Tini: Violettas Zukunft - DVD

DVD Start: 23.03.2017
FSK: ab 0 - Laufzeit: 95 min

Tini: Violettas Zukunft DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

15,99 € jetzt kaufen
14,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD zum Film

Inhalt

Nach einer erfolgreichen, aber kräftezehrenden Welttournee kehrt Violetta (Martina „Tini“ Stoessel) als neuer Star am Musikhimmel nach Hause zurück. Doch anstatt endlich Zeit mit Freunden und Familie verbringen zu können, stehen gleich die nächsten Termine an. Als dann auch noch die Beziehung zwischen ihr und ihrer großen Liebe León (Jorge Blanco) in der Krise steckt, flieht Violetta verzweifelt aus Argentinien. Sie folgt der Einladung einer alten Freundin ihres Vaters und begibt sich auf die Suche nach sich selbst. In Italien erlebt Violetta einen traumhaften Sommer voller Kreativität, Musik – und Liebe? Oder warum will ihr der geheimnisvolle Caio (Adrián Salzedo) einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen? Fernab ihrer Heimat – als ihre Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart aufeinandertreffen – findet sie endlich heraus, wer sie wirklich ist. Aus dem Mädchen Violetta wird eine selbstbewusste Persönlichkeit und neue Künstlerin: TINI.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Walt Disney Studios Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen


DVD und Blu-ray | Tini: Violettas Zukunft

DVD
Tini: Violettas Zukunft Tini: Violettas Zukunft
DVD Start:
23.03.2017
FSK: 0 - Laufzeit: 95 min.

zur DVD Kritik

DVD Kritik - Tini: Violettas Zukunft

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 7/10
Ton: | 7/10
Extras: | 6/10
Gesamt: | 7/10


Seit Mai 2012 läuft die argentinische Telenovela „Violetta“ sehr erfolgreich und zieht besonders Kinder und Jugendliche in ihren Bann. In Deutschland verfolgten die Fans seit 2014 die insgesamt 240 Episoden in drei Staffeln auf dem Free-TV-Sender Disney Channel. Und auch die ersten Episoden auf DVD haben sich gut verkauft. Mit „Tini: Violettas Zukunft“ erscheint erstmals ein Abenteuer der Titelfigur in Spielfilmlänge, als Auskoppelung der Serie. Tini: Violettas Zukunft SzenenbildDer Film setzt die Handlung um Violetta (Martina Stoessel) fort, die dank ihres musikalischen Talents zu einer weltweit bekannten Sängerin wurde. Der Film beginnt, als Violetta nach einer anstrengenden Tour nach Hause heimkehrt. Während eines letzten Interviews vor einer kurzen Pause erfährt sie, dass ihr Freund León (Jorge Blanco), der ebenfalls im Showbusiness erfolgreich ist, sie angeblich betrogen haben soll. Als Violetta während der TV-Show Bilder von dem angeblichen Liebesglück von León und Sängerin Melanie (Sofia Carson) sieht, bricht es ihr das Herz. Violetta kündigt der Presse und ihren Fans an, dass sie sich aus dem Musikgeschäft zurückziehen wird. Dankbar nimmt sie eine Einladung von Isabella (Àngela Molina) an und reist nach Italien. In Isabellas Haus, in dem junge Künstler beheimatet sind, lernt Violetta nicht nur neue Freunde kennen, sondern entdeckt auch ihre Leidenschaft für die Musik neu.

Violetta-Fans haben lange auf den Kinofilm gewartet. Neben den bekannten Darstellern der Serie gesellen sich der Mexikaner Adrián Salzedo, die US-Amerikanerin Sofia Carson sowie der Italiener Leonardo Cecchi zum Cast hinzu. Nachdem Violetta zu einem weltweit gefeierten Star geworden ist, hat sie kaum noch Ruhe und Freizeit. Ihre Bekanntheit schlägt zum Fluch um. Von ihrem Management gelenkt und gegenüber der Presse als Starlet vorgeführt, hat sie kaum eine Chance, neue Kräfte zu sammeln. Sie versucht dies zu ignorieren. Doch als León ihr das Herz bricht, beendet sie ihre Karriere und sieht sich aus der Öffentlichkeit zurück. Die starke und selbstbewusste Hauptfigur wird zerbrechlich und schwach in Szene gesetzt. Der Zuschauer nimmt an ihren Wandel teil und begleitet Violetta in eine fremde Welt. Auf der malerischen Insel Italiens beginnt für Violetta ein neuer Lebensabschnitt, der von neuen Charakteren geprägt wird. Tini: Violettas Zukunft SzenenbildTänzer Caio (Adrián Salzedo) bringt ihr seinen einfachen Lebensstil nahe, während die anderen Jugendlichen im Hause Isabellas Violetta neue Inspiration liefern.

Die vergessene Leidenschaft zur Musik blüht zur Freude des Zuschauers auf. Immer wieder werden Gesangparts in die Handlung eingeflochten, die diese aufbrechen und zugleich fortsetzen. Die entschleunigte Handlung wird durch die schönen Naturaufnahmen getragen, die Stimmungen und Emotionen untermalen und einfangen.

Produzent Pablo Bossi, der das Phänomen rund um Violetta aufmerksam verfolgte, war an der Entwicklung des Drehbuchs beteiligt. Für die Songauswahl des Films sind Mio Vukovic verantwortlich, Senior Vice President A&R sowie Head of Creative for Hollywood/ Disney Music Group und Martinas A&R Manager. Die Songs scheinen stets von Herzen zu kommen und verdeutlichen die innere Gefühlswelt der Sänger. Es scheint fast so, als ob eine akustische Brücke zwischen Violettas Vergangenheit und ihrer Zukunft erbaut wurde. Im Laufe der Handlung reift Violetta zu einer jungen Frau heran, die sich selbst zu verstehen und zu interpretieren lernt. Sie erschafft sich eine neue Identität, die erwachsener und reifer erscheint, als die Serienfigur. Dies verdeutlicht sich auch anhand der Kostüme, die von Kostümdesignerin Connie Balduzzi kreiert wurden.

Bild und Ton
Violettas Leben als Star ist schillernd bunt. Das Leben auf der Insel präsentiert sich hingegen in hellen Pastelltönen. Die sonnendurchfluteten Szenen versprühen Urlaubsfeeling. Tini: Violettas Zukunft SzenenbildDie Landschaftsaufnahmen sind sehr schön anzusehen und auch die Wasser- und Unterwasseraufnahmen sind scharf und klar. Die Detailwiedergabe ist gelungen. Gelegentlich wirken einige Bilder minimal weich. Gesichter werden im Fokus deutlich eingefangen. Die Dialoge sind stets gut verständlich. Die Hintergründe sind der jeweiligen Handlung angemessen gestaltet. Prasselnder Regen, Vogelgezwitscher und Meeresrauschen heben die Idylle der Insel hervor. Die Musiknummern werden zu kleinen Highlights emporgehoben.

Bonus:
Das 21-minütige „Hier und Jetzt“ blickt hinter die Kulissen des Films und vereint Kommentare der Stars mit Dreheindrücken und Inhaltsbeschreibungen.


Fazit:
„Tini: Violettas Zukunft“ ist eine romantische Teeny-Komödie mit einer großen Prise Musik unterhält. Nicht nur Violetta-Fans können sich an der seichten Romanze erfreuen, die mit aufregenden Melodien und großen Gefühlen eine Geschichte für Heranwachsende erzählt.

by Sandy Kolbuch
Bilder © Walt Disney Studios Home Entertainment