The Sound of Music - Meine Lieder, Meine Träume (Einzel-DVD) - DVD

DVD Start: 26.11.2010
FSK: ab 6 - Laufzeit: 175 min

The Sound of Music - Meine Lieder, Meine Träume (Einzel-DVD) DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Novizin Maria (Julie Andrews) ist alles andere als eine mustergültige Jungnonne. Ständig kommt sie zu spät, immerzu trällert sie vor sich hin und auch sonst nimmt sie viele Regeln des Klosters nicht so ernst, wie die Mutter Oberin (Peggy Wood) das gern hätte. Maria soll sich endlich darüber klar werden, ob sie wirklich Nonne werden oder doch lieber ein ganz normales Leben ohne die Konventionen des Konvents führen möchte.
So wird sie auf Probe als Kindermädchen zur Familie von Trapp geschickt. Der verwitwete Kapitän von Trapp (Christopher Plummer) erzieht seine sieben Kinder mit militärischen Mitteln, doch gebellte Kommandos und strenge Regeln sind so gar nicht nach Marias Art. Und schon bald singen die Kinder, statt zu salutieren. Je mehr sich Maria an ihre Schützlinge und deren Papa gewöhnt, desto schwerer fällt ihr die Entscheidung für ein Leben im Kloster...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 2
Regionalcode: 2
Vertrieb: 20th Century Fox
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Italienisch (Dolby Digital 5.1)
Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:
Englisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch, Spanisch
Bildformat: 16:9 / 2,20:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
O-Ring
Die Lieder zum Mitsingen
Eine Tour entlang einer lebendigen Geschichte
Die Lieder im Film
Booklet

Video on demand - The Sound of Music - Meine Lieder, Meine Träume

DVD und Blu-ray | The Sound of Music - Meine Lieder, Meine Träume (Einzel-DVD)

DVD
The Sound of Music - Meine Lieder, Meine Träume (Einzel-DVD) The Sound of Music - Meine Lieder, Meine Träume (Einzel-DVD)
DVD Start:
26.11.2010
FSK: 6 - Laufzeit: 175 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
The Sound of Music The Sound of Music
Blu-ray Start:
26.11.2010
FSK: 6 - Laufzeit: 175 min.

DVD Kritik - The Sound of Music - Meine Lieder, Meine Träume (Einzel-DVD)

DVD Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 8/10
Ton: | 7/10
Extras: | 5/10
Gesamt: | 7/10


Die Novizin Mary wird von den übrigen Nonnen ihres Kloster noch nicht als reif genug für das Klosterleben eingestuft. Ihre Klostervorsteherin schickt sie daher als Erzieherin zum verwitweten Kapitän von Trapp und seinen sieben Kindern. Sehr schnell gewinnt sie das Vertrauen und das Herz der Kinder. Durch Einfühlungsvermögen gelingt es ihr die Trauer der Kinder zu mindern und ermöglichst ihnen dadurch wieder eine Kindheit.
Als der Kapitän die Baronin mit nach Hause bringt und ihre Hochzeit ankündigt, sind die Kinder wenig begeistert und machen es der neuen Frau an der Seite ihres Vaters schwer. Die Baronin erkennt die Gefühle, die Maria für den Kapitän entwickelt und macht ihr deutlich, dass eine Nonne diese nicht empfinden darf. Maria verlässt voller Angst die Familie Trapp und kehrt in ihr Kloster zurück, wo sie schnellstmöglich ihr Gelübde ablegen will. Die Klostervorsteherin rät ihr jedoch zuvor ihre Gefühle genau zu prüfen und dafür noch einmal zur Familie zurückzukehren. Mittlerweile hat die Baronin ihre Verlobung mit dem Kapitän gelöst, weil sie sich nicht in der Lage sieht die Lücke in der Familie auszufüllen, die Maria bereits geschlossen hatte.
Bei Marias Rückkehr offenbaren der Kapitän und sie sich ihre Gefühle. Maria wird die Frau an seiner Seite und die Mutter seiner Kinder. Die Familie wird auf eine harte Probe gestellt, als Österreich von den Nazis ans deutsche Reich angeschlossen wird und der Kapitän den Befehl erhält ein Schiff im Dienste der deutschen Wehrmacht zu leiten. Die Familie flüchtet nach einem öffentlichen Auftritt bei einem Singertreffen in die Schweiz.

Der Film von 1965 basiert auf dem Musical „The Sound of Music“ von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein. Der Regisseur prägte mit diesem Film und den darin enthaltenen Landschaftsaufnahmen und den beeindruckende Kulissen das Image von Österreich. Die geschichtlichen Einflüsse des Nazi-Deutschlands und deren Einflüsse auf Österreich werden geschickt in die Handlung eingeflochten.
Wunderschöne und erstklassige Gesangs- und Tanzeinlagen, vertiefen die Charakterisierung der Figuren und bringen die Szenen zu ihrem Höhepunkt. Die Aufnahmen wirken sehr frisch und farbenfroh. Julie Andrews („Mary Poppins“) beeindruckt besonders durch ihr facettenreiches Schauspiel.
Mitte der sechziger Jahre kam der Film, wegen seines großen Erfolgs und Auszeichnungen wie den Oscar und den Golden Globe, erneut in die Kinos. Mitte der achtziger wurde der Film erstmals auf Videokassette verkauft. Nun wurde er erneut auf DVD veröffentlich.

Die bei den Extras zu findende Tour verdeutlich das noch heute vorhandene Interesse und die damit verbundene Begeisterung für diesen Film.


by Sandy Kolbuch
Bilder © 20th Century Fox