Gemma Arterton in Immer Drama um Tamara

08.10.2010

Ewedown in der englischen Grafschaft Dorset – ländlich, beschaulich und friedlich. Doch als Tamara Drewe (Gemma Arterton) aus London in ihr heimatliches Provinznest zurückkehrt, ist es damit schlagartig vorbei. Aus dem hässlichen Entlein von einst ist Jahre später eine attraktive und erfolgreiche Kolumnistin geworden. Die Bewohner von Ewedown können ihren Augen kaum trauen, schnell verstricken sich alle in ein Katz-und-Maus-Spiel aus Verlangen, Lust und heimtückischen Intrigen...

Gemma Arterton, in England gerade zur „GQ Woman of the year” 2010 gewählt, zeigt in ihrem neuen Film IMMER DRAMA UM TAMARA, dass sie mehr kann als gut auszusehen und den männlichen Filmhelden zu assistieren. Nach Filmen wie „James Bond 007 - Ein Quantum Trost”, „Kampf der Titanen“ und „Prince of Persia: Der Sand der Zeit” kann sie nun ihr Talent in Ihrer ersten großen Hauptrolle unter Beweis stellen. Gemma Arterton ist die hinreißende wie raffinierte Kolumnistin Tamara Drewe – im wahrsten Sinne des Wortes. „Tamara and Gemma are both very, very modern”, ist Regisseur Stephen Frears von Rolle und Hauptdarstellerin begeistert. Arterton war einfach die perfekte Besetzung: "She has a very expressive face. It can carry feelings and articulate them. She's very skilful. And she'll get better and better. In a way, she's what everybody's been looking for: an actress with wit.”

Mit trockenem, britischem Humor und jeder Menge Sex-Appeal zelebriert Stephen Frears („High Fidelity“, „Die Queen“) mit IMMER DRAMA UM TAMARA einen ebenso komischen wie frivolen Rachefeldzug, der an Originalität seinesgleichen sucht. Nach dem Cartoon von Posy Simmonds, inspiriert von Thomas Hardys Roman „Far From the Madding Crowd“, wirft der britische Regisseur einen hintergründigen Blick auf das ach so heile Landleben und zeichnet ein süßes und gefährliches Gefühlschaos, in das sich Männer und Frauen stürzen, Lügengespinste, in denen sie sich heillos verwickeln und Liebesfallen, in die Alt und Jung blindlings geraten. Mit viel Situationskomik und noch mehr schamlosen Wortwitz trifft Frears voll ins Schwarze, zielt dabei auf Verstand und Lachmuskeln. In der Hauptrolle brilliert das ehemalige Bond-Girl Gemma Arterton („Prince of Persia“, „James Bond 007: Ein Quantum Trost“). IMMER DRAMA UM TAMARA wurde in Cannes außer Konkurrenz im offiziellen Wettbewerbsprogramm gezeigt und dort vom Publikum und der Kritik gefeiert.

- Mehr zum Film Immer Drama um Tamara