Ash vs. Evil Dead - Season 1 - DVD

DVD Start: 28.09.2017
FSK: 18 - Laufzeit: 310 min

Ash vs. Evil Dead - Season 1 Serie -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

0,00 € jetzt kaufen
19,99 € jetzt kaufen4010232070883
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD und Blu-ray zur Serie

Inhalt

Fast drei Jahrzehnte sind seit Kettensägenmassaker, Necronomicon und Splatterfun ins Land gezogen - jetzt ist es an der Zeit für den Kultcharakter Ash, die Kettensäge wieder zu entstauben. Denn abermals dringt das unsagbar Böse in Gestalt zahlloser Dämonen in unsere Welt und stellt unsere bisherige Vorstellung von blutigen Horror-Serien vollkommen auf den Kopf.

-> mehr Info zur Serie mit Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 2
Regionalcode: 2
Vertrieb: 20th Century Fox
Tonformate:
Deutsch 2.0 Stereo Dolby Digital
Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch, Englisch
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Audiokommentare zu ausgewählten Episoden
Zusätzliche Clips:
Video: Die Welt von "Ash vs Evil Dead"
Video: Kreatives Töten
Video: Der einzig wahre Ash!

DVD Kritik zu Ash vs. Evil Dead - Season 1

DVD Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 10/10
Ton: | 9/10
Extras: | 4/10
Gesamt: | 8/10


Es wird wieder getanzt
In letzter Zeit gab es oft genug TV-Serien die sich aus einzelnen erfolgreichen Spielfilmen speisten und den Stoff auf mehreren Episoden verteilten. Wie etwa „Fargo“ oder aktuell „Lethal Weapon“. Oft genug wurden diese aber komplett versiebt. Man denke nur an „Shadowhunter“ oder den unsäglichen „From Dusk till Dawn“. Gerade letzterer war ein totaler Reinfall der aus einem genialen Spielfilm eine grottenschlechte Serie machte. Fatalerweise war an der Serie auch Robert Rodriguez beteiligt, so dass man nicht mehr davon ausgehen konnte, dass die ursprünglichen Schöpfer bei ihrem eigenen Stoff ein sicheres Händchen haben wenn sie ihn für eine Serie adaptieren. Man konnte also nicht mehr von vornherein von einer Integrität ausgehen. So wurden auch sofort Zweifel geweckt angesichts der Ankündigung von „Ash vs. Evil Dead“.

Ash (Bruce Campbell) ist zurück
Ash (Bruce Campbell) ist zurück © Twentieth Century Fox Home Entertainment
Auch wenn der Schöpfer der Ursprungstrilogie, Sam Raimi, an Bord ist und zusammen mit seinem Stammschauspieler Bruce Campbell und seinem Bruder Ted Raimi als Produzent, und zumindest bei dem Piloten auch als Regisseur, beteiligt ist. Sehr schnell hätte es ihm wie Rodriguez ergehen können. Raimi und seine Ko-Produzenten machen es allerdings richtig und erzählen nicht einfach den Ursprungsfilm neu, sondern setzen einfach eine erneute Fortsetzung nicht als Spielfilm, sondern eben als TV-Serie um. Der erste „Evil Dead“ Film gilt als Klassiker des Horrorfilms und damals brach er mit allen Tabus. Nicht nur war er zu der Entstehungszeit 1981 äußerst brutal, sondern auch durchgehend spannend. Erst mit dem zweiten Teil, im Grunde ein Remake des ersten, fand auch der Humor Einzug in die Saga, was im dritten Teil der Trilogie, „Armee der Finsternis“, endgültig Kultstatus erlangte. Seitdem war der Anti-Held Ash, ein trotteliger Proll der sich allerdings für den größten hält, aus der Popkultur nicht mehr wegzudenken und der Status des ersten Filmes blieb trotz der „Verharmlosung“ durch die Fortsetzungen unangetastet. Die langen, langen Jahre des Verbots trugen natürlich zu dem Kultstatus bei.

Kelly (Dana Delorenzo) und Pablo (Ray Santiago)
Kelly (Dana Delorenzo) und Pablo (Ray Santiago) © Twentieth Century Fox Home Entertainment
Die TV-Serie spielt nun zeitlich genau 30 Jahre später und nimmt immer wieder Bezug vor allem auf den zweiten Teil, bei dem der schwarze Humor Einzug fand. So kehrt man im Laufe der Staffel auch in die berüchtigte Hütte im Wald zurück. Die Episoden an sich sind alle relativ kurz ausgefallen, wirken aber wie ein Spielfilm, da sich die Dialogzeilen oft auf maximal zehn Minuten beschränken und der Rest Action und Splatter ist. Richtig gelesen: Splatter. Hier liegt wohl eine der blutigsten TV-Serien vor die jemals geschaffen worden ist und in jeder Episode sieht man Gedärm, Gekröse, gematschte Köpfe, Dämonen und blutige Exzesse. Im Grunde ist das Schema schnell klar: Ash und seine frisch gewonnenen Freunde und Mitstreiter planen etwas, werden angegriffen und kämpfen. Am Ende ziehen sie weiter, um zu Beginn der nächsten Episode wieder angegriffen zu werden. Natürlich ist das Schema schnell klar und durchschaut und es droht dementsprechend eine Abnutzung. Aber die Episoden sind nicht nur spannend, actionreich, blutig und damit kurzweilig, sondern durchaus witzig. Die Sprüche sind cool und manchmal schon fast einer Screwballcomedy würdig und es gibt durchaus wunderbare Slapstickszenen. Da macht es gar nichts, dass jede Episode die Handlung nur einen einzigen Schritt voran bringt. Der Aberwitz hat hier den Vorrang und dürfte sowohl die alten Fans zufrieden stellen als auch neue hinzugewinnen. Stark.

Ash vs. Dämon
Ash vs. Dämon © Twentieth Century Fox Home Entertainment
Sowohl das Bild als auch der Ton sind sehr gut und lassen kaum Wünsche offen. Die Extras hingegen sind eher durchwachsen ausgefallen. Jede Episode besitzt zwar einen informativen als auch amüsanten Audiokommentar aber die drei Specials an sich sind eher Werbung für die Show und zeigen zwar Aspekte für das Konzept, das Setting und die Tricks auf, aber auch das „Best Of“ der Sprüche von Ash kann nicht überzeugen und über den Werbecharakter hinauskommen.


Fazit:
Wohl die derzeit blutigste TV-Serie. Aber der Splatter wird durch den bitterbösen schwarzen Humor und Slapstick abgefedert und dürfte sowohl Fans der ursprünglichen Trilogie zufrieden stellen, als auch neue Fans gewinnen. Ein blutiger Spaß.

by Jons Marek Schiemann


DVD und Blu-ray zu Ash vs. Evil Dead

DVD
Ash vs. Evil Dead - Season 1 Ash vs. Evil Dead - Season 1
DVD Start:
28.09.2017
FSK: 18 - Laufzeit: 310 min.

zur DVD Kritik

Blu-ray
Ash vs. Evil Dead - Season 1 Ash vs. Evil Dead - Season 1
Blu-ray Start:
28.09.2017
FSK: 18 - Laufzeit: 300 min.