True Blood - Die komplette 7. Staffel - DVD

DVD Start: 09.07.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 541 min

True Blood - Die komplette 7. Staffel Serie -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD und Blu-ray zur Serie

Inhalt

In dieser letzten Staffel führt eine erste Schlacht zwischen den wütenden H-Vampiren und ihren Opfern in Bon Temps zu einer – die ganze Staffel andauernden – Aneinanderreihung haarsträubender Ereignisse für Sookie, Bill, Eric, Jason, Sam, Alcide, Tara sowie ihre Verbündeten und Gegner unter Menschen und Vampiren. Am Ende werden einige der beliebtesten Figuren aus True Blood ein grausames Schicksal erleiden, während andere den Tod überlisten und märchenhafte Beziehungen eingehen, die die Fans überraschen und schließlich begeistern werden. Was passiert mit Deinem Lieblingscharakter aus True Blood?

-> mehr Info zur Serie mit Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 4
Regionalcode: 2
Vertrieb: Warner Home Video
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Spanisch
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
- True Blood: Ein Abschied von Bon Temps
- Audiokommentare: Fünf Audiokommentare der Schauspieler und des Teams inklusive Brian Buckner, Anna Paquin, Stephen Moyer, Chris Bauer, Carrie Preston und vieler anderer.

DVD Kritik zu True Blood - Die komplette 7. Staffel

DVD Wertung:
Film: | 9/10
Bild: | 9/10
Ton: | 9/10
Extras: | 6/10
Gesamt: | 9/10


Ausgesaugt - Fans von der Vampirserie „True Blood“ seien vorgewarnt: dies ist die letzte Staffel. Das kann man oft sagen und doch folgt dann manchmal noch mal was nach oder Nebenfiguren werden ausgeweitet und so weiter und so fort (siehe gerade das Spin-Off „The Originals“). Nach dem Serienfinale ist hier aber wirklich Schluss. Es gibt kein Zurück mehr und viele auch durchaus wichtige Charaktere der Serie werden verschwinden ohne die Möglichkeit auf eine Wiederkehr. Demnach wird es sehr bewegend ohne wirklich kitschig zu werden. Bevor es allzu rührselig wird, wird die Szenerie gewechselt und man hält sich nicht lange auf. Logisch, da eine Episode eine vorgeschriebene Laufzeit hat und diese nicht überschreiten kann. Da hilft es auch, dass manche ein Happy End bekommen, während andere als Opfer zurückbleiben. Der Schluss ist jedenfalls mutig und verweigert sich manchen Konventionen, bietet aber auch in der Konsequenz einen sehr runden Abschluss. Die Heldin Sookie Stackhouse ist deutlich gereift. Zwar handelt sie immer hoch mutig aber dämlich, wie es an einer Stelle treffend gesagt wird, aber sie ist sehr viel selbstsicherer geworden. An manchen Stellen der Serie war die Heldin kaum zu ertragen. Sie hörte nie auf Ratschläge, stürzte sich nach vielem hin und her in gefährliche Situationen, so das man nur noch angesichts der Dämlichkeit den Kopf schütteln konnte und musste dann von einem der männlichen Helden gerettet werden. Das war teilweise so naiv, das man es nicht glauben mochte und sich in die Filme der 1950er zurückversetzt sah als naive dumme Blondchen in ein Schlamassel nach dem anderen gerieten. Manchmal wünschte sich man regelrecht das Sookie noch mehr auf die Nase fällt um endlich aufzuwachen. Aber gegen das Konservative stehen die Gewalt und der Sex in der Serie welche durchaus Tabus der TV-Konventionen gebrochen haben. Hier aber wird deutlich, was sich schon seit der ersten Staffel angebahnt hat. Alle Geschehnisse spiegeln die Reifung der Hauptperson wieder. Die Beziehung mit dem Vampir und dem Werwolf steht für das sexuelle Erwachen und wie Sookie langsam zu einer reifen Frau wird, sich selber und ihren Körper annimmt und schließlich mit sich im Reinen ist und demnach Macht besitzt. Im Grunde ist die Aussage somit recht feministisch ausgefallen. Quasi ist die erste Staffel die erste Monatsblutung und dann die Defloration, da der Sex mit dem Vampir Bill die Konfrontation mit den geheimen Wünschen und Begierden ist, wohingegen der Werwolf dann für die animalischen Triebe steht. Das in der letzten Staffel etwa der Werwolf von dannen geht, steht für die Überwindung der Instinkte. Angesichts der Vielzahl der Charaktere konnte dieser Aspekt der Reifung immer etwas untergehen und man trieb manchmal als Zuschauer auch einfach an der Oberfläche voller Sex und Gewalt dahin. Jedenfalls ist diese siebte Staffel ein krönender Abschluss, voller Dramatik, Action und hohem Blutanteil. Lose Fäden werden verwoben und manche aus vorherigen Staffeln wieder aufgenommen und nun beendet. Am Ende ist man etwas wehmütig und wünscht sich bald wieder eine Serie zurück die ihre Monster so ernst nimmt wie diese hier und nicht verschämt ist wie etwa „The Vampire Diaries“ sondern eben ein reiferes und erwachseneres Publikum anspricht und so viele verschiedenen Themen und Figuren abdeckt. Stark.

Sowohl das Bild als auch der Ton sind sehr gut und lassen kaum Wünsche offen. Auch in den Nachtszenen, in denen ja schließlich der Großteil der Handlung abläuft, sind die Konturen klar und die Abstufungen sehr gut ausgefallen. Die Extras bestehen aus Audiokommentaren zu ausgewählten Episoden und einem informativen wie amüsanten Rückblick auf die Serie. Die Darsteller sitzen mit den Produzenten zusammen und tauschen Erinnerungen und Interpretationen aus, die mehrfach zum Lachen reizen. Besonders hilfreich ist auch die Zusammenfassung der sechsten Staffel, die den Zuschauer noch mal schnell auf den aktuellen Stand bringt.


Fazit:
Ein krönender Abschluss der die ganze Serie rund macht und viele Handlungsfäden beendet. Dramatisch, spannend, blutig und erotisch wird der Reifeprozess der Heldin zu einer selbstbewussten und starken Frau die sich selber annimmt geschildert.

by Jons Marek Schiemann


DVD und Blu-ray zu True Blood

DVD
True Blood - Die komplette erste Staffel True Blood - Die komplette erste Staffel
DVD Start:
09.04.2010
FSK: 16 - Laufzeit: 720 min.

True Blood - Die komplette zweite Staffel True Blood - Die komplette zweite Staffel
DVD Start:
24.09.2010
FSK: 16 - Laufzeit: 645 min.

zur DVD Kritik

True Blood - Die komplette dritte Staffel True Blood - Die komplette dritte Staffel
DVD Start:
15.07.2011
FSK: 16 - Laufzeit: 634 min.

True Blood - Die komplette vierte Staffel True Blood - Die komplette vierte Staffel
DVD Start:
08.06.2012
FSK: 16

True Blood - Die komplette fünfte Staffel True Blood - Die komplette fünfte Staffel
DVD Start:
28.06.2013
FSK: 16 - Laufzeit: 642 min.

zur DVD Kritik

True Blood - Die komplette 6. Staffel True Blood - Die komplette 6. Staffel
DVD Start:
03.07.2014
FSK: 18 - Laufzeit: 630 min.

True Blood - Die komplette 7. Staffel True Blood - Die komplette 7. Staffel
DVD Start:
09.07.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 541 min.

zur DVD Kritik

Blu-ray
True Blood - Die komplette erste Staffel True Blood - Die komplette erste Staffel
Blu-ray Start:
15.04.2011
FSK: 16 - Laufzeit: 640 min.

True Blood - Die komplette zweite Staffel True Blood - Die komplette zweite Staffel
Blu-ray Start:
15.07.2011
FSK: 16 - Laufzeit: 660 min.

True Blood - Die komplette dritte Staffel True Blood - Die komplette dritte Staffel
Blu-ray Start:
15.07.2011
FSK: 16 - Laufzeit: 659 min.

True Blood - Staffel 4 True Blood - Staffel 4
Blu-ray Start:
08.06.2012
FSK: 16 - Laufzeit: 656 min.

True Blood - Die komplette fünfte Staffel True Blood - Die komplette fünfte Staffel
Blu-ray Start:
28.06.2013
FSK: 16 - Laufzeit: 642 min.

True Blood - Die komplette 6. Staffel True Blood - Die komplette 6. Staffel
Blu-ray Start:
03.07.2014
FSK: 18 - Laufzeit: 660 min.

True Blood - Die komplette 7. Staffel True Blood - Die komplette 7. Staffel
Blu-ray Start:
09.07.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 564 min.