Andrew Garfield ist billiger als Tobey Maguire!

12.07.2010

Der Neuling Andrew Garfield(„Das Kabinett des Dr. Parnassus“) bekommt für das Reboot der kommenden „Spider-Man“ Reihe, für den ersten Teil $ 500.000. Im Vergleich bekam Tobey Maguire („Seabiscuit“) $ 4 Millionen für den ersten Teil!
Es sieht so aus, dass der null charismatische Andrew, eine billig Version ist, bleibt zu hoffen dass „Spider-Man 3D“ nicht völlig den Bach runter geht?!
Es ist immer noch unverständlich warum Sony einen Reboot starten musste und wenn, warum so eine schlechte Casting-Wahl wie Andrew Garfield getroffen werden musste.
Unser Favorit war Joseph Gordon-Levitt („500 Days of Summer“) und wenn nicht er, dann Anton Yelchin (“Star Trek”) leider wurde es keiner von beiden! :(