Bill Nighy und Imelda Staunton in PRIDE ab 30. Oktober 2014 im Kino

10.07.2014

Neben Leinwand-Legenden wie Golden Globe-Gewinner Bill Nighy („Tatsächlich... Liebe“, „Best Exotic Marigold Hotel“) und der Oscar®-nominierten Imelda Staunton („Vera Drake“, „Harry Potter und der Orden des Phönix“) bilden auch Paddy Considine („Das Bourne Ultimatum“, „The World’s End“) und Dominic West („Chicago“, „Johnny English – Jetzt erst recht!“) sowie Shooting Star George MacKay („Defiance“), Andrew Scott („Sherlock“, „Jimmy’s Hall“) oder der amerikanische Newcomer Ben Schnetzer („Die Bücherdiebin“) das grandiose Darstellerensemble.

Ein Handschlag hat schon vieles besiegelt. So auch die außergewöhnliche Liaison zweier Gruppen, die sich im Sommer 1984 in England gefunden haben: Bronski Beat trifft Gaelic Folk oder auch… eine ausgelassene Schwulen- und Lesbentruppe aus London trifft auf streikende Waliser Bergarbeiter. Irritationen beim ersten Aufeinandertreffen sind vorprogrammiert!
Doch spätestens als der exzentrische Jonathan den hüftsteifen Walisern zeigt, was echtes Disco-Feeling ist, scheint das Eis gebrochen… Doch nicht in jedem Waliser finden die couragierten Großstädter einen dankbaren Verbündeten und stellen so ein ganzes Dorf auf den Kopf. Die L.G.S.M. (Lesbians and Gays Support the Miners) sammelt für ihre Kumpel Geld in bunten Eimern und stellen sich damit farbenfroh der gnadenlosen Politik von Margaret Thatcher entgegen. Zwischen den neuen Komplizen entwickelt sich eine besondere Freundschaft, mit bis heute historischen Folgen…

Auf den Spuren von so mitreißenden britischen Feel Good-Filmen wie „Billy Elliot – I Will Dance“, „Ganz oder gar nicht“ oder dem später zum Broadway-Erfolg mutierten Geheimtipp „Kinky Boots – Man(n) trägt Stiefel“ widmet sich Regisseur Matthew Warchus mit PRIDE einer wahren Begebenheit. Mitreißend und liebevoll erzählt er dabei von ungewöhnlichen Alltagshelden, die in ihrem gemeinsamen Kampf für Gerechtigkeit und Respekt alle Gegensätze und Konventionen sprengen.
Für den Theater- und Musical-erfahrenen Warchus, der 2015 als Leiter des legendären Old Vic Theatres in London die Nachfolge von Kevin Spacey antreten wird, stellt PRIDE den ersten Kinofilm seit 15 Jahren dar.