The Last Ship - Staffel 4 - DVD

DVD Start: 24.11.2017
FSK: 16 - Laufzeit: 400 min

The Last Ship - Staffel 4 Serie -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

19,99 € jetzt kaufen
17,99 € jetzt kaufen4006448767723
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD und Blu-ray zur Serie

Inhalt

Nach den dramatischen Ereignissen im Finale der dritten Staffel hat sich Captain Tom Chandler (Eric Dane) mit seiner Familie in ein griechisches Fischerdorf zurückgezogen und lebt dort in anonymer Abgeschiedenheit. Währenddessen machen Captain Slattery (Adam Baldwin) und die Crew der U.S.S. Nathan James eine fürchterliche Entdeckung: Das Virus hat sich ausgebreitet und befällt nun Nahrungspflanzen. Der Welt droht eine globale Hungerkatastrophe!

-> mehr Info zur Serie mit Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 3
Regionalcode: 2
Vertrieb: WVG Medien / polyband Medien
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Trailer, The "Med", Villains, Overview, Tom Chandler

DVD Kritik zu The Last Ship - Staffel 4

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 8/10
Ton: | 9/10
Extras: | 4/10
Gesamt: | 7/10


Doch nicht das letzte Schiff
Mancher Zuschauer mag überrascht sein, dass es eine weitere Staffel der Actionserie „The Last Ship“ gibt. Im Grunde war die Story auserzählt. Nicht nur war das Virus besiegt, sondern auch die sozialen, politischen und wirtschaftlichen Folgen der Beinah-Apokalypse waren abgehandelt. Gegen Ende der letzten Staffel waren die USA auch im Innern gefestigt und der Held, Captain Chandler, ging von Bord, um mit sich selber ins Reine zu kommen. Es war ein schöner Schlusspunkt. So geht man mit Vorsicht an die neue Staffel heran und erwartet eigentlich einen Aufguss bereits bekannter Elemente. Doch dann wird man positiv überrascht. Das Virus, welches fast die Menschheit ausgelöscht hätte, ist mutiert und befällt nun Pflanzen. Eine globale Hungerkatastrophe droht und einzig ein seltener Samen einer uralten Pflanze ist resistent gegen den Erreger. Folglich haben mehrere Parteien Interesse an den Samen und sehen eine Chance, ein Vermögen zu machen. Die Besatzung der „Nathan James“ hat den Auftrag, diese Probe sicher zu stellen und zu Forschungslaboren in den USA zu bringen.

Captain Tom Chandler (Eric Dane) im Kampf
Captain Tom Chandler (Eric Dane) im Kampf © polyband Medien
Die Vorgeschichte wird hier kaum erzählt. Stattdessen startet die erste Episode direkt mit den Verhandlungen um einen Kauf, der sofort von einem Feuergefecht unterbrochen wird. Ein wahnsinniger Wissenschaftler will die Probe haben. Zwar kann er als Genetiker auch weitere Pflanzen daraus züchten und somit das Hungerproblem lösen, doch ist es nicht sein einziges Ziel. Da er die griechische Marine auf seiner Seite hat, muss die „Nathan James“ gegen eine ganze Flotte kämpfen. Dabei ist die Serie schon sehr geschickt aufgebaut, da auch die Thematik von Captain Chandler ein wesentlicher Bestandteil ist. Im Laufe einer eigenen Ermittlung, um Rache zu üben, stößt er auf die Familie des Wissenschaftlers und damit auch auf seine alte Crew. Er muss entscheiden welche Rolle er spielen soll, was aber auch zu Konflikten führt. Da diesmal das Setting das Mittelmeer ist, ist die Staffel optisch atemberaubend und abwechslungsreich und mehr als deutlich eine Allegorie auf die „Odyssee“. Da aber auch amerikanische Zuschauer das verstehen müssen, gibt es eine Szene in der ein Soldat eben das Werk liest und die Mission mit der des Odysseus vergleicht. Das ist eine Vermittlung der Symbolik mit dem Holzhammer. Ebenso wird auf alle gesellschaftlichen Aussagen verzichtet. Nur einmal sagt nach einem Terroranschlag ein Soldat völlig verwirrt, verletzt und ungläubig: „Wir sind doch die Guten?!?“

Sasha (Bridget Regan), XO Mike Slattery (Adam Baldwin) und Lt. Danny Green (Travis Van Winkle)
Sasha (Bridget Regan), XO Mike Slattery (Adam Baldwin) und Lt. Danny Green (Travis Van Winkle) © polyband Medien
Ansonsten steht hier die reine und pure Action im Vordergrund die durchaus spannend ausgefallen ist. Denn auch diesmal ist keine der Figuren sicher und einige werden hier auch ihr Leben lassen. Erfreulicherweise ist die Staffel diesmal weit weniger patriotisch und militaristisch ausgefallen als die bisherigen und, zusammen mit der Optik, deswegen eine der besten. Leider überzieht Peter Weller in einigen seiner Szenen sein Schauspiel. Er hatte dann keinen Regisseur der ihn bremst, da er selber einige Episoden inszeniert hat. Bedauerlicherweise sind manche Tricks auch recht billig ausgefallen und wenn das Blut spritzt oder es Explosionen in der Luft und auf dem Wasser gibt, so sind es eindeutige Computereffekte, was doch einen Punkt Abzug bringt. Aber wer eine packende, actionreiche Serie sehen will bei der wieder erfreulich viele Szenen auf dem Meer spielen, ist hier genau richtig. Denn sie ist äußerst kurzweilig und hat zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Längen.

Die Crew der Nathan James muß auch in dieser Staffel die bösen Jungs bekämpfen
Die Crew der Nathan James muß auch in dieser Staffel die bösen Jungs bekämpfen © polyband Medien
Das Bild und der Ton sind gut. Vor allem letzterer kann in den Actionszenen und den Soundeffekten sehr überzeugen. Die Extras hingegen sind reine Werbemaßnahmen und dienen einzig dazu, den potentiellen Zuschauern Appetit zu machen. Der Erkenntnisgewinn bleibt dabei aber auf der Strecke.


Fazit:
Erfreulicherweise ist die vierte Staffel weitaus weniger patriotisch und militaristisch. Das neue Setting ist optisch sehr abwechslungsreich und es herrscht durchgängig ein hohes Tempo vor, was die Serie sehr kurzweilig macht.

by Jons Marek Schiemann


DVD und Blu-ray zu The Last Ship

DVD
The Last Ship - Staffel 1 The Last Ship - Staffel 1
DVD Start:
01.02.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 400 min.

zur DVD Kritik

The Last Ship - Staffel 2 The Last Ship - Staffel 2
DVD Start:
29.07.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 520 min.

zur DVD Kritik

The Last Ship - Staffel 3 The Last Ship - Staffel 3
DVD Start:
24.02.2017
FSK: 16 - Laufzeit: 520 min.

zur DVD Kritik

The Last Ship - Staffel 4 The Last Ship - Staffel 4
DVD Start:
24.11.2017
FSK: 16 - Laufzeit: 400 min.

zur DVD Kritik

Blu-ray
The Last Ship - Staffel 1 The Last Ship - Staffel 1
Blu-ray Start:
01.02.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 400 min.

The Last Ship - Staffel 2 The Last Ship - Staffel 2
Blu-ray Start:
29.07.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 520 min.

The Last Ship - Staffel 3 The Last Ship - Staffel 3
Blu-ray Start:
24.02.2017
FSK: 16 - Laufzeit: 520 min.

The Last Ship - Staffel 4 The Last Ship - Staffel 4
Blu-ray Start:
24.11.2017
FSK: 16 - Laufzeit: 400 min.