Ripper Street - Staffel 4 - DVD

DVD Start: 15.05.2017
FSK: 16 - Laufzeit: 413 min

Ripper Street - Staffel 4 Serie -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

18,99 € jetzt kaufen
15,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD und Blu-ray zur Serie

Inhalt

Hochsommer 1897: Drei Jahre sind vergangen und Großbritannien bereitet sich auf das Kronjubiläum von Königin Viktoria vor. Drake ist weiterhin Inspector und Vorsteher der Polizeiwache in der Leman Street, die gerade neu erbaut worden und technisch auf dem neuesten Stand ist. Jackson arbeitet nur noch sporadisch als Leichenbeschauer für ihn. Susan sitzt noch im Gefängnis, hat ihr Kind zur Welt gebracht, ihr droht die Todesstrafe. Jackson versucht Geld für eine Flucht aufzutreiben. Reid hat sich in einen kleinen Ort ans Meer zurückgezogen. Als Deborah, eine ehemalige Flamme Reids, auftaucht und ihn um Hilfe bittet, bleibt ihm nichts anderes übrig, als zurück nach London zu kommen und sich in die aktuellen Ermittlungen einzumischen.

-> mehr Info zur Serie mit Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 3
Regionalcode: 2
Vertrieb: WVG Medien / polyband Medien
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen


DVD Kritik zu Ripper Street - Staffel 4

DVD Wertung:
Film: | 9/10
Bild: | 7/10
Ton: | 7/10
Extras: | 1/10
Gesamt: | 8/10


Zurück im Viertel
Es ist schon einigermaßen erstaunlich, dass es von der britischen TV-Serie „Ripper Street“ eine vierte Staffel gibt. Was vor allem daran liegt, dass die dritte Staffel so schön rund geendet hatte. Eine große Storyline, die sich über die ganze Serie hingezogen hatte, der vermeintliche Tod der Tochter von Inspektor Reid, wurde aufgelöst und der Inspektor quittierte den Dienst, um sich seiner wiedergefundenen Tochter widmen zu können. Ripper Street - Staffel 4 SzenenbildSergeant Bennet wurde befördert und konnte endlich seine geliebte Rose heiraten, während Captain Jackson damit fertig werden musste, dass seine Frau als Massenmörderin zum Tode verurteilt worden ist. Es war ein Schnitt und alles hätte vorbei sein können. So zweifelt man erst, was die neue Staffel erzählen will.

Die Handlung setzt circa drei Jahre nach den Ereignissen der letzten Staffel ein. Dabei wird nicht einfach ein neuer Status Quo vorgesetzt, sondern auch wie die Figuren damit umgehen. Bennet leitet nun das Revier und als Reid zurückkehrt, haben beide ihre Probleme damit, dass ihre Rollen nun umgekehrt sind, was während der ganzen Staffel für Spannung und Ärger sorgt. Dabei ist Reid nicht überlegen, sondern hat seine Probleme mit der neu eingeführten Technik. Jackson hingegen spielt ein doppeltes Spiel. Einerseits arbeitet er weiterhin als Mediziner für die Polizei, andererseits will er seine Frau vor dem Galgen retten, wobei ihm der Weg dazu egal ist. Das gibt dem Trio eine neue Dynamik welche ihnen nicht sonderlich gut tut. Am Ende gibt es dann einen enormen Cliffhanger. Hier darf nur so viel verraten werden: allen Charakteren werden die Grundlagen entzogen, ihr Fundament, woran sie glaubten und was sie angetrieben hatte. Man kann jetzt schon auf die fünfte Staffel gespannt sein. Aber bis dahin kann man diese ja noch genießen. Wie üblich gibt es einen übergeordneten Kriminalfall der am Anfang etwas abstrus erscheint indem die jüdische Mythologie um den Golem aufgegriffen wird. Aber am Ende wird, wie nebenbei, geschildert wie ein solcher Mythos entstehen kann. Dabei hat jede Episode noch ihren eigenen Kriminalfall und da gibt es keinen einzigen Schwachen. Manchmal sind sie sogar sehr modern. Etwa wenn es um Islamismus geht. In den ersten zwei Episoden sind Soldaten aus allen Ecken und Enden des britischen Empires in London, um das Thronjubiläum anhand einer Parade zu feiern. Doch das weckt den Rassismus mancher Engländer und die Parallelen von einigen Gläubigen welche den Islam stärken wollen, wirkt mehr als modern. Aber es gibt auch das posttraumatische Stresssyndrom, worunter ein Charakter leidet. Es ist dabei sehr bezeichnend, dass er in Übersee kämpfte. Ripper Street - Staffel 4 SzenenbildAuch wenn es historisch in Südafrika war, so könnte man auch Afghanistan oder Irak einsetzen. Andererseits gibt es Kriminalfälle die nur in dem historischen Kontext funktionieren, was schon immer eine Stärke der Serie war. So spielt in einer Episode ein Armenhaus eine wesentliche Rolle, welche es heutzutage nicht mehr gibt (zum Glück) und in einer anderen spielt ein medizinisches Experiment eine wesentliche Rolle. Denn die Fortschritte in diesem speziellen Fall waren damals noch nicht so weit und so gilt das, was hier geschieht als Verbrechen. Es wurden also nicht einfach neue Kriminalfälle, die auch heute geschehen könnten, in die Vergangenheit versetzt, sondern wirklich die historischen Begebenheiten genutzt, was die Serie noch herausragender macht. Der einzige Schwachpunkt besteht darin, dass sie anhand der Qualität immer zu kurz wirkt. Bleibt zu hoffen, dass man nicht allzu lange auf die fünfte Staffel warten muss.

Sowohl der Ton als auch das Bild sind sehr gut, aber leider gibt es keinerlei Extras. Wenn man von einer kleinen Trailershow mal absieht.


Fazit:
Die Serie lässt nicht nach und neben spannenden und historisch bedingten und doch modernen Kriminalfällen müssen die Charaktere auch schwere Schläge hinnehmen, was alles noch fesselnder macht.

by Jons Marek Schiemann


DVD und Blu-ray zu Ripper Street

DVD
Ripper Street - Staffel 1 Ripper Street - Staffel 1
DVD Start:
28.02.2014
FSK: 16 - Laufzeit: 400 min.

Ripper Street - Staffel 2 Ripper Street - Staffel 2
DVD Start:
27.02.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 400 min.

Ripper Street - Boxset: Die kompletten Staffeln 1 + 2 Ripper Street - Boxset: Die kompletten Staffeln 1 + 2
DVD Start:
27.11.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 800 min.

Ripper Street - Staffel 3 Ripper Street - Staffel 3
DVD Start:
27.11.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 472 min.

zur DVD Kritik

Ripper Street - Staffel 4 Ripper Street - Staffel 4
DVD Start:
15.05.2017
FSK: 16 - Laufzeit: 413 min.

zur DVD Kritik

Blu-ray
Ripper Street - Staffel 1 Ripper Street - Staffel 1
Blu-ray Start:
28.02.2014
FSK: 16 - Laufzeit: 400 min.

zur Blu-ray Kritik

Ripper Street - Staffel 2 Ripper Street - Staffel 2
Blu-ray Start:
27.02.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 400 min.

zur Blu-ray Kritik

Ripper Street - Boxset: Die kompletten Staffeln 1 + 2 Ripper Street - Boxset: Die kompletten Staffeln 1 + 2
Blu-ray Start:
27.11.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 800 min.

Ripper Street - Staffel 3 Ripper Street - Staffel 3
Blu-ray Start:
27.11.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 472 min.

Ripper Street - Staffel 4 Ripper Street - Staffel 4
Blu-ray Start:
06.05.2017
FSK: 16 - Laufzeit: 413 min.