Zulu - Blu-ray

Blu-ray Start: 31.10.2014
FSK: 18 - Laufzeit: 106 min

Zulu Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 0,00 € jetzt kaufen
Amazon Logo 13,99 € jetzt kaufen4052912471979
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Ali Neuman (Forest Whitaker) entkam als Kind nur knapp einem Massaker, als er mit seiner Familie zwischen die Fronten der militanten Inkhata und Nelson Mandelas ANC geriet. Neuman ist heute Chef der Mordkommission in Kapstadt und scheint ein gutes Leben zu führen, doch seine Narben sind nur oberflächlich verheilt. Einer seiner Mitarbeiter ist Brian Epkeen (Orlando Bloom), ein unzähmbarer Weißer, dessen Familie einst für die Apartheid kämpfte, wovon sich Brian vehement distanziert.

Gemeinsam arbeiten sie in einer Welt, deren Alltag von Bandenkriminalität, Drogenmissbrauch und Rassismus bestimmt wird. Als sie den Mord an zwei jungen Frauen aufklären sollen, geraten sie schnell in eine Spirale der Gewalt, in der ihre Gegenwart auf den Schmerz der Vergangenheit trifft. Denn die Schatten der Apartheid sind noch immer näher als gedacht...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Alive / Studio Hamburg
Tonformate:
DTS-HD 5.1 (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Bildformat: 16:9 Widescreen (1,78:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
- Trailer
- Featurette Making-Of
- Interview mit Orlando Bloom

DVD und Blu-ray | Zulu

Blu-ray
Zulu Zulu
Blu-ray Start:
31.10.2014
FSK: 18 - Laufzeit: 106 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Zulu Zulu
DVD Start:
31.10.2014
FSK: 18 - Laufzeit: 106 min.

zur DVD Kritik

Blu-ray Kritik - Zulu

Blu-ray Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 2/10
Gesamt: | 8/10


Der Film von Jérôme Salle (Largo Winch) hat nicht von ungefähr eine Altersfreigabe ab 18 Jahren. Denn die Themen die Zulu behandelt, sind schwierig, hart und vielschichtig.

Ali Sokhela (Forest Whitaker) ist der Leiter einer Polizeieinheit in Kapstadt. Als die Leiche einer 20–jährigen Frau entdeckt wird, beginnen Ali, sein unstetig lebender Kollege Brian Epkeen (Orlando Bloom) und Dan Flechter (Conrad Kemp) nachzuforschen. Ali hat in seiner Kindheit viele schlimme Dinge miterlebt, sein Vater wurde etwa bei lebendigem Leib in den Townships verbrannt und Ali musste zusehen. Brian hat ein unstetes Leben: jede Nacht eine neue Frau und bei jeder Gelegenheit harten Alkohol. Dan ist mit der krebskranken Claire (Tinarie Van Wyk-Loots) zusammen. Dennoch sind die drei Männer ein Team. Als sie sich jedoch weiter vorwagen, hat das entscheidende Konsequenzen für sie und ihre Angehörigen. Denn ihr Feind ist mächtig.

Die brutale Geschichte weiß von Beginn an zu fesseln. Denn das Augenmerk liegt nicht auf der Gewalt, sondern auf der Story, die durch ihre Themenauswahl harte Kost ist. Der Film spiegelt die Gesellschaft und die innere Zerrissenheit Südafrikas sehr gut wider. Das fängt schon bei den exzellent geschriebenen Charakteren an, die allesamt viele Probleme mit sich herumtragen. Die Themen Amnesie für die Verbrecher des Apartheid-Regimes, Rassismus, Menschenversuche, Drogen, Gewalt, Rache und Gangstrukturen werden intensiv behandelt. Dadurch ist Zulu ein vielschichtiger Film, der durchgängig spannend ist. Einige kleinere Logikfehler trüben die Wertung minimal.

Dazu kommt der hervorragende Cast. „Oscar“ Preisträger Forest Whitaker (Der letzte König von Schottland, Der Butler, 8 Blickwinkel) zeigt hier wieder einmal seine große Bandbreite und sein hervorstechendes Können. Orlando Bloom (Der Herr der Ringe, Fluch der Karibik, Königreich der Himmel) spielt die für ihn völlig andere Rolle des toughen Säufer-Cops sehr überzeugend und zeigt von allen Schauspielern die stärkste Leistung. Dazu kommen einige sehr markante und ausdrucksstarke Schauspieler in den Nebenrollen, die alles abrunden.

Die kontrastreiche, herrliche Landschaftsauswahl, die tragende Musikuntermalung und die exzellente Ausstattung sind neben der ausdrucksstarken und professionellen Synchronisation weitere Pluspunkte des Filmes.
Außerdem kann auch die Blu-ray Umsetzung überzeugen. Sowohl das klare und scharfe Bild, als auch der gut abgemischte, laute und deutliche Ton sorgen für einen wahren Filmgenuss im HD-Format.
Die Extras sind mit einer kurzen Featurette, einem Interview mit Orlando Bloom und einer Trailershow insgesamt recht knapp geraten. Da liefern andere Filme deutlich umfangreicheres Bonusmaterial.

Spannender, packender und harter Film mit einem routinierten Cast und einer interessanten Geschichte.

by Stefan Bröhl
Bilder © Alive / Studio Hamburg