Jordskott - Die Rache des Waldes - Staffel 2 - DVD

DVD Start: 08.06.2018
FSK: 16 - Laufzeit: 427 min

Jordskott - Die Rache des Waldes - Staffel 2 Serie -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

22,99 € jetzt kaufen
19,99 € jetzt kaufen4006448768126
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD und Blu-ray zur Serie

Inhalt

Zwei Jahre sind seit den dramatischen Ereignissen der ersten Staffel vergangen. Kriminalkommissarin Eva Thörnblad (Moa Gammel) versucht die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Immer noch verfolgen sie die Bilder ihrer verschwundenen Tochter im Schlaf. Immer noch ist auch Jordskott ein Teil von ihr... Doch Eva hat gelernt damit umzugehen und widmet sich wieder ganz ihrer Polizeiarbeit.
Als ein schlimm zugerichteter Mann einem gefrorenem Stockholmer See entsteigt, wird Eva erneut in einen mysteriösen Fall verwickelt: Kaum bekleidet und mit Blutergüssen am ganzen Körper, zieht die mumifiziert aussehende Person sich selbst aus dem Eiswasser und schleppt sich halbtot in die Stadt, wo ihr bloßer Anblick für Angst und Schrecken sorgt. Der Mann möchte ausschließlich mit Eva sprechen und sie eindringlich vor etwas warnen. Kurz darauf stirbt er - und sein Leichnam verschwindet spurlos aus dem Krankenhaus. Als wenig später ein weiteres Kind vermisst gemeldet wird, findet Eva heraus, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Verschwinden des Kindes und dem Auftauchen des mysteriösen Mannes gibt …

-> mehr Info zur Serie mit Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 3
Regionalcode: 2
Vertrieb: WVG Medien / polyband Medien
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Schwedisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Trailershow

DVD Kritik zu Jordskott - Die Rache des Waldes - Staffel 2

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 10/10
Ton: | 9/10
Extras: | 1/10
Gesamt: | 8/10


Raunen im Walde
Eine Kenntnis der ersten Staffel der schwedischen Serie „Jordskott“ ist empfehlenswert. Nicht nur weil sie sehr gelungen ist, sondern weil in der zweiten Staffel einige Aspekte weitergeführt werden welche in der vorherigen etabliert oder eingeführt worden sind. Zwar steht die zweite Season inhaltlich einigermaßen für sich selbst und es gibt einen neuen Kriminalfall, aber die Figuren und die Hintergründe entwickeln sich vor dem bekannten Hintergrund weiter, weswegen es Neueinsteigern etwas schwer fallen dürfte hineinzukommen. Vor allem da dieser Mysterykrimi von seinen unerwarteten Wendungen lebt. Teilweise ist das sehr überraschend und schlägt unaufgeregt einige Volten welche hier angenehm zurückhaltend erzählt worden sind und in den USA mit großem Tamtam vorbereitet worden wären.

Szene aus Jordskott - Die Rache des Waldes - Staffel 2
Szene aus Jordskott - Die Rache des Waldes - Staffel 2 © polyband Medien
Überhaupt ist die Erzählweise angenehm ruhig und so fällt es einem leichter den einzelnen Figuren und den Aspekten der Handlung zu folgen. Erst nach und nach schält sich heraus worum es geht und selbst dem Zuschauer gelingt es nicht, alle Fäden zusammenzuführen, obwohl er in Summe mehr weiß als die einzelnen Charaktere zusammen. Das ist schon äußerst geschickt und erst in der allerletzten Folge werden alle Zusammenhänge klar. Das gehört zu den großen Stärken der Staffel: die Wendungen, die Struktur, die Überraschungen. Zudem ist es sehr mutig zu riskieren, dass die Helden weiter und wieder demontiert werden könnten. Wie schon in der ersten Staffel ist die durch den Verlust ihrer Tochter traumatisierte Polizistin Eva Thörnblad zwar die Heldin, aber sie steigert sich in ihre Obsessionen dermaßen hinein, das sie alle Verbündete und damit auch die Zuschauer zu vergraulen droht. Sie wird immer unsympathischer und auch andere Sympathieträger wie etwa der dubiose Polizist Göran Wass, von dem man mittlerweile weiß, dass er nicht ganz menschlich ist, besitzt eine dunkle Vergangenheit und selbst der größte Knuffelbär der Serie, der anscheinend in Eva verliebte Kollege Tom Aronsson wird härter und rücksichtsloser. Das ist mutig, kann aber Fans verschrecken. Zum Glück verleihen diese Grauschattierungen den Figuren ein realistisch anmutendes Leben und sind dementsprechend keine Schablonen. Dazu gehört, dass auch die negativen Taten durchaus nachvollziehbar bleiben. Auch andere Charaktere aus der ersten Staffel kommen vor und müssen teils traumatische Erfahrungen durchleben.

Szene aus Jordskott - Die Rache des Waldes - Staffel 2
Szene aus Jordskott - Die Rache des Waldes - Staffel 2 © polyband Medien
Leider spielt die Staffel nicht mehr im Wald, sondern hauptsächlich in einer schwedischen Großstadt was doch zu Lasten der Atmosphäre geht. Hier muss es leider einige Punkte Abzug geben, da das Thema wie sagenhafte Wesen in der Stadt leben und sich mit der Moderne arrangieren hier etwas zu kurz kommt, da man sich auf eine Spezies konzentriert, und die vorkommenden Themen schon in anderen Mysteryserien vorgekommen sind. Man nehme hier nur „Grimm“ oder „Once Upon a Time“ die aber einen erzählerisch anders gelegten Schwerpunkt haben. Aber die Erzählhaltung der Schweden ist angenehm. Leider geht man in einer Hinsicht auf Nummer Sicher und wiederholt einen Kernpunkt der ersten Staffel: nämlich das schwierige Verhältnis der Heldin zu ihren Eltern. Nachdem in der ersten Staffel das der Vater war, lernt man hier die Mutter kennen. Eigentlich wäre das gar nicht nötig gewesen, aber durch eine Wendung wird das begründet, wirkt aber dennoch überkonstruiert. Auch wenn die Serie nichts an ihrer Faszination verloren hat, so leidet sie doch an der mangelnden Atmosphäre und der schematischen Wiederholung einiger Themen aus der ersten Staffel. Aber Fans sollten unbedingt zugreifen.

Sowohl das Bild als auch der Ton sind sehr gut und lassen kaum Wünsche offen. Leider kann man das von den Extras nicht gerade behaupten, denn hier gibt es nur eine Trailershow. Und das reicht nicht, denn man hätte doch gerne einiges mehr über die Hintergründe und die schwedische Mythologie erfahren.


Fazit:
Nicht ganz so gut wie die erste Staffel, lebt die zweite Staffel aber von den unerwarteten Wendungen und den vielfältigen Figuren und deren Entwicklung. Fans sollten auf jeden Fall zugreifen.

by Jons Marek Schiemann


DVD und Blu-ray zu Jordskott - Die Rache des Waldes

DVD
Jordskott - Die Rache des Waldes - (Staffel 1) Jordskott - Die Rache des Waldes - (Staffel 1)
DVD Start:
03.06.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 600 min.

zur DVD Kritik

Jordskott - Die Rache des Waldes - Staffel 2 Jordskott - Die Rache des Waldes - Staffel 2
DVD Start:
08.06.2018
FSK: 16 - Laufzeit: 427 min.

zur DVD Kritik

Blu-ray
Jordskott - Die Rache des Waldes - (Staffel 1) Jordskott - Die Rache des Waldes - (Staffel 1)
Blu-ray Start:
03.06.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 600 min.

Jordskott - Die Rache des Waldes - Staffel 2 Jordskott - Die Rache des Waldes - Staffel 2
Blu-ray Start:
08.06.2018
FSK: 16 - Laufzeit: 427 min.