Nina Hoss

Nina Hoss ©

Daten und Fakten

Geburtstag:
07.07.1975
Geburtsort:
Stuttgart, Deutschland




Info und Kurzbiographie zu Nina Hoss
Die gebürtige Stuttgarterin Nina Hoss entdeckte ihre Leidenschaft früh:
Bereits als Kind sprach sie Hörspiele, lernte Singen, Tanzen und Theaterspielen und gab ihr Debüt auf der Bühne 1989 mit nur 14 Jahren. Nach ihrem Abschluss an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ 1999 spielte sie am Berliner Ensemble, bei den Salzburger Festspielen und bis heute am Deutschen Theater in Berlin.

Für ihre erste Filmrolle als Titelheldin in Bernd Eichingers „Das Mädchen Rosemarie“ (1996) wurde sie mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Nach weiteren Theaterstücken konnte man die wandelbare Schauspielerin unter anderem 1998 in Detlev Bucks „Liebe deine Nächste!“ und 2002 in Doris Dörries „Nackt“ sehen. Für Christian Petzolds Drama „Wolfsburg“ erhielt sie 2005 ihren zweiten Adolf-Grimme-Preis, 2006 ehrte man sie mit dem Bayerischen Filmpreis für „Die weiße Massai“ von Hermine Huntgeburth.

Nina Hoss spielte 2006 in Oskar Röhlers Verfilmung des Michel-Houllebecq-Bestsellers „Elementarteilchen“, und wurde für ihre Leistung in Christian Petzolds Film „Yella“ mit dem Silbernen Bären, dem Deutschen Filmpreis und dem Jupiter als beste Darstellerin ausgezeichnet. In Nicolette Krebitzs Drama „Das Herz ist ein dunkler Wald“ spielte sie im gleichen Jahr die Hauptrolle, 2008 überzeugte sie in Max Färberböcks Buchverfilmung „Anonyma – Eine Frau in Berlin“. Christian Petzold arbeitete 2009 zum vierten Mal mit ihr zusammen – er gab ihr die Hauptrolle in seinem Film „Jerichow“, im gleichen Jahr wurde ihr der Bremer Filmpreis verliehen. 2010 verkörperte Nina Hoss in Dennis Gansels modernem Vampirthriller „Wir sind die Nacht“ eine schöne Untote. Nina Hoss lebt in Berlin.

Filmographie Nina Hoss

Nina Hoss hat in folgenden Filmen mitgewirkt, als:

Darsteller:



Barbara
Barbara
(2012)

Das Vorspiel
Das Vorspiel
(2019)






Gold (2013)
Gold (2013)
(2013)

Hannah
Hannah
(2006)

Jerichow
Jerichow
(2008)


Phoenix
Phoenix
(2014)


Schwesterlein
Schwesterlein
(2020)



Stimme: