Magic City - Season 2 - DVD

DVD Start: 22.01.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 390 min

Magic City - Season 2 Serie -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

15,99 € jetzt kaufen
12,99 € jetzt kaufen4010232065223
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD zur Serie

Inhalt

In der 2. Staffel der spannenden Erfolgsserie über das zwielichtige Treiben im Miami der späten 50er Jahre muss Hotelbesitzer Ike Evans (Jeffrey Dean Morgan) alles riskieren, um den Gangsteboss Ben Diamond (Danny Huston) als stillen Teilhaber an seinem Luxushotel Miramar Playa loszuwerden. Der will jedoch den Chicagoer Gangsteboss Sy Berman überzeugen, Ike umbringen zu lassen. Währenddessen erhält Ikes Frau und Ex-Model Vera (Olga Kurylenko) die Chance auf ein Comeback und seine Söhne Stevie und Danny entfernen sich immer mehr von ihm. Selbst wenn Ike sein Hotel zurückbekommt, könnte der Preis des Sieges zu hoch sein...

-> mehr Info zur Serie mit Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 3
Regionalcode: 2
Vertrieb: 20th Century Fox
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Französisch
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
- Von Miami nach Havanna
- Das krimielle Element
- Gaststars
- Der Magic City Stil
- Die Musik in der Serie

DVD Kritik zu Magic City - Season 2

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 10/10
Ton: | 9/10
Extras: | 5/10
Gesamt: | 7/10


Stil und Mord - Die 1960er sind im Trend. Sowohl im Comicbereich als auch im Film gibt es in letzter Zeit immer mehr Veröffentlichungen, die entweder direkt aus der Zeit stammen oder zumindest in den 1960ern spielt. Was eigentlich wenig verwundert. Denn dieses Jahrzehnt ist wohl das spannendste nach dem Zweiten Weltkrieg. Die ganze Welt war im Umbruch und allein schon in der Popkultur gab es erhebliche Umbrüche. Die Normen und Regeln lockerten sich und alles gipfelte in der 1968er Bewegung. „Magic City“ spielt 1959, atmet aber schon heftig den damaligen Zeitgeist und lässt eine Gesellschaft auferstehen, die sich noch finden muss. Die Jugend lehnt sich gegen die väterliche Autorität auf, ohne gleich revolutionär zu werden. Der Rock`n´Roll ist ein Lifestyle geworden und das organisierte Verbrechen weitet seinen Einfluss aus, verschwindet gleichzeitig aber immer mehr im Untergrund und im Gegensatz zu den 1930ern machen sie ihre Geschäfte lieber im Verborgenen. Hier ist Stil alles und manchmal droht die Serie darin sogar zu ertrinken. Die Ausstattung ist opulent, obwohl man sie gar nicht als historische Serie bezeichnen kann. Abgesehen davon das historische Ereignisse aufgegriffen werden, wie etwa die Kennedys, die kubanische Revolution und ab und zu auch reale Figuren vorkommen wie etwa ganz kurz Jack Ruby, der später den Kennedy-Attentäter Lee Harvey Oswald erschoss, sind die behandelten Themen nicht zeittypisch, sondern durchaus universell. Es geht um Erlösung von Verstrickungen. Der Held will den Gangsterboss loswerden und stellt seine Pläne und sein Geschäft über alles und sieht nicht oder zu spät, das er dafür seine Familie opfert. Seine zwei Söhne zweifeln immer mehr an ihm, erkennen die väterliche Autorität nicht mehr an und verbünden sich sogar mit seinen Feinden, die sowohl ein Gangster als auch das Gesetz sind. Zwischen ihrem Pflichtgefühl und der Familienliebe werden sie zunehmend aufgerieben. Nicht anders ergeht es der Ehefrau Vera, hervorragend: Olga Kurylenko, die immer loyal ist, aber deren Gefühle und Pläne zunehmend missachtet werden. Das heile Ehebild der 1950er löst sich hier schon stellvertretend auf. Jeffrey Dean Morgan als Ike Evans schafft es sehr gut, sympathisch zu wirken und doch als tragische Figur zu erscheinen angesichts seiner Skrupellosigkeit. Generell sind alle Darsteller hier hervorragend und es ist auffällig wie viele schöne Frauen hier auftreten. Besonders Elena Satine sollte man im Auge behalten. Auch ihre Figur, eine Prostituierte, möchte sich aus ihren Verstrickungen lösen und neu beginnen, wie wirklich jeder der hier auftretenden Charaktere. Somit ist die Serie schon fast ein Paradebeispiel für einen Film Noir, wenngleich dessen Stilistik nicht benutzt wird. Nachteilig bei der Staffel ist allerdings das man sehr viel Geduld aufbringen muss. Zunächst werden die übriggebliebenen Konflikte aus der ersten Staffel gelöst und dann neue ganz langsam und behutsam aufgebaut. Das ist zwar gut, aber angesichts der vielen Figuren und Nebenstränge weiß der Zuschauer nicht immer ganz genau, an wen man sich nun emotional hängen soll und so lassen einen manche Entwicklungen leider ziemlich kalt. Dann wirkt alles zu sehr wie eine Mischung aus „Denver Clan“ und dem zweiten Teil der „Pate“-Trilogie, aber ohne das man wirklich gepackt worden wäre. Aber ab der Hälfte der Staffel nimmt man deutlich Fahrt auf. Die Situationen spitzen sich zu und die Konsequenzen aller Handlungen treten immer deutlicher zu Tage. Die Tragik welche dann aufbricht hat schon fast Shakespearehafte Dimensionen wenn gute Absichten zu bösen Taten führen und alles um die Hauptpersonen herum zerbricht. Und auf einmal entdeckt man, dass man sogar mit allen Figuren mitgefiebert hat. Dennoch gibt es Punktabzug dafür, dass der Anfang zu zäh war und man nicht ab und zu etwas aufgerüttelt worden ist.

Die technische Ausstattung kann sich sehen lassen. Der Ton ist fett und gerade die Musik kommt schön und klar rüber und auch das Bild kann mit seinen satten Farben überzeugen. Leider wirken alle Beiträge bei den Extras wie überlange Trailer, obwohl doch manchmal interessante Aspekte angesprochen werden, aber die Werbemaßnahmen überwiegen hier eindeutig. Da werden mal die Charaktere beleuchtet und mal die verbrecherischen Elemente. Dann gibt es noch was über die Gaststars (obwohl das mit James Caan eigentlich nur ein einziger ist) und was über den Stil, sprich die Mode und die Musik.

Nach einem etwas zähem Auftakt nimmt ab der Hälfte der Zeit die Staffel deutlich Fahrt auf und vermag da mehr als zu überzeugen, da alle Figuren und Taten wieder aufgegriffen werden.

by Jons Marek Schiemann


DVD und Blu-ray zu Magic City

DVD
Magic City - Season 1 Magic City - Season 1
DVD Start:
28.02.2014
FSK: 16 - Laufzeit: 600 min.

Magic City - Season 2 Magic City - Season 2
DVD Start:
22.01.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 390 min.

zur DVD Kritik