Cracked - Die komplette Staffel 1 - DVD

DVD Start: 27.06.2014
FSK: 16 - Laufzeit: 585 min

Cracked - Die komplette Staffel 1 Serie -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

12,99 € jetzt kaufen
10,99 € jetzt kaufen4006448762384
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD zur Serie

Inhalt

In der neu gegründeten Abteilung für Gewaltverbrechen treffen Detective Aidan Black und die forensische Psychiaterin Dr. Daniella Ridley aufeinander. Während Aidens Stärke tiefgehende Ermittlungen sind, brilliert Danielle im Bereich Psyche und Entschlüsselung des menschlichen Verhaltens. Zusammen mit einem Team aus Cops und psychiatrischem Fachpersonal lösen sie auf ihre ganz eigene Weise schockierende Gewaltverbrechen. Spannung pur!

-> mehr Info zur Serie mit Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 4
Regionalcode: 2
Vertrieb: WVG Medien / Polyband Medien
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen

DVD Kritik zu Cracked - Die komplette Staffel 1

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 9/10
Ton: | 9/10
Extras: | 0/10
Gesamt: | 7/10


Menschen mit Knacks - „Cracked“ macht seinem Namen alle Ehre. Denn der englische Begriff „cracked“ steht für rissig, geborsten und vor allem für verrückt. Gut, Krimiserien in denen mindestens eine der Hauptfiguren einen Knacks hat, gibt es viele, denn gerade das macht den Reiz der Figuren aus. Bei „Monk“ sind weniger die Fälle interessant mit denen er zu tun hat, sondern der Reiz liegt eher darin wie die wandelnde Gesamtausgabe aller Neurosen damit umgeht. Und in „Bones“ ist die Dynamik zwischen dem Gefühlsmensch und der rein rational bis hin zur Soziopathie handelnden Wissenschaftlerin das zentrale Merkmal (das im Laufe der Zeit immer unglaubwürdiger wird, da offensichtlich alle gemeinsamen Fälle und Erlebnisse keinen charakterlichen Wachstum auslösen) wobei auch die Fälle spannend sind. Ein Hauptcharakter einer Serie braucht ein zentrales Merkmal um unverwechselbar zu sein. So ist es auch hier, denn der Held leidet an einer post-traumatischen Belastungsstörung und seiner Unfähigkeit damit umzugehen. So weit so gut und auch nichts Neues. Was aber nun die Serie aus dem Krimieinerlei heraushebt ist ihr Thema. Denn alle Fälle drehen sich um solche Straftaten, in denen psychisch Kranke involviert sind. Sei es nun als Opfer, als Täter oder als Zeugen. Allein schon aufgrund dieser Prämisse erwartet man natürlich eine psychologische Dichte welche auch erfüllt wird. Alles andere wäre ein tödlicher Dolchstoß, denn gerade die Psychologie ist ja das Thema. Trotz aller Schilderung der Symptome werden die Spannung und die Action nie vergessen, wobei ein wichtiger weiterer Pluspunkt der Serie darin besteht, das die psychisch Kranken nie vorgeführt werden. Sie werden in ihrer Krankheit ernst genommen, was zu einer Komplexität der Fälle und der Betrachtungsweisen führt. So kann man angesichts der kriminellen Taten entsetzt sein über die Figur, aber doch aufgrund ihrer Erkrankung Mitleid empfinden. Zudem steigert die Unberechenbarkeit mancher Handlungsweisen natürlich dann die Spannung. Jede Episode ist dabei in sich abgeschlossen und es wird dann jeweils eine andere Erkrankung vorgenommen und im Rahmen eines Kriminalfalles geschildert. Da gehören dann aber nicht nur die üblichen Erkrankungen wie Paranoia und Schizophrenie dazu, deren mediales Image aber meist komplett von der medizinischen Wirklichkeit abweicht, sondern auch was etwa die Gehirnwäsche einer Sekte mit einem Menschen anstellen kann. Es werden also auch psychische Folgen von Ereignissen aufgegriffen, denn die Sektenmitglieder sind im klinischen Sinne ja nicht wahnsinnig. Und es werden seltenere Krankheiten geschildert wie etwa die bipolare Störung und Erklärungen gegeben wie etwa für das Stalkertum. Zusammenhängende Fäden entstehen vor allem durch die individuelle Entwicklung des Helden und die zwischenmenschliche Dynamik. Womit man bei einem Schwachpunkt der Staffel angelangt ist: Der Held steht zu sehr im Mittelpunkt. So sehr das der Rest zumeist leider nur eine Projektionsfläche geworden und deren Charaktere nicht sonderlich ausgebildet sind. Was sehr schade ist da die Rollen gut besetzt und gut gespielt sind. Ein weiterer Schwachpunkt besteht in dem strikten Schema in dem jede Episode erzählt wird. Das ist zum einen dem Format einer TV-Serie geschuldet aber leider fehlt anscheinend der Mut mit dem Format und dem Schema zu spielen. Vielleicht wollte man formal auch nur auf Nummer Sicher gehen, da man sich inhaltlich durchaus was traut. Dennoch führt das zu manchmal enervierenden Wiederholungen.

Der Ton als auch das Bild sind sehr gut ausgefallen. Aber leider gibt es keinerlei Extras, was doch sehr schade ist, denn ein Special über die hier geschilderten psychischen Erkrankungen wäre schön gewesen. Oder etwa ein Audiokommentar eines klinischen Psychologen oder eines Psychiaters über die mediale Schilderung von Krankheiten im Vergleich zur Realität wäre sehr spannend gewesen.

Eine Krimiserie mit einem neuen Ansatz und die zum Glück die Erkrankten niemals vorführt. Unberechenbar und damit spannend versäumt es die Staffel aber leider manchmal mit dem Format und den Strukturen zu spielen.

by Jons Marek Schiemann


DVD und Blu-ray zu Cracked

DVD
Cracked - Die komplette Staffel 1 Cracked - Die komplette Staffel 1
DVD Start:
27.06.2014
FSK: 16 - Laufzeit: 585 min.

zur DVD Kritik

Cracked - Die komplette Staffel 2 Cracked - Die komplette Staffel 2
DVD Start:
26.09.2014
FSK: 16 - Laufzeit: 360 min.

Cracked - Gesamtbox (Staffel 1 und 2) Cracked - Gesamtbox (Staffel 1 und 2)
DVD Start:
27.11.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 945 min.