Archiv

Inhalt: Tierarzt Wolfgang Mattke (Erik S. Klein) ist leidenschaftlich Direktor des Tierparks Hoegersund und hat einiges um die Ohren. Sein neuer Kollege, Dipl. Biologe Klaus Bender, soll ihn eigentlich entlasten. Doch dieser möchte neben der alltäglichen Arbeit als stellvertretender Tierparkdirektor auch noch seine Dissertation schreiben und die im Studium erworbenen wissenschaftlichen Kenntnisse in seine neue Aufgabe einbringen. So wundert es nicht, dass persönliche Erwartungungen im Tierparkalltag nicht alle realisierbar sind. Besonders beim Urgestein von Hoegersund, dem erfahrenen Tierpfleger Willi (Jochen Thomas) , stoßen Benders (Dirk Schülke) neue Methoden auf Ablehnung. Doch auch bei Tierarzt Dr. Mehl (Herbert Köfer) und der jungen Pflegerin Claudia Herzberg (Renate Reinicke) kommt keine Langeweile auf. Tag und Nacht müssen kleine und große tierische Patienten versorgt werden und nicht selten ist es ein Kampf um Leben und Tod. Doch das Team vom Tierpark Hoegersund lässt niemanden im Stich…

Hintergrund:
Die beliebten „Tierparkgeschichten“ wurden in den Tierparks in Hoyerswerda, Eberswalde und Stralsund produziert. Aus den Silben dieser Drehorte entstand der fiktive Name Hoegersund. Die Musik zur TV Serie, die erstmals 1989 ausgestrahlt wurde, schrieb Reinhard Lakomy. In den Nebenrollen zu sehen: Tatjana Thomas, Karsten Speck, Margot Ebert, Ulrike Mai, Marianne Wünscher, Peter Frommhagen, Bruno Carstens

Daten zur DVD: Tierparkgeschichten aus dem DDR TV Archiv (www.ddr-tv.de), VÖ. 07.11.2011, FSK: 6, Label: DVD TV Archiv im Vertrieb von Icestorm Distribution GmbH, Anzahl der DVDs: 3, Genre: Familie Regie: Martin Eckermann, Komponist: Reinhard Lakomy; Darsteller: Erik S. Klein, Otti Planerer, Dirk Schülke, Herbert Köfer, Jochen Thomas, Karsten Speck, Tatjana Thomas, Renate Reinecke u.a., Produktionsjahr: 1989, Lauflänge: 401 Min., Bild: 4:3 (1.33:1), Ton: deutsch, DD 2.0, Extras: Tiere, Kunst & Tropenhaus (ca. 28 min) & DDR-TV-Archiv-Trailer

Noch mehr Familien-Unterhaltung im DDR-TV-Archiv

Sonder-Edition zum 100. Geburtstag von Agnes Kraus

Mit vielen neuen Highlights im Gepäck startet das DDR-TV-Archiv ins neue Jahr. Zu Beginn des ersten Halbjahres dreht sich fast alles um eine der beliebtesten Schauspielerinnen aus dem DDR Fernsehen, um Agnes Kraus. Immerhin achtmal wurde die Volksschauspielerin zum Fernsehliebling gewählt und verkörperte mit ihrer einmaligen Art das "Berliner Original mit Herz und Schnauze". Am 16. Februar wäre ihr 100. Geburtstag gewesen. Zu diesem Anlass bringt das DDR-TV-Archiv einige der beliebtesten Fernsehformate in den Handel.

Ihren großen Durchbruch im Fernsehen feierte die Berlinerin als Tante Minna in "Dolles Familienbaum". In "Florentiner 73" schlüpft sie in die Rolle der Mutter "Klucke" und in "Mensch Oma" ist sie als Oma Wuttich Dreh- und Angelpunkt der Familie. Zusätzlich zu diesen Titel werden in der "Agnes Kraus Edition" vier weitere Klassiker in einer DVD-Box vereint: In den Filmen "Viecherei", "Oh diese Tante" und "Alma schafft alles" besticht Agnes Kraus als Tierarztwitwe Alma Krause durch List und Mutterwitz. In "Aber Doktor" agiert sie als Sprechstundenhilfe Schwester Agnes, die sich immer wieder in die Angelegenheiten ihres Chefs einmischt und dadurch allerhand Verwirrungen stiftet.

Auch im weiteren Programm des DDR-TV-Archivs steht das Familien- und Unterhaltungsformat im Vordergrund. So werden in "Neues übern Gartenzaun" weitere Episoden aus der Kleingartenkolonie Ulenhorst erzählt, in "Verflucht und geliebt" kehrt Schweißerin Else Scharfschwert nach elf Jahren in ihr Heimatdorf Klosterdöhre zurück und um das Zusammenleben verschiedener Generationen in einer Hausgemeinschaft geht es in "Die lieben Mitmenschen". Viel Spaß für Groß und Klein verspricht auch die Kinderserie "Sherlock Holmes und die sieben Zwerge": Der pensionierte Kriminalhauptkommissar Hans Holms erlebt zusammen mit seinen Enkeln statt wohlverdienten Ruhestand jede Menge skurrile Abenteuer.

In "Die sieben Affären der Dona Juanita" sucht die Protagonistin nach der großen Liebe und in "Flugstaffel Meinecke" dreht sich alles um die Arbeit und das Umfeld der Interflug-Agrarflieger. In dem Zweiteiler "Den Wolken ein Stück näher" kämpft der junge Klaus Herper nach dem Umzug der Familie nach Berlin um Anerkennung in seiner neuen Schulklasse und der Fernsehfilm "Geschlossene Gesellschaft" wurde, aufgrund seiner hervorragenden Analyse des DDR-Alltags und seiner subtilen Gesellschaftskritik, 1978 nur ein einziges Mal im Nachtprogramm des DDR Fernsehens ausgestrahlt und anschließend verboten.

Auch die Reihe Große Geschichten wird mit historischen TV-Mehrteilern und Literaturverfilmungen fortgesetzt und bringt u.a. "Martin Luther", "Dr. Schlüter" oder "Die gläserne Fackel" auf DVD heraus.



Zur Weihnachtszeit bringt das DDR-TV-Archiv ganz besondere Highlights für die gesamte Familie auf DVD heraus.

Eingeläutet wird die winterliche Zeit mit den langersehnten DFF-Märchen, wie „DIE SCHWARZE MÜHLE“, „DIE ZERTANZTEN SCHUHE“ und „DIE GESCHICHTEN VOM GOLDENEN TALER“. Die zwei auf den Geschichten der Gebrüder Grimm basierenden Märchen „DIE ZERTANZTEN SCHUHE“ und „JORINDE & JORINGEL“ zeigen wie phantasievoll und geschickt Prinzessinnen ihren Vater und ein Bauer eine gemeine Zauberin austricksen. Während uns das Märchen „DIE SCHWARZE MÜHLE“ nach Jurij Brezan auf eine abenteuerliche Reise mitnimmt.
Frech und amüsant wird es bei den Kinderfilmen. In der fünfteiligen Jugendserie „DAS MÄDCHEN STÖRTEBEKER“ versucht Anne ihrem Traum, einmal Steuermann zu werden, mit Hilfe des imaginären Raubeins Störtebeker näher zu kommen. Der übers Land tingelnde „CLOWN FERDINAND“ hilft auf seine ganz eigene urkomische Art den Menschen und der freche Lausbube Kai erlebt die aufregendsten Abenteuer in der Romanverfilmung „KAI AUS DER KISTE“ von Wolf Durian.
Mit viel Spass, Humor und jeder Menge Unfug lassen die Titel Kindheitserinnerungen wieder aufleben und Kinderherzen höher schlagen. Eingestimmt wird die nicht nur für Kinder schönste Zeit des Jahres mit den beliebten Familienfilmen „DIE WEIHNACHTSGANS AUGUSTE“, „WEIHNACHTSGESCHICHTEN“ sowie die „WEIHNACHTS-KLEMPNER“

Schaurige Hexen, freche Geister und glühende Kürbisse - es ist soweit, im Oktober spukt es wieder.

Wie wäre es zur Einstimmung mit den beliebten Spuk-Geschichten des ehemaligen DDR-Fernsehens, die unter der Dachmarke DDR-TV-Archiv auf DVD erschienen sind.

SPUK UNTER DEM RIESENRAD, SPUK IM HOCHHAUS und SPUK VON DRAUSSEN bieten Spaß und Spannung für die ganze Familie. So können Erwachsene in Erinnerungen schwelgen und sich zusammen mit ihren Kindern und Enkeln auf Halloween (31.10.2010) einstimmen.



SPUK UNTER DEM RIESENRAD
Die drei Geisterbahnfiguren Hexe (Katja Paryla), Riese (Stefan Lisewski) und das Rumpelstilzchen (Siegfried Seibt) werden durch Zufall von den Kindern Keks (Katrin Raukopf), Umbo (Dima Gratschow)

und Tammi (Henning Lehmbäcker) zum Leben erweckt. Die nun lebendigen Figuren begeben sich auf eine spannende Flucht vor den Kindern und ihrem Großvater, die sie quer durch den Harz bis zur Burg Falkenstein führt. Dort müssen sich die drei Geister erneut den Kindern stellen. Die Situation droht zu eskalieren als Rumpelstilzchen die Burg in seine Gewalt bringen will. Nur ein uralter Bannspruch, der in den Gemäuern der Burg verborgen ist, kann jetzt noch helfen.





SPUK IM HOCHHAUS
Vor 200 Jahren führten die Wirtsleute Jette (Katja Paryla) und August Deibelschmidt (Heinz Rennack) ein räuberisches Leben. Aus Habsucht machten sie immer wieder ihre Gäste betrunken, um diese zu bestehlen. Als Polizeikommisarius Friedrich Wilhelm Licht die beiden außer Gefecht setzen will, gerät das Haus in Brand und alle drei sterben. In seinen letzten Worten belegt er das Diebespaar mit einem Fluch, sie würden nicht eher Ruhe finden, als bis sie nach 200 Jahren sieben gute Taten vollbringen.

Diese Frist ist nun abgelassen und die beiden müssen nun feststellen, dass an der Stelle ihres Wirtshauses nun ein Hochhaus steht. Sie versuchen sich in einem ihnen völlig unbekannten Leben zurechtzufinden und schnellstmöglich die guten Taten zu vollbringen. Unterstützung erhalten die Hausgeister dabei durch Ur-ur-ur-ur-Enkel (Gerry Wolff) des Polizeikommisarius


SPUK VON DRAUSSEN
Mutter, Vater und die drei Kinder Habermann aus Berlin verleben ihren Familienurlaub im idyllischen Ort Bärenbach im Erzgebirge. Die Familie fühlt sich dort so wohl, dass sie sich entschließt, das Angebot des dortigen Bürgermeisters anzunehmen und nach Bärenbach umzuziehen. Auch ein schönes neues Heim ist schnell gefunden, in dem es allerdings mit der Ruhe bald vorbei ist, denn es warten viele Abenteuer in dem alten Haus, das von den Bärenbachern „Spukhaus“ genannt wird.











Das DDR-TV-Archiv packt die Zauberkiste aus

Märchen, Kinderfilme und Große Geschichten des DDR-Fernsehens sind der Fokus im 2. Halbjahr 2010

Im zweiten Halbjahr 2010 bringt das DDR-TV-Archiv ganz besondere Perlen zum Vorschein und setzt in den Familien- und Kinderformaten auf die ganz großen Klassiker des DDR-Fernsehens. Den Anfang macht ab dem 16. August u.a. die 2. Staffel der beliebten Familienserie ZAHN UM ZAHN, der Familien-Spielfilm CAMPING CAMPING, mit einem der erfolgreichsten Schauspieler der DDR, Henry Hübchen, sowie die fünfteilige Krimi-Serie DAS GEHEIMNIS DER ANDEN. Der Herbst steht ganz im Zeichen der wunderbaren DFF-Märchen und wird mit den langersehnten Verfilmungen DIE SCHWARZE MÜHLE, DIE ZERTANZTEN SCHUHE, DIE GESCHICHTE VOM GOLDENEN TALER und DIE REGENTRUDE, eingeläutet. Erste Weihnachtsstimmung kommt beim DDR-TVArchiv mit den geplanten Weihnachts-Spielfilmen DIE WEIHNACHTSGANS AUGUSTE, WEIHNACHTS-GESCHICHTEN und WEIHNACHTSKLEMPNER auf. Aber auch die erfolgreiche Reihe Große Geschichten, in der historische TV-Mehrteiler und Literaturverfilmungen veröffentlicht werden, geht mit Highlights weiter. Sehnsüchtig erwartet wird unter anderem der Geschichtsmehrteiler FRONT OHNE GNADE mit Gojko Mitic, der als direkter Nachfolger der populären Serie ARCHIV DES TODES, das Publikum der DDR begeisterte. Für die Großen und Kleinen findet das Jahr seinen Abschluss mit dem Besten aus dem damaligen Kinderfernsehen. Neben der fünfteiligen Jugendserie DAS MÄDCHEN STÖRTEBEKER, treiben CLOWN FERDINAND in seiner Kinderreihe und der freche Lausbube KAI AUS DER KISTE, nach der Romanvorlage von Wolf Durian, ihren Unfug und lassen Kindheitserinnerungen wieder aufblühen.
Mit der Öffnung des DDR-TV-Archivs und der Veröffentlichung der langersehnten TV-Klassiker des DDR Fernsehens auf DVD im vergangen Jahr, haben die Verwertungstöchter Studio Hamburg Distribution & Marketing GmbH (SHDM) und Telepool GmbH (Telepool) der DFF-Erbensender MDR, NDR und RBB genau ins Schwarze getroffen. Bisher lassen beinah 40 veröffentlichte Titel aus den unterschiedlichsten Genres, darunter Familienunterhaltungs- und Kinderserien, Krimireihen, Geschichtsmehrteiler und Dokumentationen, Spielfilmklassiker sowie Literaturverfilmungen, die Herzen unzähliger Fans höher schlagen. Manche Titel, wie zum Beispiel SPUK UNTERM RIESENRAD, JOHANN SEBASTIAN BACH und SACHSENS GLANZ UND PREUßENS GLORIA sind so beliebt, dass bereits Nachauflagen produziert werden mussten. Zu beziehen sind die Titel ausnahmslos im Handel oder auf der, mit vielfältigen Hintergrundinformationen versehenen, Homepage www.ddr-tvarchiv. de, die einlädt, tatsächlich mal im Archiv zu stöbern.

Auf einen Blick
Neuerscheinungen des DDR-TV-ARCHIVS (mit Veröffentlichungstermin):
Aus dem Genre Familie:
• ZAHN UM ZAHN (Staffel 2)– VÖ: 16.08.2010
• GESCHICHTEN ÜBERN GARTENZAUN – VÖ: Sept. 2010
• NEUMANNS GESCHICHTEN – VÖ: Okt. 2010
• ZAHN UM ZAHN (Staffel 3) – VÖ: Nov. 2010
• DOLLES FAMILIENALBUM – VÖ: 14.01.2011
• SCHWESTER AGNES – VÖ: 14.01.2011
• DIE LIEBEN MITMENSCHEN – VÖ: 14.01. 2011
• FLORENTINER 73 + NEUES AUS DER FLIRENTINER 73 – VÖ: 14.01.2011

Aus dem Genre Film:
• CAMPING CAMPING – VÖ: 16.08.2010
• EL CANTOR – VÖ: 16.08.2010
• DIE GESCHICHTE VOM GOLDENEN TALER (Märchen) – VÖ: Sept. 2010
• DIE SCHWARZE MÜHLE / KRABAT (Märchen) – VÖ: Sept. 2010
• DIE ZERTANZTEN SCHUHE (Märchen) – VÖ: Sept. 2010
• DIE REGENTRUDE (Märchen) – VÖ: Sept. 2010
• JORINDE UND JORINGEL (Märchen) – VÖ: Sept. 2010
• KRUPP UND KRAUSE – VÖ: Sept. 2010
• RÄCHER, RETTER UND RAPIERE - DER BAUERNGENERAL – VÖ: Sept. 2010
• FRONT OHNE GNADE (Große Geschichten 37) – VÖ: 22.10.2010
• DAS LICHT DER SCHWARZEN KERZE (Große Geschichten 38) – VÖ: 22.10.2010
• OHNE KAMPF KEIN SIEG (Große Geschichten 39) – VÖ: 22.10.2010
• WEIHNACHTSGESCHICHTEN – VÖ: Okt. 2010
• WEIHNACHTSKLEMPNER – VÖ: Okt. 2010

Aus dem Genre Krimi:
• DAS GEHEIMNIS DER ANDEN – VÖ: 16.08.2010
• Straßenfeger 26: DAS UNSICHTBARE VISIER 09-16 – VÖ: 22.11.2010 Aus dem Genre Dokumentation:
• IST LEIPZIG NOCH ZU RETTEN? – VÖ: 13.09.2010

Aus dem Genre Kinder:
• DAS MÄDCHEN STÖRTEBEKER – VÖ: 19.11.2010
• CLOWN FERDINAND – VÖ: 19.11.2010
• KAI AUS DER KISTE – VÖ: 19.11.2010
• DIE WEIHNACHTSGANS AUGUSTE – VÖ 26.11.2010

Filme und Serien des DDR Fernsehen hier kaufen