Emma Watson

Emma Watson ©

Daten und Fakten

Bürgerlicher Name:
Emma Charlotte Duerre Watson
Geburtstag:
15.04.1990
Geburtsort:
Paris, Frankreich




Info und Kurzbiographie zu Emma Watson
Emma Watsons Wurzeln liegen in Frankreich, dabei ist sie als britisches Naturtalent im Modeln und Schauspielern bekannt. Im jungen Alter zog sie mit ihren Eltern nach England und lebte nach deren Scheidung mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in Oxford. Zehn Jahre lang spielte sie die Hermine Granger in 'Harry Potter' (2001 – 2011) und ließ so eine ganze Generation mit sich wachsen. Mit gerade einmal elf Jahren stand sie das erste Mal vor der Kamera der weltberühmten Fantasy Reihe. Dass sie mit ihrem Erfolg laut des Forbes Magazine zu den besten verdienenden Jungschauspielern zählte, wurde ihr erst bewusst als ihr Vater das Dimensionsgeheimnis ihres Bankkontos lüftete. Zu ihrem 18. Geburtstag bekam sie sicherheitshalber von ihm den privaten Crash Kurs 'Verantwortungsbewusstsein für Millionäre'.

UN-Sonderbotschafterin für Feminismus
Statt sich auf dem Erfolg auszuruhen wollte die charismatische Schauspielerin sich einem Imagewandel widmen, um als erfahrene Aktrice ernst genommen zu werden. Sie spielte in dem Marilyn Monroe Film 'My Week with Marilyn' (2011) mit und stand in „Noah“ (2014) neben Russell Crowe, Jennifer Connelly und Anthony Hopkins vor der Kamera. Es folgte eine Rolle im düsteren Psychothriller 'Regression' (2015). In diesem Jahr brilliert Emma Watson in zwei Hauptrollen, in dem Märchen 'Die Schöne und das Biest' (2017) und THE CIRCLE (2017).
Nicht nur als angesehene Schauspielerin ist ihr Gesicht eines der '100 Most Beautiful Faces', die anmutige Britin ist auch als das Gesicht für die Herbst/Winter-Kampagne von dem renommierten Modelabel Burberry bekannt. Ihre einflussreiche Persönlichkeit nutzt sie aber nicht nur für den eigenen Verdienst, sondern setzt sich als UN-Sonderbotschafterin für UN Women für die Stärkung der Gleichstellung von Geschlechtern und Frauenrechten ein.

Verborgene Bücher in Londoner U-Bahnhöfen
Außerdem gründete sie den Lesezirkel 'Our Shared Shelf', in dem sie feministische Literatur weiterempfiehlt und zu Diskussionen mit Autoren einlädt. Emma Watson ist nämlich eine leidenschaftliche Bibliomanin. An der renommierten Brown University absolvierte sie sogar einen Abschluss in englischer Literatur. In Londoner U-Bahnhöfen versteckte sie sogar 100 Exemplare des Buches 'om & Me & Mom' von Maya Angelou inklusive einer handgeschriebenen Karte von Emma Watson selbst, mit der sie die Finder auffordert das Buch zu lesen und weiterzugeben. Um noch mehr Aufmerksamkeit für diese bemerkenswerte Aktion zu erhalten, ließ sie ihre 26 Millionen Twitter Follower daran teilhaben.