American Horror Story Season 7: Cult - DVD

DVD Start: 27.09.2018
FSK: 18 - Laufzeit: 524 min

American Horror Story Season 7: Cult Serie -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

0,00 € jetzt kaufen
25,99 € jetzt kaufen4010232074591
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD und Blu-ray zur Serie

Inhalt

Ally Mayfair-Richards (Sarah Paulson), eine von Phobien geplagte Frau aus Michigan, versucht nach der Präsidentschaftswahl 2016, zusammen mit ihrer Frau (Alison Pill) und ihrem Sohn ihr Glück als Restaurantbetreiberin zu finden. Doch Allys Familie - und ihre geistige Verfassung - werden durch die Ankunft von Kai Anderson (Evan Peters) bedroht, einem politisch motivierten Kultführer, der einen unvorstellbaren Massenmord plant. American Horror Story -Cult, (in weiteren Rollen auch Cheyenne Jackson und Billie Lourd zu sehen) ist ein grausiger Gaumenschmaus, garniert mit Sozialkommentaren, Kleiner-Finger-Schwüren und perfiden psychologischen Tricks, der uns ein weiteres Mal das Fürchten lehrt.

-> mehr Info zur Serie mit Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 3
Regionalcode: 2
Vertrieb: 20th Century Fox Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte, Deutsch
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
FX Promo-Spots

DVD Kritik zu American Horror Story Season 7: Cult

DVD Wertung:
Film: | 9/10
Bild: | 9/10
Ton: | 9/10
Extras: | 3/10
Gesamt: | 8/10


Trump-Horror
Die siebte Staffel von “American Horror Story”, diesmal “Cult” betitelt, ist äußerst überraschend. Schließlich kommt hier im Grunde kein wirkliches Horrorthema zur Sprache, sondern sie ist sehr politisch ausgefallen und beschränkt sich nicht auf eine Symbolik, sondern nennt die Politiker beim Namen. Aufhänger ist der Wahlkampf zwischen Donald Trump und Hillary Clinton und die erste Episode beginnt mit dem Wahlabend und die unterschiedlichen Reaktionen der einzelnen Charaktere auf das Ergebnis. Schon hier wird die Verführbarkeit durch Populisten deutlich kritisiert. Populisten spielen mit den Ängsten der Bevölkerung um ihre Stimmen und Unterstützung zu gewinnen. Wenn diese Ängste unbegründet sind weil als deren Grundlage die Fakten fehlen, wie eigentlich immer bei den Schreihälsen, so werden sie halt geschaffen. Entweder durch Fake News oder mit radikaleren Mitteln. Gerade letzteres ist hier der Fall. Um die Ängste zu schüren werden Gewalttaten und schreckliche Morde begangen, um dadurch Ängste zu schüren und diese dann politisch auszunutzen. Dabei entwickelt sich ein Kult um den Demagogen der charismatisch und geschickt die Schwächen der Menschen ausnutzen weiß. Was im Übrigen von Evan Peters herausragend gespielt wird. Das eigentliche Thema der Staffel welches man dann auch dem Horror zuordnen kann ist die Paranoia, die anscheinend seit einigen Jahren gerade in den USA kaum mehr wegzudenken ist. Verschwörungstheorien sind da ein deutliches Symptom für, aber auch die Anfälligkeit in Zeiten sozialer Unruhe um den Versprechungen von Sekten anheimzufallen.

Sarah Paulson in American Horror Story Season 7: Cult
Sarah Paulson in American Horror Story Season 7: Cult © 20th Century Fox Home Entertainment
Zuerst steht hier aber der Konflikt zwischen den liberalen Intellektuellen und den Konservativen im Mittelpunkt. Auch wenn der Charakter, der stellvertretend für die liberale Ostküste steht, anfangs durch die ständige Hysterie sehr nervt so gewinnt doch gerade diese Figur durch die Konfrontation mit ihren Ängsten an Stärke und wird zur zentralen Figur der Serie, wohingegen der Kultführer zunehmend in seinem Wahn und in der Paranoia verfällt und selber an das zu glauben beginnt was er immer behauptet. Ein Schicksal welches viele Führer und Politiker teilen und hier wird wieder anschaulich gemacht das nur die Person zählt, ein Kult um Menschen, und nicht das Programm. Es ist ungewöhnlich das in einer amerikanischen TV-Serie eindeutig Stellung bezogen und das Unbehagen gegenüber Demagogen, Populisten und Reaktionäre mehr als deutlich gemacht wird. Durch die politischen Aspekte und dem Aufzeigen der Verführbarkeit der Massen (egal ob nun bei einer vermeintlichen politischen Führungskraft oder einem Sektengründer) wird auch ein Psychogramm der USA geschaffen das aufzeigt wie stark der tiefe Riss zwischen den einzelnen Bevölkerungsschichten eigentlich ist. In Verknüpfung mit Rückblenden zu einigen prägenden und schockierenden Ereignissen in Bezug auf verschiedene Sekten wird so ein Faden zu Vergangenem geknüpft und diese Auslotung und die verschiedenen Sichtweisen durch die vielen Charaktere kann wirklich nur eine TV-Serie schaffen. Gerade das Aufgreifen realer Geschehnisse, sowohl aktuelle als auch historische, macht das ganze sehr beängstigend und zeigt erschreckender weise die Verführbarkeit auf. Dabei müssen die Fans aber nicht auf die Zutaten der Serie verzichten. So gibt es wieder mindestens drei Darsteller der ersten Staffel, neben Evan Peters noch Sarah Paulson und Frances Conroy, und auch eine Menge Spannung und eine gehörige Portion Blut. Denn gerade die Morde sind sehr brutal ausgefallen und lassen das reale, und zum Glück sehr kurzlebige, Phänomen der Horrorclowns in einem blutigen Licht erstrahlen. Eine ungewöhnliche und mutige Staffel die vielleicht einige Fans angesichts des politischen Charakters verschrecken dürfte aber gerade deswegen auch wieder sehr wichtig ist.

Evan Peters in American Horror Story Season 7: Cult
Evan Petersin American Horror Story Season 7: Cult © 20th Century Fox Home Entertainment
Das Bild und der Ton sind sehr gut und lassen kaum Wünsche offen. Abgesehen von einigen Promo-Clips die äußerst faszinierend und beängstigend und von großer Bildgewalt sind, gibt es aber leider keinerlei Extras.


Fazit:
Aufgrund des starken politischen Charakters und der Kritik an den Populisten ist die Serie an sich schon ungewöhnlich und erst recht für eine Horrorshow. Dennoch spart man nicht mit Spannung und Blut so dass gerade der Realismus und die aktuellen Bezüge alles noch viel beängstigender macht.

by Jons Marek Schiemann


DVD und Blu-ray zu American Horror Story - Die dunkle Seite in dir

DVD
American Horror Story - Season 1 American Horror Story - Season 1
DVD Start:
26.07.2013
FSK: 16 - Laufzeit: 480 min.

zur DVD Kritik

American Horror Story - Season 2: Asylum American Horror Story - Season 2: Asylum
DVD Start:
28.02.2014
FSK: 18 - Laufzeit: 540 min.

zur DVD Kritik

American Horror Story - Season 3: Coven American Horror Story - Season 3: Coven
DVD Start:
26.02.2015
FSK: 18 - Laufzeit: 560 min.

American Horror Story - Season 4: Freakshow American Horror Story - Season 4: Freakshow
DVD Start:
07.04.2016
FSK: 18 - Laufzeit: 660 min.

zur DVD Kritik

American Horror Story - Season 5: Hotel American Horror Story - Season 5: Hotel
DVD Start:
13.10.2016
FSK: 18 - Laufzeit: 618 min.

American Horror Story - Season 6: Roanoke American Horror Story - Season 6: Roanoke
DVD Start:
28.09.2017
FSK: 18 - Laufzeit: 400 min.

zur DVD Kritik

American Horror Story Season 7: Cult American Horror Story Season 7: Cult
DVD Start:
27.09.2018
FSK: 18 - Laufzeit: 524 min.

zur DVD Kritik

Blu-ray
American Horror Story - Season 1 American Horror Story - Season 1
Blu-ray Start:
14.11.2014
FSK: 16 - Laufzeit: 480 min.

American Horror Story - Season 2: Asylum American Horror Story - Season 2: Asylum
Blu-ray Start:
14.11.2014
FSK: 16 - Laufzeit: 540 min.

American Horror Story - Season 3: Coven American Horror Story - Season 3: Coven
Blu-ray Start:
26.02.2015
FSK: 18 - Laufzeit: 580 min.

zur Blu-ray Kritik

American Horror Story - Season 4: Freakshow American Horror Story - Season 4: Freakshow
Blu-ray Start:
07.04.2016
FSK: 18 - Laufzeit: 660 min.

American Horror Story - Season 5: Hotel American Horror Story - Season 5: Hotel
Blu-ray Start:
13.10.2016
FSK: 18 - Laufzeit: 617 min.

zur Blu-ray Kritik

American Horror Story - Season 6: Roanoke American Horror Story - Season 6: Roanoke
Blu-ray Start:
28.09.2017
FSK: 18 - Laufzeit: 400 min.

American Horror Story Season 7: Cult American Horror Story Season 7: Cult
Blu-ray Start:
27.09.2018
FSK: 18 - Laufzeit: 550 min.