Gretel & Hänsel (2-Disc Limited Collector's Edition im Mediabook) (4K Ultra HD) - Blu-ray

Blu-ray Start: 13.11.2020
Digital VoD: 13.11.2020
FSK: 16 - Laufzeit: 87 min

Gretel & Hänsel (2-Disc Limited Collector's Edition im Mediabook) (4K Ultra HD) Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray, 4K UHD zum Film

Inhalt

Vor langer Zeit, in einem verfluchten Land: Die verzweifelte Suche nach Nahrung und Arbeit zwingen die junge Gretel (Sophia Lillis) und ihren kleinen Bruder Hänsel (Sammy Leakey) dazu, das elterliche Haus zu verlassen. Völlig orientierungslos irren sie umher und verlaufen sich in einem tiefen, dunklen Wald. Als sie auf eine Hütte stoßen, in der eine alte, freundlich wirkende Frau (Alice Krige) lebt, glauben Gretel und Hänsel, Zuflucht gefunden zu haben. Aber die von der Alten in Zeiten der Hungersnot aufgetischten Festmähler, das unheimliche Gemurmel fremder Kinderstimmen und mysteriöse Erscheinungen im Haus, lassen Gretel erahnen, dass sich hinter ihrem scheinbaren Glück etwas Böses verbirgt. Kann sie ihren jüngeren Bruder beschützen oder wird sie den Versuchungen erliegen, die in ihr aufsteigen? Langsam bahnt sich das Grauen seinen Weg …

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 2
Regionalcode: 2
Vertrieb: Alive / capelight pictures
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 Widescreen (1,55:1) 1080p HD
16:9 / 1,55:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
- 24-stg. Booklet
- Storybook mit Original-Illustrationen zum Film
- Clips, Teaser & Kinotrailer

Video on demand - Gretel & Hänsel

DVD und Blu-ray | Gretel & Hänsel (2-Disc Limited Collector's Edition im Mediabook) (4K Ultra HD)

Blu-ray
Gretel & Hänsel Gretel & Hänsel
Blu-ray Start:
13.11.2020
FSK: 16 - Laufzeit: 87 min.
Gretel & Hänsel (2-Disc Limited Collector's Mediabook) Gretel & Hänsel (2-Disc Limited Collector's Mediabook)
Blu-ray Start:
13.11.2020
FSK: 16 - Laufzeit: 87 min.
Gretel & Hänsel (2-Disc Limited Collector's Edition im Mediabook) (4K Ultra HD) Gretel & Hänsel (2-Disc Limited Collector's Edition im Mediabook) (4K Ultra HD)
Blu-ray Start:
13.11.2020
FSK: 16 - Laufzeit: 87 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Gretel & Hänsel Gretel & Hänsel
DVD Start:
13.11.2020
FSK: 16 - Laufzeit: 83 min.

Blu-ray Kritik - Gretel & Hänsel (2-Disc Limited Collector's Edition im Mediabook) (4K Ultra HD)

Blu-ray Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 10/10
Ton: | 9/10
Extras: | 7/10
Gesamt: | 8/10


Auf der Suche nach Nahrung und Arbeit werden die beiden Geschwister Gretel (Sophia Lillis) und Hänsel (Sammy Leakey) von ihrer Stiefmutter weggeschickt. Erst irren sie nur orientierunglos umher, doch stoßen im Wald auf eine Hütte. Darin wohnt eine alte Frau (Alice Krige), die zunächst sehr freundlich wirkt. Im Laufe der Zeit findet Gretel jedoch heraus, dass mit dieser Frau irgendwas nicht stimmt.

Das vielleicht bekannteste Märchen der Gebrüder Grimm wurde erneut verfilmt. Am Titel „Gretel & Hänsel“ lässt sich aber schon herauslesen, was diese Verfilmung von bisherigen unterscheidet: Gretel steht im Vordergrund. Die meisten Märchen haben ein sehr fragwürdiges Frauenbild und oftmals sind diese ohnehin schon sehr Männer-dominiert. Dieser Film hat zwar tendenziell immer noch die gleiche Geschichte, erzählt sie aber mit einem anderen Fokus. Gretel ist eindeutig die Protagonistin, auch wenn ihr Bruder vor allem anfangs mit seiner Naivität die Handlung voran bringt. Sie schafft es aber ihn stets zur Reflektion zu bringen, sodass sie schon bei der anfänglichen Suche nach Nahrung dem Film eine interessante Ebene gibt. Im Vergleich zu Vorlage sind die Figuren um einiges schlauer, auch wenn sie die gleichen Fehler begehen. Sogar die Motive der Hexe wurden überarbeitet. Sie ist zwar jetzt immer noch nicht eine wahnsinnig vielschichtige Antagonistin, dennoch tut ihr der Neuanstrich sehr gut. Die Geschichte entwickelt sich dabei fast schon zu einem Kammerspiel.

Gretel (Sophie Lillis) sucht ihren Bruder Hänsel. Sie ahnt, dass hier böse Mächte ihr Spiel treiben.
Gretel (Sophie Lillis) sucht ihren Bruder Hänsel. Sie ahnt, dass hier böse Mächte ihr Spiel treiben. © Patrick Redmond
Obwohl die Handlung oftmals auf die Emanzipation und den Feminismus eingeht, wirkt sie keinesfalls abwertend gegen die männlichen Figuren. Die Thematiken befinden sich in einem Gleichgewicht, sodass dennoch der Horror im Fokus steht. Dieser ist überhaupt nicht plakativ und nur sehr sporadisch in die Handlung eingeflochten. Es gibt nahezu keine Jumpscares, sondern ausschließlich eine intensive Atmosphäre. Dadurch könnte die klare Genrenennung „Horror“ vielleicht ein wenig missinterpretiert werden. Der Film ist viel eher eine Reise durch die menschliche Psyche zweier junger Menschen, die mit so etwas noch nie konfrontiert wurden. Generell macht der Film es zwar richtig moderne Themen und die Geistergeschichten zu kombinieren, findet schlussendlich dadurch aber keinen wirklichen Fokus.

Der Film fängt mit einer Rückblende an, die im ersten Augenblick gar nicht so viel mit der Handlung zu tun hat. Mit einem Voice Over wird eine Geschichte aufgebaut, die erst fast am Ende wieder aufgegriffen wird. Generell arbeitet der Film öfters mit den Off-Stimmen der Charaktere, was eigentlich sehr schade ist. Viele Informationen und Emotionen kommen auch ohne diesen „billigen Trick“ aus, sodass dem Film oftmals Stille gutgetan hätte. Dadurch fühlt sich die Handlung auch merkwürdig gepresst an, obwohl der Film nur eine Laufzeit von 87 Minuten hat.

Das Böse ist spürbar. Welches dunkle Geheimnis umgibt die alte Holda (Alice Krige)?
Das Böse ist spürbar. Welches dunkle Geheimnis umgibt die alte Holda (Alice Krige)? © Patrick Redmond
Bild:
Die Qualität der UHD ist wirklich überragend. Der Film spielt oftmals an sehr dunklen Orten, die Schwarzwerte sind jedoch fantastisch. Es kommt zu keinem Rauschen und die Farben sind allesamt sehr kräftig. Der Film hat generell eine wunderbare Kameraarbeit, denn die Einstellungen sind sehr symmetrisch. Dadurch fühlt sich der Zuschauer erst wie ein passiver Zuschauer, doch wenn sich die Geschichte zuspitzt, wird man immer mehr mit reingezogen.

Ton:
Die UHD wurde auf DTS HD NA 5.1 abgemischt und ist komplett fehlerfrei. Die Soundkulisse ist grandios und die Musik ist stets pointiert.

Extras:
Bei den Extras lassen sich neben Trailern auch mehre Featurettes und ein Storybook finden.


Fazit:
„Gretel & Hänsel“ stellt das altbekannte Märchen der Gebrüder Grimm auf eine interessante Weise um. Der Film setzt die Emanzipation und den Feminismus jedoch nicht auf die oberste Position, sondern webt diese Themen sehr passend in die Handlung ein. Über den Horror kann man sich zwar streiten, nichtsdestotrotz ein kurzweiliger Film.


by René Fischell
Bilder © Alive / capelight pictures




Gretel & Hänsel (2-Disc Limited Collector's Edition im Mediabook) (4K Ultra HD) - Trailer