Clive Barker Box UNCUT - 2 Horror-Highlights in einer Box: Book of Blood + Dread - Blu-ray

Blu-ray Start: 11.04.2013
FSK: 18 - Laufzeit: 189 min

Clive Barker Box UNCUT - 2 Horror-Highlights in einer Box: Book of Blood + Dread Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

Amazon Logo 6,00 € jetzt kaufenClive Barker Box UNCUT - 2 Horror-Highlights in einer Box: Book of Blood + Dread Blu Ray
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Dread: Die drei Studenten Quaid, Stephen und Cheryl starten ein Projekt, das sich mit Furcht beschäftigt. Zu diesem Zweck suchen sie sich ein paar Leute, die über ihre tiefsten Ängste und persönlichen Dämonen sprechen wollen. Doch weder Stephen noch Cheryl ahnen, dass dies für Quaid nur die Vorstufe ist. Er möchte die Studie noch weiter ausreizen: Denn er glaubt, dass man Ängste nur überwinden kann, wenn man mit ihnen konfrontiert wird. Oder aber man zerbricht an ihnen. Um sein Experiment zum Erfolg zu führen, schreckt Quaid nicht davor zurück, Stephen und Cheryl die Hölle auf Erden erleben zu lassen…

Clive Barker’s Book of Blood: Mary ist eine erfolgreiche Bestseller-Autorin, die in ihren Büchern über paranormale Phänomene schreibt. Bei ihren Recherchen stößt sie auf ein angebliches Geisterhaus, das sie näher untersucht. Assistiert wird sie dabei von dem Studenten Simon, der behauptet, übersinnliche Fähigkeiten zu besitzen. Simon soll in einem Zimmer im obersten Stock übernachten und so die Geister anlocken. Doch beide ahnen nicht, dass das Haus als Kreuzung ins Jenseits dient. Die Toten wollen sich über Simon Gehör verschaffen und nutzen ihn als ihr Medium – sie schreiben ihre Worte in Simons Haut. Aus seinem Körper wird das Buch des Bluts…

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 2
Regionalcode: 2
Vertrieb: Sunfilm Entertainment
Tonformate:
DTS-HD 7.1 Master Audio (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 Widescreen (1,85:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
- Making ofs - Interviews - Trailer

DVD und Blu-ray | Clive Barker Box UNCUT - 2 Horror-Highlights in einer Box: Book of Blood + Dread

Blu-ray
Clive Barker Box UNCUT - 2 Horror-Highlights in einer Box: Book of Blood + Dread Clive Barker Box UNCUT - 2 Horror-Highlights in einer Box: Book of Blood + Dread
Blu-ray Start:
11.04.2013
FSK: 18 - Laufzeit: 189 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Clive Barker Box UNCUT - 2 Horror-Highlights in einer Box: Book of Blood + Dread Clive Barker Box UNCUT - 2 Horror-Highlights in einer Box: Book of Blood + Dread
DVD Start:
11.04.2013
FSK: 18 - Laufzeit: 189 min.

Blu-ray Kritik - Clive Barker Box UNCUT - 2 Horror-Highlights in einer Box: Book of Blood + Dread

Blu-ray Wertung:
Film: | 6/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 4/10
Gesamt: | 6/10


Wenn es um Horrorgeschichten geht, ist Clive Barker eine prominente Anlaufstelle. Aus seiner Feder entsprang die Hellraiser-Reihe, sowie der in Deutschland indizierte Slasher „The Midnight Meat Train“ mit Sonnenschein Bradley Cooper. Nun erscheinen „Book of Blood“ und „Dread“ zusammen in einer Blu-ray-Box – beide Stories entspringen Barkers „Büchern des Blutes“.

„Book of Blood“ feierte 2009 seine Premiere und handelt vom jungen Studenten Simon (Jonas Armstrong, „Robin Hood“), der vorgibt, übersinnliche Fähigkeiten zu besitzen. Bestseller-Autorin Mary (Sophie Ward, „Stürmische Leidenschaft“) wird auf den jungen Mann aufmerksam und möchte mit ihm ein Experiment leiten. Zusammen begeben sie sich in ein scheinbar verfluchtes Haus und statten alles mit Überwachungskameras aus. Bald müssen sie mit Schreck feststellen, dass die Toten dieses Haus als Kreuzung zu unserer Welt nutzen…

Unter der Regie von John Harrsion, einem eher unbekannten TV-Regisseur, entstand „Book of Blood“ als eine Art Haunted House-Movie. Nach einem flotten Einstieg flaut die Story allerdings recht schnell ab und hangelt sich durch einen langatmigen Mittelteil voller Klischees und 08/15-Schockmomente. Erst zum Ende hin gewinnt der Film an Spannung und entpuppt sich als intelligente Geistergeschichte. Jedoch merkt man der Literaturverfilmung an, dass um das Hauptgeschehen, nämlich dass ein Körper als Schnittstelle zu den Toten dient, viel herum drapiert wurde, um damit einen 90 Minuten-Film zu füllen. Insgesamt bietet „Book of Blood“ leider viel zu wenig Schocker und Gruselmomente. Die mittelmäßige Story entfaltet ihr Potenzial viel zu spät, wodurch der Film an Attraktivität verliert.

Bild und Ton der Blu-ray sind sehr gut; der Ton liegt dabei in DTS-HD Master Audio 5.1 vor. Als Extra bietet die Disc ein 20-minütiges Making of, sowie ein knappes Dutzend Trailer.

„Dread“ kam ebenfalls 2009 in die Kinos und befasst sich mit einem Kreis aus Studenten. Die Freunde Quaid (Shaun Evans, „Cashback“), Stephen (Jackson Rathbone, „Twilight”) und Cheryl (Hanne Steen, „Ideal”) wollen eine gemeinsame Projektarbeit zum Thema Furcht drehen. Dafür laden sie Freiwillige ein, die von ihren schlimmsten Ängsten erzählen. Doch Quaid ist das nicht genug, er möchte realistischere Bedingungen für das Projekt schaffen und ist dafür bereit, über alle Grenzen hinaus zugehen!

Die von Anthony DiBlasi inszenierte Verhaltensstudie hat thematisch nicht viel mit „Book of Blood“ gemeinsam, denn hier gibt es keinerlei übernatürlichen Kräfte. Lediglich menschliche Abgründe, geprägt von Kindheitstraumen.
„Dread“ weist dabei inszenatorisch eine ähnliche Problematik wie „Book of Blood“ auf, wenn auch noch extremer ausgeprägt: Bis zu den letzten 20 Minuten hin bleibt der Film leider viel zu langweilig. Für einen Horrorfilm passiert einfach zu wenig – die Charakterentwicklung geschieht zu langatmig und erinnert viel mehr an eine Serie. Dafür schockiert das krasse Ende umso mehr, denn hier wird dem Zuschauer bewusst, weshalb der Film keine Jugendfreigabe besitzt, wenn sich Menschen beispielsweise mit Bleiche überschütten. Dabei gelingt es dem Film sehr gut, realistisch zu wirken und präsentiert darüber hinaus ein klasse Ende, dass über die lange Einleitung hinwegtröstet.

Auch hier sind Bild und Ton in Ordnung; wobei der Ton in Deutsch sogar als DTS-HD Master Audio 7.1 vorliegt.
Als Extras gibt es ebenfalls ein Making of, welches jedoch zu kurz geraten ist. Neben weniger interessanten Interviews befinden sich noch Trailer auf der Disc.

Fazit: Eine etwas eigenartig zusammengestellte Clive Barker-Box, in der die Filme inhaltlich nicht viel gemein haben. Während „Book of Blood“ ein durchschnittlicher Geisterfilm bleibt, entwickelt sich „Dread“ zum Ende hin zu einem sehenswerten Horrorfilm, der realistisch und simpel inszeniert aufzeigt, wie sich Menschen in Extremsituationen verhalten und dabei auch noch so kalte Zuschauerherzen berührt.

6,00 € jetzt kaufenClive Barker Box UNCUT - 2 Horror-Highlights in einer Box: Book of Blood + Dread Blu Ray

by Yannik Riedl
Bilder © Sunfilm Entertainment