The Green Hornet - DVD

DVD Start: 28.06.2011
FSK: ab 12 - Laufzeit: 114 min

The Green Hornet DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

9,99 € jetzt kaufen
4,76 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Britt Reid (SETH ROGEN) ist der Sohn des prominentesten und mächtigsten Medienmagnaten von LA – und vollauf damit zufrieden, die örtliche Party-Szene aufzumischen und auch weiterhin ein planloses Leben zu führen. Doch als sein Vater (TOM WILKINSON) plötzlich auf mysteriöse Weise stirbt und Britt sein gewaltiges Medienimperium erbt, ändert sich alles. Britt geht eine ungewöhnliche Freundschaft mit Kato (JAY CHOU), einem der fleißigsten und erfinderischten Angestellten seines Vaters, ein. Gemeinsam sehen sie ihre Chance gekommen, zum ersten Mal in ihrem Leben etwas Sinnvolles zu tun: Verbrechen bekämpfen. Doch um das tun zu können, beschließen sie, selbst zu Verbrechern zu werden. Sie schützen das Gesetz, indem sie es brechen. Als The Green Hornet streift Britt gemeinsam mit Kato nachts durch die Straßen von LA. Dank seiner genialen Einfälle und Fähigkeiten, konstruiert Kato die ultimative, technisch allem bisher Dagewesenem überlegene Retro-Waffe: The Black Beauty, ein unzerstörbares Auto, das über genauso viel PS wie Feuerkraft verfügt. The Green Hornet und Kato sorgen schnell für einiges Aufsehen mit ihrer rollenden, mobilen Festung auf Rädern. Mit Katos cleveren Gadgets bekämpfen sie die bösen Jungs und mit Hilfe von Britts neuer Sekretärin, Lenore Case (CAMERON DIAZ), beginnen sie mit der Jagd auf den Mann, der die ganze Unterwelt von LA kontrolliert: Benjamin Chudnofsky (CHRISTOPH WALTZ). Doch Chudnofsky hat bereits seinen eigenen Plan, wie er The Green Hornet ein und für alle mal aus dem Weg räumen will.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Türkisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Türkisch
Bildformat: 16:9 / 2,40:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
„Awesoom” – Gag-Reel
Kommentar der Filmemacher
The Black Beauty: Wiedergeburt der Coolness
Das Drehbuch zu The Green Hornet

DVD und Blu-ray | The Green Hornet

DVD
The Green Hornet The Green Hornet
DVD Start:
28.06.2011
FSK: 12 - Laufzeit: 114 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
The Green Hornet The Green Hornet
Blu-ray Start:
28.06.2011
FSK: 12 - Laufzeit: 119 min.
The Green Hornet (3D Version) The Green Hornet (3D Version)
Blu-ray Start:
28.06.2011
FSK: 12 - Laufzeit: 119 min.

DVD Kritik - The Green Hornet

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 9/10
Ton: | 8/10
Extras: | 6/10
Gesamt: | 8/10


Remake eines Serials
„The Green Hornet“ war ursprünglich eine Hörspielreihe im amerikanischen Radio der 1930er Jahre. Diese wurde so erfolgreich, dass seit den 1940ern auch Comics entstanden und Kinofilme. Nun hatte sich also der erklärte Fan und Komödiant Seth Rogen daran gemacht, ein Remake zu machen und gleichzeitig eine Parodie und Hommage auf die Superhelden generell zu liefern. Rogen produzierte, schrieb das Drehbuch und spielte die Hauptrolle. Aber so richtig will man ihm nicht einen Helden abnehmen. Für das Alter Ego ist er die geeignete Wahl, aber einen Helden? Seth Rogen ist, wie viele andere Komiker auch, Geschmackssache. Wer ihn nicht mag, wird auch mit dem Film nicht sonderlich viel anfangen können. Und das wäre schade. Obwohl Rogen nicht die beste Wahl ist, weil er, um seine Fans nicht zu vergrätzen, einige seiner typischen Witzchen reißen muss, liefert der Film gerade im Vermeiden der Klischees einige schöne und interessante Aspekte. Die Hommage besteht in erster Linie natürlich darin, dass es überhaupt ein Remake gibt (welches im Übrigen nicht in den USA der 30er oder 40er Jahre angesiedelt ist, sondern im Heute) und im neuen Gewand daherkommt. Alle Elemente der Originale kommen auch hier vor. Eine Parodie auf Superhelden ist es aber insofern, da einige Klischees gegen den Strich gebürstet werden. So hat Green Hornet keine tragische Vergangenheit, die ihn zur Maske greifen lässt, sondern schlicht und ergreifend Langeweile und Lust darauf. Er hat auch keinerlei Talente, sondern nur die Motivation, die ihm die Kraft liefert. Kato, der Sidekick, hat das Talent und besondere Fähigkeiten und bestreitet im Grunde alles Wesentliche. Und eines sei verraten: der Held bekommt das Mädchen hier nicht. Der Spoiler sei hier entschuldigt. Auch der Schurke ist stellenweise ziemlich hilflos und hat kein großes Selbstbewusstsein, was ihn aber umso beängstigender macht, da er zur Unberechenbarkeit neigt. Christoph Waltz ist in dieser Rolle einfach grandios und der beste Grund, den Film zu sehen. Der zweite Grund ist die gelungene Action und der dritte das Auto, das manchen Darstellern die Show stiehlt. Die erste Hälfte des Filmes ist recht überdreht und hektisch bis zum Rande der Hysterie. Aber bevor man richtig genervt ist, verändert sich der Tonfall und es wird ernster. Und genau zu dem Zeitpunkt, als Hornet und Kato feststellen, dass es kein juveniles Abenteuer ist, Schurken zu bekämpfen, sondern dieses auch Konsequenzen und richtige Gefahren mit sich bringt. Dieser Stimmungsumschwung tut dem Film sehr gut, denn ansonsten wäre er nur ein Starvehikel für Seth Rogen gewesen. Ab der Hälfte des Filmes erwacht also bei den Helden erst das soziale Bewusstsein und somit kann der Film auch für das Erwachsenwerden stehen. Erst die Lebemänner mit Frauen, Partys und Alkohol, die aus Jux und Dollerei Action sorgen und später dann allgemeine Verantwortung übernehmen und für übergeordnete Ziele kämpfen. Also eine Coming-Of-Age-Geschichte. Interessant ist aber, dass die häufig unterstellte latente Homosexualität von Superhelden (vor allem bei dem Film „Batman Forever“) hier deutlich thematisiert wird, wenngleich auf humorvolle Art und Weise. So etwa, wenn Kato einmal als Mann von Hornet bezeichnet wird.

Der Audiokommentar zu dem Film ist sehr anekdotenreich und auf Witz bemüht und liefert recht wenig Informationen zu den technischen Aspekten. Hängt also sehr davon ab, was man in einem solchen Kommentar erfahren will, ob man ihn mag oder nicht. Das Gag Reel ist nett und das Feature über die Entstehung des Drehbuches interessant, weil hier deutlich wird, wie sehr eine Hommage und eine Parodie austariert werden müssen. Trailer gibt es natürlich auch und ein Special, welches alle Herzen von Autofans höher schlagen lassen wird, da es hier um den Wagen der Hornissen geht. Der Ton ist im Dialog etwas leise, rummst aber hervorragend bei den Toneffekten. Das Bild ist klasse und hat keinerlei Mängel.

Laut, schrill und Seth Rogen. Ist der Film am Anfang nach einiger Zeit etwas nervig, ändert sich zum Glück in der Mitte der Tonfall und alles ergibt etwas schlüssiges Ganzes. Hommage, Parodie und eine Coming-Of-Age-Geschichte in einem, lohnt sich der Film vor allem wegen Christoph Waltz.

4,76 € jetzt kaufen

by Jons Marek Schiemann
Bilder © Sony Pictures Home Entertainment