Texas Chainsaw - The Legend is back - DVD

DVD Start: 08.05.2013
FSK: ab 18 - Laufzeit: 88 min

Texas Chainsaw - The Legend is back DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

0,00 € jetzt kaufen
8,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

TEXAS CHAINSAW 3D führt die unheimliche Geschichte der mörderischen Familie Sawyer fort, der damals so viele Menschen zum Opfer fielen. Jahrzehnte später und hundert Meilen von den grausigen Tatorten entfernt, erfährt die junge Heather (Alexandra Daddario), dass sie von ihrer Großmutter, von der sie bislang gar nichts wusste, ein Anwesen in Texas geerbt hat. Um nicht ganz allein ins unbekannte Nirgendwo zu fahren, trommelt Heather ein paar Freunde zusammen und macht sich auf den Weg. Bereits kurz nach der Ankunft im kleinen Örtchen ist klar:
Heather ist die neue und offensichtlich auch einzige Besitzerin einer großen, einsam liegenden viktorianischen Villa. Was sie allerdings noch nicht weiß, ist, dass versteckt unten im Keller ihres neuen Besitzes etwas Grauenhaftes auf sie und ihre Freunde wartet ...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Paramount Home Entertainment / Constantin Film
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Deutsch (DTS 5.1)
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat: 16:9 / 2,40:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Interviews (ca. 23 Min.), Blick hinter die Kulissen (ca. 3 Min.), Das Texas Chainsaw Vermächtnis (ca. 10 Min.), Der alte Bauernhof (ca. 15 Min.) Originaltrailer Deutsch/Englisch, Audiokommentar mit Regisseur John Luessenhop und Dan Yeager (Leatherface)

DVD und Blu-ray | Texas Chainsaw - The Legend is back

DVD
Texas Chainsaw - The Legend is back Texas Chainsaw - The Legend is back
DVD Start:
08.05.2013
FSK: 18 - Laufzeit: 88 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
Texas Chainsaw Texas Chainsaw
Blu-ray Start:
08.05.2013
FSK: 18 - Laufzeit: 91 min.
Texas Chainsaw 3D Texas Chainsaw 3D
Blu-ray Start:
08.05.2013
FSK: 18 - Laufzeit: 91 min.

DVD Kritik - Texas Chainsaw - The Legend is back

DVD Wertung:
Film: | 5/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 6/10
Gesamt: | 6/10


In „Texas Chainsaw 3D“ schwingt Leatherface bereits zum siebten Mal wieder seine Kettensäge und zerstückelt gut gelaunt allerhand schreiende Opfer in seinem Folterkeller. Dieses Mal führt John Luessenhop Regie, der 2010 den Actionstreifen „Takers“ drehte. Auf Blu-ray erscheint eine 3D-Version des Films, die DVD bietet die normale 2D-Variante.

Die Story der 3D-Verfilmung schließt inhaltlich direkt an Tobe Hoopers Original aus dem Jahr 1974 an: Aus Rache für die Taten von Leatherface töten die Dorfbewohner dessen komplette Familie. Was zu dieser Zeit niemand ahnt: Ein Mädchen hat überlebt und die Wurzel des Bösen – Leatherface – ebenfalls. Heather (Alexandra Daddario, „Percy Jackson – Diebe im Olymp“), die Überlebende, erfährt Jahre später, dass sie von ihrer Großmutter ein Anwesen in Texas geerbt hat. Völlig überrascht und verunsichert macht sie sich zusammen mit ihren Freunden Ryan (Trey Songz, „Step Up 3D“), Nikki (Tania Raymonde, „The Garage“) und Kenny (Keram Malicki-Sánchez, „American History X“) auf nach Texas. Dort stellen sie schnell fest, dass im Keller der Villa etwas Schreckliches haust, das ihnen nach dem Leben trachtet.

Ursprünglich plante man, den Film als Teil einer neuen Trilogie anzulegen, wobei zuerst der zweite Teil erscheinen sollte, gefolgt von einem Pre- und anschließendem Sequel. Doch aus Angst, die Idee könnte floppen, entschied man sich für einen simplen Einteiler, der mit einem geringen Budget von 20 Millionen Dollar entstand. Dabei gelingt der Anschluss an Tobe Hoopers Original sehr gut, zumal man zu Beginn einige Szenen aus dessen Film als Einspann verwendet.
Es dauert dann auch nicht lange, bis der Film blutig wird und erste Opfer fordert. Besonders die düstere Atmosphäre sorgt vor allem zu Beginn und gegen Ende hin für eine schaurige Stimmung, die jedoch nicht an Michael Bays „Texas Chainsaw Massacre“ herankommt, geschweige denn an Hoopers Original.
Schwachpunkt des Films ist dabei die Darstellung von Leatherface, der sich von einer anfänglichen Schreckensfigur rasant zum infantilen Trottel entwickelt, mit dem der Zuschauer eher Sympathie und Mitleid anstatt Hass teilt. Ein Großteil der von ihm getöteten Charaktere vermisst man auch nicht, ihre Schauspielleistungen blieben sowieso unterirdisch.
Einzig Clint Eastwoods Sohn Scott und Model Daddario gelingt es, ihre Rollen halbwegs glaubwürdig darzustellen. Schade ist auch, dass bei uns nur die R-Rated US-Fassung erscheint, die in den USA stark geschnitten wurde.

Bild und Ton der DVD sind gut – der Ton liegt sogar in DTS 5.1 vor.
Als Bonusmaterial bietet die Disc diverse Interviews, sowie einen kurzen Blick hinter die Kulissen. Der alternative Anfang enttäuscht dabei, denn er unterscheidet sich fast gar nicht vom Original. Zusätzlich gibt es noch zwei weitere Features und ein Audiokommentar.

Fazit: 08/15-Horrorstreifen, der weder durch Finesse noch überraschende Momente punkten kann. Trotz geschnittener Fassung bleibt die Gewalt dabei nicht auf der Strecke, doch das hilft der Story nicht darüber hinweg, dass hier absolut nichts Neues geschieht.

8,99 € jetzt kaufen

by Yannik Riedl
Bilder © Paramount Home Entertainment / Constantin Film