DVD Kritik zum Horrorthriller Fall 39: Trau keinem Kind

30.07.2010

Es ist eigentlich recht merkwürdig, wenn ein Kind als Bösewicht oder Monster in einem Horrorfilm genommen wird. Zumindest Eltern kennen den Horror durchwachter Nächte. Doch dieses allein reicht nicht, Kinder als Antagonisten im Horrorgenre zu benutzen. Vielmehr ist es wohl die Unschuld, die Kindern allgemein zugeschrieben wird, welche Filmemacher dazu inspirieren Kinder als Bösewichter einzusetzen. „Fall 39“ steht damit in einer Tradition mit Filmen wie „Der Exorzist“...

Unser Kritiker meint: "Ein spannender Horrorthriller der von der hervorragenden zwölfjährigen Jodelle Ferland getragen wird." Er gibt dem Film und auch der DVD 8 von 10 Punkten.

Wer mehr wissen will. Hier geht´s zur Kritik zu Fall 39.