The Zero Theorem - DVD

DVD Start: 09.04.2015
FSK: ab 12 - Laufzeit: 102 min

The Zero Theorem DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

6,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

In einer dystopischen Zukunft lebt das exzentrische Computergenie Qohen Leth (Christoph Waltz) äußerst zurückgezogen in der Ruine einer ausgebrannten Kirche. Für eine anonyme Firma arbeitet er fieberhaft daran, das „Zero Theorem“ zu lösen. Diese mathematische Formel enthält nicht weniger als die Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens. Den Machthabern der Orwellschen Zukunftswelt, in der Qohen lebt, scheint dies gar nicht zu gefallen. Sie schicken ihm immer wieder die verführerische Bainsley (Mélanie Thierry) sowie Bob (Lucas Hedges), den rebellischen Sohn des mysteriösen Firmenvorstands „Management“ (Matt Damon) ins Haus, um seine Forschungen zu stören und die Lösung des größten Rätsels der Menschheit zu verhindern. Doch Leth ist fest entschlossen, seine Arbeit zu Ende zu bringen. Denn man hat ihm in Aussicht gestellt, dass er dann jenen Anruf erhalten würde, auf den er seit Jahren verzweifelt wartet.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Concorde Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Deutsch (DTS)
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat: 16:9 / 1,85:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
- Hinter den Kulissen
- 3 Featurettes
- Interviews
- Wendecover

DVD und Blu-ray | The Zero Theorem

DVD
The Zero Theorem The Zero Theorem
DVD Start:
09.04.2015
FSK: 12 - Laufzeit: 102 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
The Zero Theorem The Zero Theorem
Blu-ray Start:
09.04.2015
FSK: 12 - Laufzeit: 106 min.

DVD Kritik - The Zero Theorem

DVD Wertung:
Film: | 6/10
Bild: | 7/10
Ton: | 8/10
Extras: | 6/10
Gesamt: | 6/10


„Monty Python“-Mitbegründer und mittlerweile höchst erfolgreicher Regisseur Terry Gilliam („12 Monkeys“, „Das Kabinett des Doktor Parnassus“) hat aus einem im Vergleich geringen Budget erneut eine Dystopie kreiert. Das Ergebnis, „The Zero Theorem“, wird von einem glatzköpfigen Christoph Waltz („Big Eyes“) geleitet und konnte sich in Deutschland „nur“ in Programmkinos durchsetzen. Jetzt erscheint der abstrakte Streifen auf DVD und Blu-ray.

Wie oft die Frage nach dem Sinn des Lebens schon hinterfragt wurde. Dieses mal ist es Qohen Leth (Waltz), der nach einer mathematischen Lösung dafür sucht. Der extrem intelligente Mann ist gerne sozial isoliert und daher auch inkompetent und dennoch unglücklich. Während seiner enormen Aufgabe stößt er jedoch an Dinge, die sein Leben scheinbar positiv beeinflussen...oder?

Es ist bei weitem nicht das erste Mal, dass sich Gilliam mit dieser Philosophie beschäftigt und es ist in eine passende, düstere Hülle verpackt, die zeitgleich erdrückt und fasziniert. Der amerikanische Dozent Pat Rushin („No Ordinary Sun“) hat das Screenplay geschrieben und - zugegebenermaßen - einen Streifen entwickelt, der nicht im Ansatz die breite Masse ansprechen würde. Man muss keine großen Kenntnisse in der Thematik haben, um „The Zero Theorem“ zu verstehen, jedoch ein großes Interesse, um an dem Streifen dran zu bleiben. Dazu kommen die bizarren Charaktere, Kulissen, Kostüme, Eigenarten und vieles mehr, die ebenfalls nicht jedem gefallen, aber auch im Großen und Ganzen schlichtweg ein wenig too much, zu bunt und zu aufgesetzt wirken. Hier wäre weniger mehr gewesen, denn Potential hat der Streifen durch und durch.

Eine Paraderolle für Christoph Walz kann man seinen Auftritt in „The Zero Theorem“ nicht nennen, trotzdem meistert er die Exzentrik auf ein Neues mit Bravour und wird ihr hundert Prozentig gerecht. In weiteren Rollen sieht man Tilda Swinton („Snowpiercer“), welche ebenfalls ein Faible für derartigen Welten und Figuren hat, als auch Ben Whishaw („Cloud Atlas“), Matt Damon („Interstellar“) und Mélanie Thierry („Babylon A.D.“).

Das Bild von „The Zero Theorem“ hat einen ganz eigenen Flair, welcher sich aus futuristischen Elementen und einem Hauch an Retrowelle mischt. Andersartig, aber interessant. Der Ton ist gut. In den Extras enthalten sind Interviews und drei Featurettes. Auch das „Behind-The-Scenes“ sollte man sich ruhig einmal anschauen.


Fazit:
Für Verfechter des Genres ein Muss, denn der Streifen scheint seiner Zeit ein wenig voraus zu sein. Zwar mangelt es „The Zero Theorem“ an Ordnung und an Orientierung, im Kern ist er jedoch intelligent.

6,99 € jetzt kaufen

by Jennifer Mazzero
Bilder © Concorde Home Entertainment