Escape Plan - The Extractors - Blu-ray

Blu-ray Start: 07.11.2019
Digital VoD: 07.11.2019
FSK: 18 - Laufzeit: 98 min

Escape Plan - The Extractors Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 0,00 € jetzt kaufen
Amazon Logo 14,99 € jetzt kaufen4260623481938
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Ray Breslin (Sylvester Stallone) ist zurück! Und mit ihm „Breslin Security“: Die Ein-Mann-Naturgewalt Trent Derosa (Dave Bautista) sowie der Überwachungsexperte und Computer-Crack Hush (Curtis „50 Cent“ Jackson) schaffen es in jedes Höllenloch von Gefängnis rein…und auch wieder raus! Doch ein neuer Auftrag stellt diese Einheit vor ungeahnte Härten: Als nicht nur die Tochter eines hochrangigen Hongkonger Industriellen entführt wird, sondern auch Breslins Lebensgefährtin Abigail, wird es so persönlich wie nie zuvor. Es geht nach „Devil´s Station“, dem härtesten Festungs-Knast Osteuropas, angefüllt mit dem Verbrecher-Abschaum der Welt. Doch egal, wie hart es wird – Breslin Security ist härter!

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: KSM GmbH
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Englisch)
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.40:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Making of Escape Plan: The Extractors, Trailer, Bildergalerie

DVD und Blu-ray | Escape Plan - The Extractors

Blu-ray
Escape Plan - The Extractors Escape Plan - The Extractors
Blu-ray Start:
07.11.2019
FSK: 18 - Laufzeit: 98 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Escape Plan - The Extractors Escape Plan - The Extractors
DVD Start:
07.11.2019
FSK: 18 - Laufzeit: 94 min.

Blu-ray Kritik - Escape Plan - The Extractors

Blu-ray Wertung:
Film: | 1/10
Bild: | 6/10
Ton: | 5/10
Extras: | 3/10
Gesamt: | 2/10


Nach „Escape Plan“ und „Escape Plan 2: Hades“ kommt nun der dritte Teil der Reihe in den Handel. Die Story der Vorgänger war noch nie das Aushängeschild und wurde von Teil zu Teil idiotischer, jedoch übertrifft dieser alles. Es geht wieder einmal um Sylvester Stallone, welcher seine Frau aus den Händen des Sohnes seines ehemaligen Kollegen retten muss. Gleichzeitig wurde aber auch die Tochter des Mannes entführt unter dessen Aufsicht die geheimen Gefängnisse aus den Vorgängern gebaut wurden. Natürlich ist diese Asiatin und auch alle anderen Figuren (außer die Hauptfiguren) sind Asiaten. Der chinesische Markt ist dem Film damit sicher und wir können schon mehr oder weniger gespannt auf Teil 4 einer Reihe warten, die nach dem ersten Teil deutlich an Biss verloren hat.

Sylvester Stallone in Escape Plan - The Extractors
Sylvester Stallone in Escape Plan - The Extractors © KSM GmbH
Doch ziehen wir den Bock nicht von hinten auf…
Teil 1 war ein erfrischender Actiontrash mit Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger in den Hauptrollen. Wer auf trashige 80er-Jahre-Action steht wird mit diesem Film wirklich großen Spaß haben und ihn vielleicht sogar mehrmals ansehen. Umso gespannter war ich auf Teil 2, welcher nun mit Dave Bautista als Co-Star aufwartete. Hier ergab sich ein klarer Fall von Etikettenschwindel. Stallone und Bautista waren auf dem Cover des Films, aber hatten gefühlt eine Screentime von 5 Minuten. Den Rest durfte dann ein wenig namhafter asiatischer Schauspieler übernehmen, der sich durch ein Gefängnis boxte, welches blöder nicht hätte sein können. Die Abgründe des Mediums Film haben sich aufgetan und ein grauenvolles Werk ausgespuckt. Nun ging es an Teil 3 und ich war zuversichtlich – und tatsächlich! Es waren wieder Stallone und Bautista in der Hauptrolle und kein dahergelaufener Schauspieler, der nur gecastet wurde, um aus dem chinesischen Markt die letzte Yen zu scheffeln.
The Extractors beginnt auch vielversprechend, kann dieses Niveau aber nicht lange halten. Er verkommt zu einem nichtssagenden Action-Müll, der sich mehr an den schlauen Tricks des ersten Teils hätte orientieren sollen. Extrem schwache Handlung, schlechte Schauspieler, ein Stallone, der es eigentlich besser kann, aber hier scheinbar nicht möchte und ein langweiliger Bösewicht machen schläfrig und es ist kaum möglich die 97 Minuten Film ohne Schlaf zu überstehen. Wenn die Filmreihe qualitativ mit dem zweiten Teil nicht bereits gestorben ist, versetzt dieser dem ganzen hoffentlich den Todesstoß. Hoffentlich endet dieses Martyrium endlich – schließlich schaffte es der dritte Teil nicht einmal mehr Stallones Charakter Ray Breslin in ein Gefängnis zu stecken (bzw. dass die Haupthandlung darauf ausgelegt ist).

Dave Bautista in Escape Plan - The Extractors
Dave Bautista in Escape Plan - The Extractors © KSM GmbH
1,8 Millionen US-Dollar hat der Streifen zum aktuellen Stand weltweit eingenommen. Dies dürfte bei weitem nicht reichen, um alleine die Gagen der teils namhaften Schauspieler zu bezahlen. Dies ist fast ein Hundertstel vom Einspielergebnis des ersten Teils. Kamera, Inszenierung, Plot, Stil...bei „Escape Plan: The Extractors“ fehlt es einfach an allem.

Am Ende bleibt zusammenfassend zu sagen, dass dieser Film keinerlei Alleinstellungsmerkmal besitzt. Die beiden Stars schaffen es im Film nicht zu überzeugen und liefern einfach keine gute Performance ab. Vor allem von Sly kann man durchaus mehr erwarten. Die Einspielergebnisse sprechen ebenfalls für sich selbst und so bleibt zu hoffen, dass in China nicht allzu viele Personen diesen Schund anschauen, damit kein vierter Teil entsteht.

Sylvester Stallone, Jaime King und Harry Shum Jr. in Escape Plan: The Extractors
Sylvester Stallone, Jaime King und Harry Shum Jr. in Escape Plan: The Extractors © KSM GmbH
Bild
An der Auflösung der Blu-ray gibt es nichts zu meckern. Die Bilder kommen in gestochen scharfen 1080p-Auflösung auf dem Endgerät an. Jedoch lässt die Kameraarbeit zu wünschen übrig und die erhofften cineastischen Kniffe bleiben aus.

Ton
Der Ton fällt nicht wirklich auf. Einzig die deutsche Synchronfassung ist nicht die beste und ist definitiv eine Akkordarbeit.

Extras
Mit den Extras verhält es sich wie mit dem Film: Sie sind vorhanden, aber fallen nicht weiter ins Gewicht. Sicherlich kein Grund zum Kauf.


Fazit:
Ein öder dritter Teil, der mit einer noch verblödeteren Story daherkommt als sein Vorgänger. Die Reihe hätte nach Teil 1 beendet werden und dem Zuschauer somit Leid erspart werden sollen. Langweile Action über fast 100 Minuten.

14,99 € jetzt kaufen4260623481938

by Jan Welsch
Bilder © KSM GmbH




Escape Plan - The Extractors - Trailer