The Crow - Die Krähe (Limited Edition, Steelbook) - DVD

DVD Start: 09.12.2010
FSK: ab 18 - Laufzeit: 97 min

The Crow - Die Krähe (Limited Edition, Steelbook) DVD Cover

Preisvergleich

alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Es ist die Nacht bevor sich Rockmusiker Eric Draven (Brandon Lee) und seine Verlobte Shelly Webster (Sofia Shinas) das Ja-Wort geben wollen ... es ist "Teufelsnacht", die Nacht vor Halloween: Kriminelle ziehen durch die unsagbar düstere Stadt, brandschatzen und tyrannisieren die Bewohner. Vor allem die Männer des Gangsters Top Dollar (Michael Wincott) kennen keine Gnade. Sie überfallen Eric und Shelly in ihrer Wohnung, und Eric muss hilflos mitansehen, wie die Gang seine Verlobte vergewaltigt und anschließend ermordet, bevor sie auch ihn töten.
Ein Jahr nach dem Verbrechen steigt Eric aus seinem Grab, an seiner Seite eine Krähe als ständiger Begleiter. Sie hat ihn zum Leben erweckt, sie verleiht ihm übernatürliche Kräfte, durch ihre Augen sieht er alles - auch seine und Shellys Mörder. Sie können ihm nicht entkommen - es ist nur eine Frage der Zeit, wann und wo die Krähe Rache nimmt ...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Regionalcode: 2
Vertrieb: Eurovideo
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Making Of - Hinter den Kulissen (OmdU), Audio Kommentar von Produzent Jeff Most und Drehbuchautor John Shirley (OmdU), Portrait des Schöpfers von THE CROW James O'Barr (OmdU), Storyboards, Entwürfe des Filmsets, Erweiterte Szenen, Montage geschnittener Szenen


Video on demand - The Crow - Die Krähe

DVD und Blu-ray | The Crow - Die Krähe (Limited Edition, Steelbook)

DVD
The Crow - Die Krähe (Limited Edition, Steelbook) The Crow - Die Krähe (Limited Edition, Steelbook)
DVD Start:
09.12.2010
FSK: 18 - Laufzeit: 97 min.
Blu-ray
The Crow - Die Krähe - Steelbook The Crow - Die Krähe - Steelbook
Blu-ray Start:
09.12.2010
FSK: 18 - Laufzeit: 101 min.

zur Blu-ray Kritik