Thor: The Dark Kingdom - DVD

DVD Start: 20.03.2014
FSK: ab 12 - Laufzeit: 108 min

Thor: The Dark Kingdom DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

7,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Mit einem gewaltigen Donnerschlag kehrt er zurück – der mächtige Thor (Chris Hemsworth)! Denn nicht nur die Erde, sondern alle Neun Reiche werden von einem dunklen Feind bedroht, ein Gegner, der älter ist als das Universum selbst: Malekith, der Verfluchte (Christopher Eccleston)! Der unerbittliche Herrscher der dunklen Elfen setzt alles daran, das Universum zu zerstören. Nicht einmal Thors Vater Odin (Anthony Hopkins), König von Asgard, vermag es, ihn aufzuhalten. Um Malekith zu besiegen und die Kräfte des Kosmos wieder in Einklang zu bringen, tritt Thor seine gefährlichste Reise an. Diese wird ihn mit seiner großen Liebe Jane Foster (Natalie Portman) wiedervereinen – sie wird ihn jedoch auch dazu zwingen, alles zu opfern, um die Welten zu retten…

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Walt Disney Studios Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Italienisch (Dolby Digital 5.1)
Türkisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch
Bildformat: 16:9 / 2,40:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
• Exklusive Vorschau - The Return of the First Avenger
• Zusätzliche Szene: Jane erfährt mehr vom Äther

DVD und Blu-ray | Thor: The Dark Kingdom

DVD
Thor: The Dark Kingdom Thor: The Dark Kingdom
DVD Start:
20.03.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 108 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
Thor: The Dark Kingdom Thor: The Dark Kingdom
Blu-ray Start:
20.03.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 112 min.
Thor - The Dark Kingdom - Steelbook (3D Blu-ray) (Limited Collectors Edition) Thor - The Dark Kingdom - Steelbook (3D Blu-ray) (Limited Collectors Edition)
Blu-ray Start:
20.03.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 112 min.

DVD Kritik - Thor: The Dark Kingdom

DVD Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 10/10
Ton: | 10/10
Extras: | 1/10
Gesamt: | 8/10


Weltenkrieg - Es ist ja nun wenig überraschend gewesen, das der nordische Donnergott aus dem Hause Marvel einen weiteren Kinoauftritt, und dementsprechend auch auf DVD und BD, haben wird. Schließlich ist er nicht nur einer der ältesten Marvelhelden, sondern konnte sowohl im ersten Einzelabenteuer als auch im Verbund mit den „Avengers“ überzeugen. In allen beiden Filmen ging es unter anderem um sein persönliches Wachstum. So wurde er im ersten Film auf die Erde gesandt um Demut zu erlernen und auch bei den „Avengers“ ging es bei dem Charakter um die Überwindung des Egoismus. Somit stand bei Thor wie bei allen Marvelhelden der Fokus auf die Entwicklung der Persönlichkeit. Das macht ja einem großen Teil der Superhelden aus, bei DC (Batman, Superman) eher weniger. Nämlich das die Abenteuer nicht spurlos an den Recken vorübergehen, sondern immer auch Spuren hinterlassen und sie weit mehr als körperlich fordern. Umso überraschender ist es, das gerade dieser Aspekt bei „Thor – The Dark Kingdom“ ziemlich vernachlässigt wird. Thor hat gelernt und ist insgesamt ruhiger und verantwortungsbewusster geworden, was auch dem hervorragenden Spiel von Chris Hemsworth anzumerken ist. Er agiert gelassener und selbstsicherer und kann den Status des Donnergottes allein von der Körpersprache her gut rüberbringen. Natürlich gibt es einige Elemente, welche dem Hünen auch psychisch nahegehen, aber das Primat des Filmes liegt in der Action und in den Nebenfiguren. Was den Film natürlich nicht schlecht macht, da man nun mehr aus dem Universum kennenlernt und Fans versöhnen wird, welche die ausführlichen Blicke auf Asgard im ersten Teil vermisst haben. Das ist gelungen und wieder auch nicht. Denn gerade die Kämpfe gegen die Dunkelelfen sind eindeutig Science-Fiction-lastig geworden. Was nicht so ganz passen will. Da sehen sich die nordischen Götter und deren Armee mit Schild und Lanze gegen einen Gegner gegenüber, der mit Laserwaffen schießt. Das hat mehr von „Star Wars“ als von der nordischen Mythologie. Wozu auch noch passt, das manche Schwerter wie weiland die Lichtschwerter leuchten und zischen und Thors große Liebe Jane Foster, wieder von Natalie Portman gespielt die hier mehr Raum bekommt, einige magische Elemente wissenschaftlich erklärt und somit auch in den Sci-Fi Bereich verortet. Das ergibt eine Uneinheitlichkeit, welche zwar amüsiert aber auch befremdet. Und manchmal sogar etwas peinlich ist. Das ist eigentlich aber auch der einzige Nachteil des Filmes der von Beginn an zu überzeugen vermag. Allein schon die Action und da vor allem das weltenübergreifende Finale kann überzeugen, aber auch der unaufdringliche Humor, der immer wieder gerade bei den Nebenfiguren aufblitzt und alles angenehm erhellt. Thor hat hier wirklich Herausforderungen zu bewältigen, da der Gegner mächtig ist und ihm seine Müh und Not bereitet. Man fiebert jedenfalls mit und es gibt Stellen wo es alles andere als eindeutig ist, das der Held und seine Freunde unbeschadet das Abenteuer überstehen. Trotz einiger sehr lustiger Szenen ist der Grundtenor des zweiten Auftritts sehr viel ernster und düsterer geworden. Da kann auch ein ironischer Gastauftritt von Captain America keine Abhilfe leisten. Und wer sich bei dem Abspann geduldet bekommt, wie schon gehabt, einen Ausblick auf das nächste Abenteuer und dem dementsprechenden Schurken. Es ist ein gewisser Sammler und nicht nur diese sollten sich diesen Film einverleiben.

Der Ton als auch das Bild sind hervorragend. Leider sind bei der einfachen Ausstattung die Extras mehr als mau. Da gibt es einen langen Trailer zu dem neuen Film von Captain America und eine einzige entfernte Szene. Mehr nicht. Das ist nun wahrlich wenig.

Auch wenn die übermäßigen Science-Fiction-Anteile doch eher stören und bisweilen peinlich sind, so kann der zweite einzelne Kinoauftritt des Donnergottes überzeugen. Dramatik, Action und Witz gehen eine spannende Mischung ein.

7,99 € jetzt kaufen

by Jons Marek Schiemann
Bilder © Walt Disney Studios Home Entertainment