Mehmet Kurtulus

Mehmet Kurtulus ©

Daten und Fakten

Geburtsort:
Usak, Türkei




Info und Kurzbiographie zu Mehmet Kurtulus
Der Schauspieler Mehmet Kurtulus wurde 1972 in Usak /Türkei geboren. Nach dem Abitur erhielt er seine Schauspielausbildung bei Anne Marks-Rocke in Hamburg. Es folgten Engagements am Theater in Berlin sowie an den Kammerspielen Hamburg. Nach ersten Fernsehauftritten gelang ihm mit Fatih Akins „Kurz und Schmerzlos“ der Durchbruch. Für die Rolle wurde er mit dem Adolf-Grimme-Preis 2001, dem ‘Bronzenen Leoparden’ beim Filmfest Locarno sowie dem ‘Goldenen Alexander’ beim 39. Filmfest Thessaloniki ausgezeichnet. Es folgten Akins Kinofilm „Im Juli“ und der von Mehmet Kurtulus koproduzierte Film „Gegen die Wand“, der den Goldenen Bären bei den Filmfestspielen Berlin 2004 gewann. Im Jahr 2007 stellte er den türkischen Kinofilm „Pars“ fertig. Ebenso international ging es 2008 bei der europäischen Kinocoproduktion Vasha zu. Von 2008 bis 2011 lief sein Engagement beim Hamburger Tatort, für den er 2009 erneut mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde.

Filmographie Mehmet Kurtulus

Mehmet Kurtulus hat in folgenden Filmen mitgewirkt, als:

Darsteller:

Abikalypse
Abikalypse
(2019)

Big Game
Big Game
(2014)

Transfer
Transfer
(2010)