Hell - Tim Fehlbaums Debütfilm feiert Premiere in Berlin

15.09.2011

HellNachwuchsregisseur Tim Fehlbaums viel beachteter Debütfilm HELL hat nach dem Förderpreis Deutscher Film auf dem Filmfest München auch auf dem diesjährigen 25. Fantasy Filmfest den begehrten Publikumspreis „TV SPIELFILM Fresh Blood Award“ gewonnen. Hauptdarstellerin Hannah Herzsprung und Tim Fehlbaum wurden bereits beim Locarno Film Festival 2011 von einem begeisterten Publikum empfangen und werden heute zusammen mit Lars Eidinger, Stipe Erceg, Lisa Vicari und Angela Winkler die Premiere von HELL in Berlin feiern: Erwartet werden u.a. Heike Makatsch, Karoline Herfurth, Marco Kreuzpaintner, Ulrich Meyer, Götz Otto, Elyas M´Barek, Fiona Erdmann, Carlo Rola, Michaela Schaffrath, Rolf Schneider und Hans Christian Schmid. Zudem haben ab dem 16.September die Zuschauer in Hamburg, Hannover, Göttingen (16.09.), Münster, Essen, Bochum (17.09.), Mannheim, Stuttgart (18.09.) und München (19.09.) die Möglichkeit, HELL exklusiv vor dem Kinostart in Anwesenheit der Darsteller und des Regisseurs Tim Fehlbaum zu sehen und Fragen an die Filmcrew zu stellen.

Zum Inhalt:
Einst spendete sie Leben, Licht und Wärme. Doch nun hat die Sonne die ganze Erde mit ihrer entfesselten Strahlkraft in verdörrtes, lebloses Ödland verwandelt. Deutschland ist nicht verschont geblieben. Wälder sind versengt, Tierkadaver säumen die Straßen. Selbst die Nächte sind eindringlich hell. Nur wer sich gegen das blendende Licht der Sonne schützt, hat eine Chance zu überleben. Wie Marie (HANNAH HERZSPRUNG), die mit ihrer kleinen Schwester Leonie (LISA VICARI) und Phillip (LARS EIDINGER) in einem abgedunkelten Auto Richtung Gebirge fährt: Dort, so heißt es, soll es Wasser geben! Es ist eine verzweifelte Irrfahrt ins Nirgendwo. Unterwegs lesen sie Tom (STIPE ERCEG) auf. Er erweist sich als perfekter Mechaniker und ist unentbehrlich. Doch kann man ihm auch wirklich trauen? Die Anspannung in der kleinen Gruppe wächst. Dann werden die Vier in einen Hinterhalt gelockt. Der Überlebenskampf beginnt...

Mit Hannah Herzsprung ("Vier Minuten", „Der Baader Meinhof Komplex“), die als zarte und gleichzeitig starke Marie eine beeindruckende Performance liefert, mit Nachwuchstalent Lisa Vicari („Hanni & Nanni“) als rebellische Schwester, Lars Eidinger („Alle Anderen“) als feiger Freund und Stipe Erceg („Die fetten Jahre sind vorbei“) als zwielichtiger Einzelgänger sowie einer erbarmungslosen Angela Winkler („Die Blechtrommel“) gelang Tim Fehlbaum ein erstklassiger Besetzungscoup. Rau, packend und visuell bestechend inszeniert, erzählt HELL die packende Geschichte einer jungen Frau, die, um ihre Schwester zu retten, in weit tiefere Abgründe gerät, als sie sich jemals hätte vorstellen können.

mehr Info, Trailer und Filmbilder zu Hell