When Night is falling - DVD

DVD Start: 15.09.2014
FSK: ab 16 - Laufzeit: 94 min

When Night is falling DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

14,90 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD zum Film

Inhalt

Camille (Pascale Bussières, „Das Geheimnis des blauen Schmetterlings“) und Martin (Henry Czerny, „Das A-Team - Der Film“) sind Lehrer an einem christlichen College und haben eine heimliche Beziehung miteinander. Eine Heirat würde den beiden sogar die Leitung der Schule ermöglichen, doch dann lernt Camille in einem Waschsalon die lebendige Zirkusartistin Petra (Rachael Crawford, „Traders“) kennen und gerät ganz unvermutet immer tiefer in einen Strudel der Leidenschaft, auf eine bisher nicht gekannte Art. Doch Martin erfährt von der lesbischen Affäre Camilles...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: KSM GmbH
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 2.0)
Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Bildformat: 16:9 / 1,85:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Biographien, Bildergalerie, Trailer

DVD und Blu-ray | When Night is falling

DVD
When Night is falling When Night is falling
DVD Start:
15.09.2014
FSK: 16 - Laufzeit: 94 min.

zur DVD Kritik

DVD Kritik - When Night is falling

DVD Wertung:
Film: | 9/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 3/10
Gesamt: | 8/10


Sinnliches Coming-Out - Der Film „ When Night is Falling” ist nicht neu, sondern wurde bereits 1995 gedreht und wird nun hiermit neu aufgelegt. Einigen dürfte er denn auch unter dem Titel „Wenn die Nacht beginnt“ schon bekannt sein, da er unter dem Titel auch schon mehrmals im deutschen Fernsehen gelaufen ist. Dennoch lohnt sich die Anschaffung des Filmes. Zwar nicht gerade wegen der technischen Ausstattung, siehe unten, sondern weil er einer der besten Filme über ein homosexuelles Erwachen ist und doch ein heterosexuelles Publikum nicht abschreckt. Zum einen hat das Mainstreampublikum wohl weniger ein Problem mit diesem Thema wenn es sich um attraktive Frauen handelt (weil diese auch gerne von Heteros in ihrem Treiben beobachtet werden). Zum anderen ist der Film einfach gut. Er nimmt seine Figuren ernst und verfolgt sie auf ihrem Weg. Vor allem für die Heldin ist dieser steinig und neben der Verwirrung aufgrund der aufkeimenden Liebe zu einer Frau kommt noch die generelle Moral ihr in die Quere. Sie leidet durchaus an ihrer Situation und muss Demütigungen und Anfeindungen ausstehen und bleibt somit mit ihrer Situation allein. So wird nicht verschwiegen, was ein Coming Out auslösen und wohin es führen kann, ist also nicht gerade als ein Hohelied zu sehen. So holt er paradoxerweise beide Lager ab: die homosexuelle Gemeinde als auch die Gegner, da er zu vielschichtig ist, um von einer Seite vereinnahmt zu werden. Dabei liegt die Sympathie eindeutig bei den Frauen. Allein schon deswegen weil der Film ein wunderschöner Film ist und teilweise eine märchenhafte Atmosphäre schaffen kann. Die nur dann auftritt wenn die beiden Frauen zusammen sind. Wenn das nicht der Fall ist, ist alles kalt, düster, grau und von einer unangenehmen Stimmung. Durch diese gestalterischen Mittel wird dann die lesbische Liebe zwischen den Heldinnen gefeiert. Und man gönnt es ihnen. Denn wenn die Heldinnen aufeinandertreffen gibt es sehr poetische und erotische Szenen die durch das hervorragende Spiel der guten und ausdrucksstarken Darstellerinnen unterstützt werden. Vor allem kann der Film auch mit einigen wunderschönen visuellen Ideen punkten die manchmal schon fast an Fellini erinnern. Diese sind es welche das Märchen erschaffen. Etwa wenn ein vermeintlicher Sternenhimmel nur die bemalte Wand eines Wohnwagens ist und die Heldin quasi im Eintreten den Himmel betritt. Was natürlich schon eine positive Symbolik für die lesbische Liebe ist, die kurz danach das erste Mal erwähnt wird. Es geht zwar um eine homosexuelle Liebe zwischen zwei Frauen, aber diese wird nicht ausbeuterisch gezeigt, sondern zeigt auch die Gewissenskonflikte der Heldin welche mit ihrer Moral und gesellschaftlichen und sozialen Spannungen zu tun hat. Das ergibt nicht nur eine atmosphärische Dichte, sondern macht die Erfahrungen auch unmittelbar erfahrbar.

Der Ton und das Bild sind sehr gut. Allerdings sind die Extras etwas mau ausgefallen. Da gibt es nur eine Trailershow, eine Bildergalerie und Biografien als Texttafeln. Da hätte der Film etwas mehr verdient.

Ein schöner, poetischer Film mit wundervollen Darstellerinnen und visuellen Einfällen, welche auch Kraft der Symbolik überzeugen.

14,90 € jetzt kaufen

by Jons Marek Schiemann
Bilder © KSM GmbH