Das Geheimnis der Bäume - Oscar-Preisträger Luc Jacquet lässt uns Urwald bis in die Wurzeln verstehen

19.11.2013

Wann seid Ihr das letzte Mal in der Schönheit der Natur versunken? Wenn es Euch wie uns geht, flüchtet Ihr vermutlich derzeit wohl eher nach drinnen. Glücklicherweise wartet dort zum Jahresanfang ein kleines visuelles Naturwunder auf uns - mit Hilfe der Erzählerstimme von Bruno Ganz und viel Gefühl für Bilder, entführt uns Dokumentarfilmer Luc Jaquet tief in die Seele des prähistorischen Regenwalds.

DAS GEHEIMNIS DER BÄUME folgt der Arbeit des Botanikers Francis Hallé und entblättert dabei nicht nur mehr als sieben Jahrhunderte Entwicklung des Gesamtorganismus Wald, sondern auch das delikate Zusammenspiel von Mensch, Tier- und Pflanzenwelt. Lasst Euch entführen auf eine poetische Reise, die nicht nur in die Geheimnisse der Bäume einweiht, sondern auch deren Gefährdung wehmütig spüren lässt. Berührende Naturkunde für Herz und Auge.



Synopsis
Wir begleiten Botaniker Francis Hallé, gesprochen von Bruno Ganz (Der Untergang, Der Baader-Meinhof-Komplex), auf eine magische Reise durch Frankreich, Peru und Gabun zum Ursprung des Lebens - die gewaltigen Ur- und Regenwälder unseres Planeten. Er dringt tief ins Herz unserer Wälder ein und zeigt in faszinierenden Aufnahmen von Mikro bis Makro die wechselseitigen Beziehungen zwischen Tier- und Pflanzenwelt. Dokumentarfilm-Oscarpreisträger Luc Jaquet lehrt uns auf ganz eigene Weise, den Zyklus des Wunderwerks Baum zu verstehen, das so lebensnotwendig für uns Menschen, unser Ökosystem und unsere gesamte Erde ist.

DAS GEHEIMNIS DER BÄUME startet am 2. Januar 2014 in den deutschen Kinos.