Kate Hudson ganz entspannt

19.05.2011

Kate Hudson hat gut zu tun: Hollywood-Karriere, Schwangerschaft und Fernbeziehung - für die Schauspielerin ist das alles allerdings kein Problem. Bislang kann Kate Hudson auf eine entspannte Schwangerschaft zurückblicken: "Nur am Anfang war mir morgens übel." Um zu erfahren, ob sie einen Jungen oder ein Mädchen erwartet, hat die Schauspielerin eine ungewöhnliche Methode angewendet: "Wir haben einen Pendeltest gemacht, und dabei kam heraus, dass es eine Tochter wird. Man nimmt dafür ein Haar, fädelt es durch einen Ring und hält es über seinen Bauch. Wenn es sich in einem Kreis bewegt, wird es ein Mädchen, und bei einem Jungen geht es hin und her", so die Schauspielerin im Interview mit dem Magazin InTouch. Mit der Geburt eines Kindes würde man auch die Liebe ganz neu erfahren: "Zumindest begreifst du dann zum ersten Mal wirklich, was uneingeschränkte Liebe bedeutet. An Beziehungen muss man immer richtig hart arbeiten, damit sie funktionieren. Wenn du ein Kind hast, ist das anders, dann siehst du das nicht als Arbeit an. Kinder zu haben ist für mich echte Liebe!", so Hudson. Die einzige Herausforderung, die sich die Schauspielerin in nächster Zeit ausgesetzt fühlt, ist das Pendeln zwischen der USA und Großbritannien, dem Heimatland ihres Freundes Matthew Bellamy: "Mal sehen. Ich habe durchaus das Gefühl, dass ich zukünftig mehr Zeit in London verbringen werde. Wir werden sicher die Hälfte des Jahre dort sein."