Das Blaue vom Himmel ab 13. Januar 2012 auf DVD

28.10.2011

Das Blaue vom HimmelNach seinen Erfolgen u.a. mit Hierankl und Winterreise begibt sich Regisseur Hans Steinbichler mit DAS BLAUE VOM HIMMEL auf eine Zeitreise in die 30er und 90er Jahre. In verschiedenen Zeitebenen verwebt er die Familiengeschichte von Marga - gespielt von Hannelore Elsner und Karoline Herfurth als ,junge Marga’ - und ihrer Tochter Sofia, gespielt von Juliane Köhler. Die eine, Marga, ist gerade dabei, ihr Gedächtnis und damit sich selbst zu verlieren - nur die Erinnerungen an alte Zeiten blitzen immer wieder klar und deutlich auf und bringen eine Marga zum Vorschein, die ganz anders ist als die, die sie ihr Leben lang zu sein schien. Der anderen, Sofia, ermöglichen gerade erst diese Erinnerungen, die Wahrheit über ihre eigene Vergangenheit und damit sich selbst zu finden.
Vor dem Hintergrund der Lebensgeschichte dieser zwei Frauen erzählt DAS BLAUE VOM HIMMEL auf bewegende Weise von der Macht der Liebe, der Unmöglichkeit des Vergessens, und der Kraft des Verzeihens. Neben Juliane Köhler, Hannelore Elsner und Karoline Herfurth sind dabei auch David Kross, Niklas Kohrt, Rüdiger Vogler, Matthias Brandt und Fritzi Haberlandt Teil von Hans Steinbichlers hockarätigem Darstellerensemble.

Die Geschichte: Zeitlebens hat Marga (Hannelore Elsner / Karoline Herfurth) kaum Gefühle für ihre Tochter Sofia (Juliane Köhler) gezeigt. Nun aber offenbart sie Ängste, Wunden und eine tiefe Sehnsucht nach ihrem seit Jahren verstorbenen Mann Juris (Niklas Kohrt). Immer mehr verliert sie sich in ihrer Vergesslichkeit und verlangt plötzlich wie ein Kind nach Zärtlichkeit. Eine ungewohnte Situation für Sofia, die sich nun, nachdem sie lange kaum Kontakt zu ihr hatte, um ihre Mutter kümmern muss. Und die ist mal schroff, mal humorvoll, mal voll da und mal ganz weg. Und als wäre sie erleichtert, sich endlich von ihren Erinnerungen zu befreien, erzählt sie hin und wieder von Dingen, die weit zurück liegen. Von Ereignissen, von denen Sofia noch nie gehört hat. Eine leise Ahnung, dass Margas Vergangenheit auch ihre eigene betrifft, veranlasst Sofia, kurzerhand mit ihrer Mutter nach Riga zu reisen. Hier ist Marga aufgewachsen, und hier hat sie Juris geheiratet. Doch je mehr Sofia über ihre Mutter erfährt, desto unklarer wird ihr, wer sie selbst ist. Und desto mehr offenbart sich, dass es das Blaue vom Himmel war, das Marga ihr ein Leben lang über ihre gemeinsame Vergangenheit erzählt hat...

Das Blaue vom Himmel - DVD