Jeff Goldblum

Jeff Goldblum ©gdcgraphics

Daten und Fakten

Bürgerlicher Name:
Jeffrey Lynn Goldblum
Geburtstag:
22.10.1952
Geburtsort:
West Homestead, Allegheny County, Pennsylvania, USA


zum Interview mit Jeff Goldblum

Filmographie Jeff Goldblum

Jeff Goldblum hat in folgenden Filmen mitgewirkt, als:

Darsteller:






Hotel Artemis
Hotel Artemis
(2018)





Le Weekend
Le Weekend
(2013)


Morning Glory
Morning Glory
(2010)

Mortdecai
Mortdecai
(2015)

Nashville
Nashville
(1975)





Stimme:


Zambezia
Zambezia
(2012)



Interview mit Jeff Goldblum

Tele 5 zeigt Jeff Goldblum in 'Der Gefallen, die Uhr und der sehr große Fisch' am Mittwoch, 23. Juni um 20.15 Uhr

Es scheint, als hätte Jeff Goldblum 'Die Fliege' gemacht. Denn der Star aus David Cronenbergs Horrorhit war in den letzten Jahren kaum im Kino vertreten. In der Tat hat der 1,94 Meter große Schauspieler keine Probleme damit, dass seine glorreichen Tage der Vergangenheit angehören: "Ich sehe das Filmgeschäft heute entspannter als früher", betonte er in einem TELE 5-Interview. Angst vor verblassendem Ruhm hat er ebenso wenig: "So wichtig ist mir das gar nicht mehr. Ich muss keine Rollen mehr annehmen, um meine Miete zahlen zu können. Deshalb suche ich mir Angebote aus, die etwas in mir bewegen. Ich will Rollen spielen, die ich lieben kann. Genauso habe ich mir das immer gewünscht".

Für den Kurzfilm 'Little Surprises' hat Goldblum sogar eine Oscar-Nominierung erhalten - allerdings als Regisseur: "Aber ganz ehrlich: eine zweite Karriere möchte ich damit nicht starten", sagte der 57-Jährige zu TELE 5. Und auch das Alter macht sich bei dem Exmann von Geena Davis bemerkbar: "Ich stecke Jetlags nicht mehr so schnell weg wie früher, wenn ich von Kalifornien nach Europa fliege. In den ersten Nächten kann ich immer schlecht schlafen. Dann wache ich oft auf, schalte den Fernseher an und checke die Footballergebnisse", so der Held aus den Kassenschlagern 'Jurassic Park' und 'Independence Day'. Seine alten Filme sieht sich Goldblum nicht mehr gern an: "Da bin ich zu kritisch, finde es manchmal sogar schmerzlich. Ich sehe mir meine Szenen am liebsten frisch an, also wenn sie gerade gedreht wurden und ich noch am Set bin. Danach verliere ich das Interesse daran."

Das ganze Interview lesen Sie unter www.tele5.de/jeff_goldblum

Quelle: TELE 5
bearbeitet von Jean Lüdeke