Johnny Depp als Tonto in Disneys "The Lone Ranger"

28.02.2012

In dieser Woche fiel die erste Klappe für das epische Kinoabenteuer THE LONE RANGER, das Disney und Jerry Bruckheimer Films in New Mexico, Arizona, Utah und Colorado drehen. Das Projekt vereint das Erfolgsteam der ersten drei PIRATES OF THE CARIBBEAN-Blockbuster: Produzent Jerry Bruckheimer, Regisseur Gore Verbinski und Johnny Depp, der die Kultfigur Jack Sparrow, für die er für einen Oscar® nominiert war, schuf und der seine unvergleichliche Stimme der Titelrolle in Gore Verbinskis gerade Oscar®-prämierten RANGO lieh.

Johnny Depp spielt den indianischen Geisteskrieger Tonto, Armie Hammer (THE SOCIAL NETWORK, J. EDGAR) die Titelfigur. Ihnen zur Seite steht ein außergewöhnlicher internationaler Cast: der zweifach Oscar®-nominierte Tom Wilkinson (MICHAEL CLAYTON, IN THE BEDROOM), William Fichtner (ARMAGEDDON, PEARL HARBOR, BLACK HAWK DOWN), Emmy®-Gewinner Barry Pepper (TRUE GRIT, SAVING PRIVATE RYAN), James Badge Dale (THE GREY), Ruth Wilson („Jane Eyre“, „Luther“) sowie die zweifach Oscar®-nominierte und sechsfach Golden Globe®-nominierte Helena Bonham Carter (THE KING’S SPEECH, ALICE IM WUNDERLAND). Der Film soll weltweit Ende Mai 2013 in die Kinos kommen.

THE LONE RANGER ist ein spannendes Kinoabenteuer mit viel Action und Humor, in dem der berüchtigte maskierte Held zu neuem Leben erweckt wird. Der Indianer Tonto (Johnny Depp) erzählt die sagenhafte Geschichte, die den Texas Ranger John Reid (Armie Hammer) in einen maskierten Rächer gegen das Verbrechen verwandelt – und nimmt die Zuschauer mit auf eine tollkühne Achterbahnfahrt voller epischer Überraschungen und witziger Reibereien zwischen den beiden ungleichen Helden, die erst lernen müssen zusammen zu arbeiten um gemeinsam gegen Korruption und Habgier zu kämpfen.

Das Drehbuch zu THE LONE RANGER wurde vom PIRATES OF THE CARIBEAN-Erfolgsduo Ted Elliott und Terry Rossio geschrieben, sowie von Eric Aronson und Justin Haythe. Als ausführende Produzenten fungieren Mike Stenson, Chad Oman, Ted Elliott, Terry Rossio, Eric Ellenbogen und Eric McLeod.

Jerry Bruckheimer und Gore Verbinski werden von einem bemerkenswerten Team hinter der Kamera unterstützt: Kameramann Bojan Bazelli (THE RING, MR. UND MRS. SMITH); Effekte-Berater Mark „Crash” McCreery (Ausstatter von RANGO); Kostümdesignerin Penny Rose (die PIRATES OF THE CARIBEAN-Filme); Schnittmeister James Haygood (PANIC ROOM, FIGHT CLUB), Spezialeffekte-Supervisor Tim Alexander (RANGO, HARRY POTTER); Spezialeffekte-Supervisor und Oscar®-Gewinner John Frazier (ARMAGEDDON, PEARL HARBOR), sowie Stunt Koordinator Tommy Harper (IRON MAN).

Gore Verbinski gilt als einer der führenden visionären Regisseure seiner Generation. Zuletzt gewann er mit seinem Animations-Blockbuster RANGO den Oscar® für den Besten Animationsfilm. Der Film spielte weltweit über 240 Millionen Dollar ein.

Dem Piratengenre hauchte er mit dem PIRATES OF THE CARIBBEAN-Franchise neues Leben ein, indem er bei den ersten drei Filmen Regie führte. Diese Filme haben weltweit über 3 Milliarden Dollar eingespielt. Seine weitere Filmografie umfasst Filme wie MOUSE HUNT, THE RING und THE MEXICAN.

Davor hatte sich Verbinski bereits einen Namen als überaus innovativer Werbefilm-Regisseur gemacht, dessen Arbeiten regelmäßig mit Preisen bedacht wurden. Unter anderem wurde er mit vier Clio Awards und einem Cannes Silver Lion Award ausgezeichnet. Verbinski schloss sein Filmstudium an der UCLA 1987 ab und begann seine Karriere als Regisseur von Musikvideos für die in Los Angeles ansässigen Limelight Pictures, unter anderem für Bad Religion und The Crystal Method.

Seit fast 40 Jahren produziert Jerry Bruckheimer qualitativ hochwertige und populäre Filme und TV-Serien, entwickelte sich so in beiden Medien zum erfolgreichsten Produzenten aller Zeiten. Zunächst produzierte er mit seinem Partner Don Simpson so legändere Filme wie TOP GUN, BEVERLY HILLS COP, AMERICAN GIGOLO, FLASHDANCE, BAD BOYS und THE ROCK. Mit seiner Firma Jerry Bruckheimer Films brachte er Blockbuster wie CON AIR, ARMAGEDON, COYOTE UGLY, PEARL HARBOR, BLACK HAWK DOWN, die NATIONAL TREASURE-Reihe, KING ARTHUR und nicht zuletzt die PIRATES OF THE CARIBBEAN-Reihe ins Kino.

Und auch auf dem TV-Gebiet hat er als Produzent Geschichte geschrieben. In der Saison 2005/2006 liefen zehn von ihm produzierte Serien bei den großen amerikanischen Sendern, das war noch keinem vor ihm gelungen. Seine Erfolgsserien umfassen „CSI: Crime Scene Investigation“ und die Spinoffs „CSI: Miami“ und CSI: NY“ sowie „Without a Trace“, „Cold Case“ und den achtfachen Emmy®-Gewinner „The Amazing race“.

Jerry Bruckheimers Filme und seine TV-Serien wurden mit Preisen überhäuft. Zur eindrucksvollen Bilanz gehören 41 Oscar®-Nominierungen, sechs Oscars®, acht Grammy®-Nominierungen, fünf Grammys®, 23 Golden-Globe®-Nominierungen, vier Golden Globes®, 105 Emmy®-Nominierungen, 21 Emmys®, 30 Nominierungen für einen People’s Choice Award, 15 People’s Choice Awards sowie zahllose MTV Awards, darunter auch einen für BEVERLY HILLS COP („Beverly Hills Cop – Ich lös’ den Fall auf jeden Fall“, 1984) als „Bester Film des Jahrzehnts“.

THE LONE RANGER wird an Originalschauplätzen und im Studio in New Mexico gedreht, danach zieht das Team nach Arizona, Utah und Colorado.