Kate Hudson

Kate Hudson ©Katie Kiehn

Daten und Fakten

Geburtstag:
19.04.1979
Geburtsort:
Los Angeles, California, USA




Info und Kurzbiographie zu Kate Hudson
Die erste Studio-Produktion in der die Golden-Globe-Gewinnerin und Oscar-nominierte Schauspielerin Kate Hudson an der Seite von Ben Affleck, Courtney Love, Christina Ricci und Jay Mohr zu sehen war, hieß EINE NACHT IN NEW YORK. Ihre schauspielerische Leistung in der von Risa Bramon Garcia inszenierten Komödie, die am Silvesterabend 1981 im New Yorker East Village spielt, wurde von den Kritikern allgemein lobend erwähnt. Als nächstes spielte Kate neben Christina Ricci, Casey Affleck und Brendan Sexton III in Morgan J. Freemans DESERT BLUE, der von einem chemischen Unfall in einem abgelegenen kalifornischen Touristenort handelt. Außerdem sah man sie in dem Psycho-Drama TÖDLICHE GERÜCHTE („Gossip“, 2000) über die tödlichen Auswirkungen von Gerüchten auf einem College Campus, in dem auch James Marsden, Norman Reedus und Joshua Jackson mitspielten.
Mit ihrer Rolle in ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT von Cameron Crowe eroberte sie weltweit die Herzen des Publikums und der Kritiker. Ihre schauspielerische Leistung brachte ihr einen Golden Globe Award, eine Oscar®- und BAFTA-Nominierung als Beste Nebendarstellerin und unzählige weitere Auszeichnungen und Anerkennungen ein, darunter auch der Broadcast Film Critics’ Award for Breakthrough Performance. Der mit dem Golden Globe ausgezeichnete Film über die Rockszene in den 1970er-Jahren und das talentierte Ensemble wurde von der Kritik überschwänglich gefeiert. Kate spielte außerdem Richards Geres Tochter in Robert Altmans DR. T AND THE WOMEN („Dr. T and the Women”, 2000). Es folgte der Film ALLES ÜBER ADAM („About Adam”, 2000), in dem sie eine unglücklich verliebte Sängerin/Kellnerin spielt, die sich in einen charmanten jungen Mann verliebt, dem ihre ganze Familie zu Füßen liegt. In der romantischen Komödie nach einem Drehbuch und unter der Regie von Gerard Stembridge traten auch Stuart Townsend und Frances O’Connor auf. Außerdem war Kate neben Heath Ledger und Wes Bentley in dem in London gedrehten historischen Abenteuer DIE VIER FEDERN unter der Regie von Shekar Kapur (ELIZABETH, 1998) zu sehen.
In der Erfolgskomödie WIE WERDE ICH IHN LOS IN ZEHN TAGEN sah man Kate an der Seite von Matthew McConaughey. Der Film spielte weltweit über 200 Millionen Dollar ein. Unter der Regie von Rob Reiner übernahm sie die Hauptrolle in ALEX & EMMA (2003) mit Luke Wilson und sie gehörte u.a. neben Naomi Watts und Glenn Close zum Ensemble der modernen Merchant-Ivory-Komödie EINE AFFÄRE IN PARIS. Kate spielte die Hauptrolle in Garry Marshalls Komödie EINE LIEBE AUF UMWEGEN und in dem Psycho-Thriller DER VERBOTENE SCHLÜSSEL („The Skeleton Key”, 2005) an der Seite von Peter Saarsgard und Gena Rowlands. In den letzten Jahren sah man sie in ICH, DU UND DER ANDERE mit Owen Wilson, Matt Dillon und Michael Douglas, der weltweit über 100 Millionen Dollar einspielte. Anfang 2008 stand Hudson wieder mit Matthew McConaughey in EIN SCHATZ ZUM VERLIEBEN vor der Kamera, der ebenfalls ein weltweiter Kassenschlager wurde. Hudson trat außerdem mit Dane Cook und Jason Biggs in MY BEST FRIEND'S GIRL (2008) auf und spielte neben Anne Hathaway die Hauptrolle in BRIDE WARS – BESTE FEINDINNEN, bei dem sie auch erstmals als Produzentin fungierte. Es folgten THE KILLER INSIDE ME (2010) von Michael Winterbottom, das All-Star-Musical NINE sowie FREMD FISCHEN („Something Borrowed”, 2011).
Kate und ihr Partner David Babaii gründeten „David Babaii for WildAid“, eine Haarprodukte-Reihe, die ohne Tierversuche aus natürlichen Zutaten und ohne Verwendung chemischer Mittel entwickelt wurde. Ein Teil der Verkaufserlöse dieser innovativen Produkte wird als Spende an WildAid weitergegeben, einer weltweit operierenden, gemeinnützigen Organisation zum Schutz bedrohter Tierarten.

Filmographie Kate Hudson

Kate Hudson hat in folgenden Filmen mitgewirkt, als:

Darsteller:



Music
Music
(2021)



Produzent: