Ai Weiwei - Never Sorry Gewinnspiel

Zum Kinostart von "Ai Weiwei - Never Sorry" am 14. Juni 2012 verlosen wir, in Zusammenarbeit mit "dcm":

3 mal das Buch "Ai Weiwei spricht: Interviews mit Hans Ulrich Obrist" aus dem Carl Hanser Verlag

Ai Weiwei - Never Sorry Cover

"So Sorry", das sind die Ausreden der Mchtigen berall auf der Welt, sagt Ai Weiwei und seine Kunst setzt der Gleichgltigkeit Phantasie entgegen.
AI WEIWEI: NEVER SORRY ist das Portrait einer der wichtigsten Persnlichkeiten des beginnenden 21. Jahrhunderts. Ein Knstler, der glaubt, dass Kunst und menschliche Freiheit untrennbar miteinander verbunden sind. Ai Weiwei wird nie aufhren, seine Gegner zu provozieren um eine bessere Welt zu schaffen, ungeachtet der Konsequenzen.

Drei Jahre lang begleitete die Regisseurin Alison Klayman den weltweit gefeierten Aktivisten. Aus Hunderten Stunden Material montierte sie das erste abendfllende Filmportrt ber ihn: eine differenzierte Beschreibung heutiger chinesischer Zustnde zwischen Willkr und Widerstand.

Ai Weiwei ist der prominenteste chinesische Gegenwartsknstler und schrfster Regimekritiker im eigenen Land. Er gehrt zur internationalen Konzeptkunstszene und ist Teil der globalen Popkultur. Im April 2011 verschwindet Ai Weiwei spurlos niemand wei, wo er ist und wie es ihm geht. Weltweit regt sich Protest, die Menschen machen sich stark fr ihn und fragen Wo ist Ai Weiwei?. Nach drei Monaten ist er pltzlich wieder da. Seit Juni 2011 steht Ai Weiwei unter politischem Hausarrest. AI WEIWEI: NEVER SORRY zeigt einzigartige Einblicke in die Arbeit, das Privatleben und das politische Engagement des Knstlers.

Der Film wurde 2012 beim Sundance Film Festival mit dem Spezial Jury Prize for Spirit of Defiance ausgezeichnet und lief auf der Berlinale 2012 in der Sektion Berlinale Special.

weitere Info:

Filminfo Ai Weiwei - Never Sorry

Homepage zum Film

Facebook Profil


Ai Weiwei spricht: Interviews mit Hans Ulrich Obrist
Ai Weiwei verkrperte schon vor seiner Verhaftung den Traum von einem anderen China. Im Gesprch mit Hans Ulrich Obrist entwickelt er seine knstlerischen und politischen berzeugungen, vor denen sich das Regime in Peking so sehr frchtet. In fnf Interviews erzhlt er von seinem Weg aus der chinesischen Isolation nach New York, von seinen ersten Begegnungen mit der westlichen Kunst und wie er im Laufe der Jahre sein Repertoire von der Zeichnung ber die Skulptur und das Design bis hin zur Architektur erweitert hat. Ai Weiweis Kunst ist politisch. Dieses Buch gibt einem groen Knstler, den die chinesische Regierung zum Schweigen bringen will, die Stimme zurck. UVP: 14,95
Ai Weiwei spricht: Interviews mit Hans Ulrich Obrist





Ai Weiwei - Never Sorry

Gewinnspiel ist beendet!