Paddington 2 - Blu-ray

Blu-ray Start: 26.03.2018
FSK: 0 - Laufzeit: 103 min

Paddington 2 Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 11,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 9,99 € jetzt kaufen4006680081410
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray, 4K UHD zum Film

Inhalt

Der liebenswerte Bär Paddington mit Schlapphut und Dufflecoat hat nicht nur bei Familie Brown ein Zuhause gefunden, er ist auch in der Nachbarschaft ein geschätztes Mitglied: Höflich, zuvorkommend und immer fröhlich – außerdem lieben alle seine Marmeladenbrote, ohne die er nie das Haus verlässt. Als der 100. Geburtstag von Tante Lucy ansteht, sucht Paddington nach einem geeigneten Geschenk. Fündig wird er im Antiquitäten-Laden des liebenswerten Mr. Gruber, das allerlei Schätze birgt: Ein einzigartiges Pop-up-Bilderbuch hat es Paddington angetan. Allerdings muss der kleine, tollpatschige Bär dafür ein paar Nebenjobs antreten – das Chaos ist vorprogrammiert. Und dann wird das Buch auch noch gestohlen! Paddington und die Browns setzen sich auf die Spuren des Diebs, der ein Meister der Verkleidung zu sein scheint...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Studiocanal Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch, Englisch (Dolby Atmos)
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.40:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Audiokommentar mit Regisseur Paul King; Paddington im Synchronstudio; Clip Deutschlandpremiere; RAIN ON THE ROOF mit Phoenix Buchanan; Paddington 2: Die Herausforderung, den Film zu machen; Fragerunde mit David Heyman, Paul King, Simon Farnaby, Hugh Grant und Pablo Grillo; Trailer; Wendecover

DVD und Blu-ray | Paddington 2

Blu-ray
Paddington 2 Paddington 2
Blu-ray Start:
26.03.2018
FSK: 0 - Laufzeit: 103 min.

zur Blu-ray Kritik
Paddington 2 (4K Ultra HD) Paddington 2 (4K Ultra HD)
Blu-ray Start:
26.03.2018
FSK: 0 - Laufzeit: 103 min.
DVD
Paddington 2 Paddington 2
DVD Start:
26.03.2018
FSK: 0 - Laufzeit: 99 min.

Blu-ray Kritik - Paddington 2

Blu-ray Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 9/10
Ton: | 9/10
Extras: | 8/10
Gesamt: | 8/10


Ende 2014 war Paddington vielleicht die Kino-Überraschung des damaligen Winters gewesen. Mit Top-Kritiken und einem Einspielergebnis von 270 Millionen US-Dollar haben wohl die wenigsten Experten gerechnet. Finanziell war der zweite Teil mit einem Einspielergebnis von knapp 240 Millionen US-Dollar etwas schwächer, doch er toppte die ohnehin guten Bewertungen des ersten Teils und wurde für drei BAFTAs nominiert. Nachdem man sich den Film angeschaut hat, muss man auch zwangsläufig zugeben, dass er mitnichten schlechter ist als der erste Teil. Im Gegenteil, er schafft es hier deutlich besser auf der emotionalen Ebene den Zuschauer zu erreichen und zu Tränen zu rühren.

Paddington Bär
Paddington Bär © Studiocanal Home Entertainment
Paddingtons Tante Lucy hat bald Geburtstag und er möchte ihr ein besonderes Geschenk machen. In Mr. Grubers (Jim Broadbent) kleinem Antiquitätenladen findet er ein Pop-Up-Buch mit Sehenswürdigkeiten von London. Für Tante Lucy ist es immer ein Traum gewesen nach London zu reisen und daher wäre dies für Paddington ein passendes Geschenk. Leider ist es sehr teuer und so versucht er mit verschiedenen Jobs das hierfür benötigte Geld zu verdienen. Doch als er die notwendige Geldsumme beschaffen konnte, wird das Buch, bevor er es selbst kaufen konnte, von einem verkleideten Dieb gestohlen und Paddington wird zu Unrecht des Diebstahls beschuldigt und zu einer Haftstrafe verurteilt. Die Familie Brown, bei denen Paddington lebt, versucht den wahren Dieb ausfindig zu machen und Paddington baldmöglichst aus dem Gefängnis zu befreien und seinen Namen reinzuwaschen. Regisseur Paul King ist es wieder einmal gelungen einen kleinen aber feinen Familienfilm über die in Großbritannien extrem populäre Zeichentrickfigur Paddington Bär zu kreieren. Auch hier gibt es wieder sehr viel Slapstick, die die Erwachsenen zum Schmunzeln bringt und vor allem mit dem die Kinder ihren Spaß haben werden. Dabei ist es sehr beeindruckend wie mit simplen Mitteln und aus einer einfachen Szene viel geschafft wird. Die Animationen sind herausragend und man vergisst schnell, dass Paddington eigentlich nur eine CGI-Figur ist. Paddington wirkt fast noch echter als im ersten Teil. Technisch ist der Film ganz große Klasse, da vor allem die Mimik von Paddington einzigartig ist. Es ist keine leblose Figur. Man fühlt schnell mit ihm mit und auch wenn der erste Teil ein paar Jahre zurück liegt, holt der Streifen den Zuschauer gleich zu Beginn ab und man ist wieder mittendrin bei der Familie Brown mit Paddington in London.

Jim Broadbent in Paddington 2
Jim Broadbent in Paddington 2 © Studiocanal Home Entertainment
Paddington 2 hat wie schon im ersten Teil einen sehr einfachen Bösewicht. Im ersten Teil war dies Nicole Kidman. Hier ist es Hugh Grant, der eine wirklich klasse Leistung zeigt. Die Performance brachte ihm eine BAFTA-Nominierung als bester Nebendarsteller ein. Seine Figur Phoenix Buchanan ist natürlich etwas extrovertiert und alles andere als ein komplexer Charakter. Doch Grant schafft es den Zuschauer mit seinem Schauspiel, obwohl er in einem einfachen Familienfilm ist und der Bösewicht nun wirklich nicht sonderlich ernstzunehmend ist, zu unterhalten. Man ist zwar nie wirklich für ihn, doch in den Szenen in denen er auftaucht, freut man sich als Zuschauer. Auch der restliche Cast um Sally Hawkins, Hugh Bonneville oder Peter Capaldi legen einen souveränen Auftritt hin. Elyas M’Barek als die deutsche Stimme von Paddington ist mehr als überzeugend. Die Synchronisation ist wirklich gelungen und bringt die freundliche, herzensgute und liebenswürdige Art Paddingtons mit seiner Stimme gekonnt rüber. Der Film hat viele lustige Szenen und am Ende rührt er auch evtl. den erwachsenen Zuschauer zu Tränen. Doch ein Meisterwerk vor dem Herrn ist der Film sicherlich nicht. Die Gag-Dichte ist nicht sonderlich hoch, die Story ist dann vielleicht zu geradlinig und zu vorhersehbar und erzählerisch haut das den Zuschauer alles natürlich nicht um. Dennoch muss man sagen, dass der Streifen wichtige Werte vermittelt, die sich vor allem an das jüngere Publikum, aber auch an den erwachsenen Zuschauern richten. Insbesondere die Aspekte Freundschaft, Toleranz, Respekt, Höflichkeit und Hilfsbereitschaft spielen hier eine große Rolle und sind schon in kleinen verschiedenen Dialogen und Szenen eingebettet. Paddington 2 bietet daher insgesamt feine und sympathische Kino-Unterhaltung für Groß und Klein.

Hugh Bonneville, Julie Walters, Sally Hawkins, Madeleine Harris und Samuel Joslin in Paddington 2
Hugh Bonneville, Julie Walters, Sally Hawkins, Madeleine Harris und Samuel Joslin in Paddington 2 © Studiocanal Home Entertainment
Die Bildqualität ist wirklich vom Feinsten. Hier gibt es satte Farben, schöne Kontraste und ein insgesamt wirklich scharfes Bild bei dem jedes Haar von Paddingtons Fell zu erkennen ist. Auch der Sound macht einen hervorragenden Eindruck. Knackige Soundeffekte und klar verständliche Dialoge ohne jegliches Rauschen dank dem Dolby-Atmos Tonformat sind definitiv positiv hervorzuheben bei der Beurteilung der Tonqualität. Bei den Extras gibt es ein kleines Making-of, das einen Blick hinter der Animation der Figur Paddington wirft. Zudem darf man nochmal die Musical-Einlage mit Hugh Grants Figur Phoenix Buchanan erleben, welche beim Film im Abspann zu sehen ist. Des Weiteren gibt es eine gut 30-minütige Fragerunde mit Regisseur Paul King, Produzent David Heyman, Drehbuchautor Simon Farnaby, der zusammen mit King das Drehbuch schrieb und eine kleine Rolle im Film hatte sowie Hugh Grant und Pablo Grillo, der für die Animationen hauptverantwortlich war. Zudem gibt es den Film mit einem Audiokommentar vom Regisseur zu sehen, ein Interview mit Elyas M’Barek mit einem Einblick ins Synchronstudio sowie kurze Interviews mit dem Cast bei der Deutschlandpremiere in Berlin. Letztlich gibt es noch den Trailer und eine Trailershow. Die Fragerunde ist wirklich sympathisch geworden mit interessanten Fragen sowohl vom Interviewer als auch aus dem Publikum. Insgesamt sind die Extras zwar nichts Großartiges, doch ein Bonusamaterial, der für den einen oder anderen gewiss interessant sein kann.


Fazit:
Paddington 2 schafft es mindestens auf dem gleichen Niveau zu sein wie sein Vorgänger. Mit viel Slapstick-Humor, einem rührenden Ende, sympathischen Charakteren, die von tollen Darstellern gespielt werden und schönen Messages, ist der Streifen eine tolle Unterhaltung für Groß und Klein.

by Morteza Wakilian
Bilder © Studiocanal Home Entertainment