Ocean Girl - Das Mädchen aus dem Meer - Staffel 1+2 - DVD

DVD Start: 19.05.2014
FSK: 6 - Laufzeit: 650 min

Ocean Girl - Das Mädchen aus dem Meer - Staffel 1+2 Serie -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

0,00 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD zur Serie

Inhalt

Dr. Dianne Bates zieht mit ihren Söhnen Jason und Brett auf die Meeresforschungsstation ORCA, um dort die Sprache der Wale zu erforschen. Auf einer Expedition treffen ihre Kinder auf das Mädchen Neri, das einsam auf einer Insel lebt. Neri kann tiefer und länger tauchen als jeder andere Mensch und telepathisch mit Walen kommunizieren. Doch das geheimnisvolle Mädchen schwebt in großer Gefahr, denn die skrupellose Firma URBI interessiert sich sehr für ihre Fähigkeiten. Als Neris Lieblingswal Charly von URBI entführt wird, beschließen Jason und Brett, ihrer neuen Freundin zu helfen...

-> mehr Info zur Serie mit Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 6
Regionalcode: 2
Vertrieb: KSM GmbH / Pandastorm Pictures
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Englisch (Dolby Digital 2.0)
Bildformat: 1,33:1 (4:3 Vollbild)

DVD Kritik zu Ocean Girl - Das Mädchen aus dem Meer - Staffel 1+2

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 5/10
Ton: | 6/10
Extras: | 0/10
Gesamt: | 7/10


Die Macher von „H20 – Plötzlich Meerjungfrau“ und „Mako – Einfach Meerjungfrau“ haben 1994 bis 1995 die Abenteuerserie „Ocean Girl“ produziert. Die Serie spielt in einer undefinierten Zukunft auf der hochmodernen Unterwasser- Forschungsstation ORCA am Great Barrier Reef. Auf diesem widmet sich Meeresbiologin Dr. Bates (Kerry Armstrong) mit ihrem Team der Erforschung der Sprache der Wale. Ihre Söhne Jason (David Hoflin) und Brett (Jeffrey Walker) machen während ihres Aufenthalts die Bekanntschaft mit dem Mädchen Neri (Marzena Godecki), die im Einklang mit der Natur lebt. Zwischen den drei Jugendlichen entwickelt sich eine tiefe Freundschaft, die sie gemeinsam über Grenzen gehen lässt. Im Laufe der einzelnen Episoden wachsen sie zu jungen Erwachsenen heran, die sich normalen Problemen ihres Alters und der zunehmenden Wachsamkeit gegenüber dem Naturschutz stellen müssen.

Die Serie zeichnet sich neben ihrem ökologischen Fokus auf den Umwelt- und Tierschutz durch schöne Landschaftsbilder der Tropenwälder Australiens sowie beeindruckender Unterwasseraufnahmen von Riffen und Fischschwärmen aus. Die Verbindung zwischen den Welten stellt Neri dar, die sich im Laufe der Serie als Außerirdische entpuppt. Aufgrund ihrer übermenschlichen Fähigkeiten ist sie in der Lage, mit Buckelwalen zu kommunizieren. Die negative Schattenseite der Forschung offenbart sich, als ein Buckelwal in der Einrichtung in Gefangenschaft gehalten wird, um sein Verhalten besser erkunden zu können. Hauptdarstellerin Marzena Godecki verkörpert glaubhaft das Wassermädchen Neri, das sich problemlos mit fließenden Schwimmbewegungen durch das Meer bewegt. Am Rande wird immer wieder die Arbeit von Meeresbiologen in Szene gesetzt, was dem Zuschauer spannende Einblicke vermittelt. Die ca. zwanzigminütigen Episoden sind unterhaltsam und spannend inszeniert. Die einzelnen Abenteuer sowie die Gesamthandlung können in ihrem Aufbau und vor allem durch die Gestaltung gute Fernsehunterhaltung bieten.
Die Bilder lassen ein deutliches Bildrieseln und –rauschen erkennen. Zwischenzeitlich stellt sich ein leichter Mattscheibeneffekt ein, der vor allem den Blick auf das Forschungszentrum unterhalb der Wasseroberfläche künstlich erscheinen lässt. Die Farben kommen ausreichend kräftig und leuchtend zu Tragen. Neris Insel erscheint saftig grün, während das Meer in verschiedenen Blautönen schimmert.

Die Szenen im Inneren von ORCA präsentieren sich in einen Blauschimmer, um den Ort eindeutig zu lokalisieren. Die Bildstärke wird durch die Rauschelemente abgeschwächt. Alle Kanten und Ecken wirken weich und auch die Feinheiten in den Gesichtern sind nicht ausreichend scharf. Umrisse von Kleidern und Gegenständen wirken immer mal wieder ausgefranst und unsauber. Die Aufnahmen in der freien Natur lassen eine minimal bessere Qualität erkennen. Die Dialoge sind gut verständlich, auch wenn die Stimmen der Figuren leicht schwach sind. Das Leben unter Wasser wirkt durch die Rufe der Wale natürlich. Der Raum in der Forschungsstation scheint von den Wassermassen abgedämpft, wobei die Untersuchungen der Forscher mit einem passenden Ton untermalt sind. Besonders die technischen Geräte erhalten durch leise Effekte ihr futuristisches Gesamtbild. Extras gibt es auf der DVD-Box keine.

Fazit: Spannende Abenteuerserie, die schöne Unterwasseraufnahmen mit futuristischen Elementen vereint. Die ökologische Botschaft kommt klar und deutlich beim Zuschauer an, ohne die einzelnen Episode dadurch zu dominieren.

by Sandy Kolbuch


DVD und Blu-ray zu Ocean Girl - Das Mädchen aus dem Meer

DVD
Ocean Girl - Das Mädchen aus dem Meer - Staffel 1+2 Ocean Girl - Das Mädchen aus dem Meer - Staffel 1+2
DVD Start:
19.05.2014
FSK: 6 - Laufzeit: 650 min.

zur DVD Kritik

Ocean Girl - Das Mädchen aus dem Meer - Staffel 3 Ocean Girl - Das Mädchen aus dem Meer - Staffel 3
DVD Start:
18.08.2014
FSK: 6 - Laufzeit: 650 min.

Ocean Girl - Das Mädchen aus dem Meer - Staffel 4 Ocean Girl - Das Mädchen aus dem Meer - Staffel 4
DVD Start:
10.11.2014
FSK: 6 - Laufzeit: 650 min.

Ocean Girl - Die komplette Serie - Staffel 1-4 Ocean Girl - Die komplette Serie - Staffel 1-4
DVD Start:
18.05.2015
FSK: 6 - Laufzeit: 1950 min.