The Lighthorsemen - Blutiger Sturm - DVD

DVD Start: 26.06.2012
FSK: ab 16 - Laufzeit: 112 min

The Lighthorsemen - Blutiger Sturm DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

11,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Erster Weltkrieg, 1917. Der Vormarsch der Briten in Palästina kommt vor Gaza zum stehen. In zwei Schlachten erleiden die Alliierten schwere Verluste gegen die türkisch-deutschen Truppen unter General von Kressenstein.

In der unbarmherzigen Wüste kämpfen auch die australischen „Lighthorsemen“. Zu ihnen gehören die kampferprobten Soldaten Frank, Scotty, Tas und Chiller. Frank wird bei einem Feuergefecht verletzt und muss ins Lazarett. Seine Position nimmt der unerfahrene Dave ein, ein hervorragender Schütze, der aber von moralischen Zweifeln geplagt wird. Bei einem deutschen Fliegerangriff muss er sich gegenüber den Kameraden beweisen.

Derweil planen die Briten einen tollkühnen Überraschungsangriff auf die strategisch wichtige Stadt Beersheba. Mit einer Geheimdienstoperation versuchen sie die deutschen Befehlshaber abzulenken. Im Laufe der Operation werden die Lighthorsemen zur letzten Chance für das Überleben der Alliierten. Die filmische Umsetzung dieses Angriffs gilt als Klassiker der Kriegsfilmgeschichte.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Englisch (Dolby Digital 2.0)
Bildformat: 16:9 / 2,35:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Deleted Scenes, Historische Hintergründe, Produktionsnotizen, Trailershow

DVD und Blu-ray | The Lighthorsemen - Blutiger Sturm

DVD
The Lighthorsemen - Blutiger Sturm The Lighthorsemen - Blutiger Sturm
DVD Start:
26.06.2012
FSK: 16 - Laufzeit: 112 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
The Lighthorsemen - Blutiger Sturm The Lighthorsemen - Blutiger Sturm
Blu-ray Start:
26.06.2012
FSK: 16 - Laufzeit: 116 min.

DVD Kritik - The Lighthorsemen - Blutiger Sturm

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 10/10
Ton: | 8/10
Extras: | 4/10
Gesamt: | 7/10


Der Film „The Lighthorsemen“ kommt zwar neu auf DVD heraus, ist aber beileibe kein neuer Film, sondern erblickte das erste Mal das Licht der Leinwände im Jahre 1987. Das merkt man dem Film aber kaum an. Normalerweise sind Filme aus den Achtzigern schnell identifizierbar. Nicht nur an der Optik kann man das schnell erkennen, sondern auch an den Dialogen und der Bildsprache. Bei diesem Film wird das nicht sofort ersichtlich. Häufige Indikatoren wie die einheitliche, bisweilen grelle Lichtsetzung, knallige Farben, allzu deutlich artifizielle Kulissen und sogar die Frisuren (der Fluch der Dauerwelle) sind oft unübersehbar. Hier kommt das alles glücklicherweise nicht vor. Einzig die starken Farben bei den Sonnenuntergängen könnte man dazu zählen, die sind aber wahrlich nicht abhängig von einer Dekade. Leider ist der Mittelteil des Filmes etwas träge geworden. Offenbar konnte man sich da doch keine Actionszenen mehr leisten. Was schade ist, denn so hätte der Film eine ausgewogenere Mischung aus Action und Entspannung geboten. Dabei ist der Film keinesfalls langweilig, sondern durchaus ansehnlich. In manchen Aspekten ist er sogar ein außergewöhnlicher Kriegsfilm und hebt sich wohltuend von dem Gros des Genres ab. Vor allem ist es lobenswert, dass hier kein Patriotismus vorkommt. Und das ist nun wahrlich selten in einem Kriegsfilm. Auch wird hier nicht krampfhaft ein Held aufgebaut, sondern stattdessen Mut in seinen verschiedenen Ausformungen geschildert. Der Held kann sich nicht überwinden, Menschen zu töten und nun wird nicht Mut damit gleichgesetzt, dieses zu überwinden, was moralisch doch arg bedenklich wäre, sondern dazu zu stehen und seine Aufgaben woanders zu suchen und trotzdem seinen Kameraden zu dienen. Das macht den Film nun wahrlich ungewöhnlich und lobenswert und in Zeiten des Kalten Krieges (in denen der Film ja gedreht worden ist) überraschend unmartialisch. Generell ist die Schilderung des Wüstenkrieges während des Ersten Weltkrieges sehr gelungen. Nur sind die Charaktere doch leider etwas flach geblieben. Abgesehen von einigen wenigen Ausnahmen, sind sie nicht sonderlich ausgearbeitet, so dass der Zuschauer sich nicht besonders gut mit ihnen identifizieren kann. Stattdessen sind die Bilder sehr gelungen und sehr beeindruckend. Und das Finale ist wahrlich mitreißend und außergewöhnlich. Dieses wird kaum jemand vergessen, der es gesehen hat. Leider besteht ein weiteres Manko in diesem Film in der mäßigen Synchronisation, die nicht gerade überzeugt. Aber die Atmosphäre, ungewöhnliche Handlungsaspekte, die Bilder und das grandiose Finale sollten den Film zu jeder Sammlung von Kriegsfilmfans hinzufügen.

Der Ton und das Bild sind sehr gut. Abgesehen von einer Trailershow und entfernten Szenen sind die weiteren Extras nur als Texttafeln, immerhin bewegt, vorhanden. Allerdings sind die historischen Hintergründe und die Produktionsnotizen wirklich interessant.

Auch wenn der Mittelteil etwas lahm ist und manche Charaktere blass bleiben, so ist der Film nicht nur aufgrund seiner Optik und des hervorragenden Finales gelungen, sondern enthält sich auch wohltuenderweise jeglichen Patriotismus und falschen Heldentums.

11,99 € jetzt kaufen

by Jons Marek Schiemann
Bilder © Ascot Elite Home Entertainment