Stephen Kings Bag of Bones - DVD

DVD Start: 20.06.2013
FSK: ab 16 - Laufzeit: 156 min

Stephen Kings Bag of Bones DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

6,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD zum Film

Inhalt

„STEPHEN KING'S BAG OF BONES” ist ein unvergesslicher Psychothriller, der auf Stephen King's preisgekröntem Bestsellerroman „Sara” basiert. Der zweimal für den Golden Globe Award nominierte Pierce Brosnan ("Stirb an einem anderen Tag") spielt die Hauptrolle als Mike Noonan, ein Schriftsteller, der nach dem Tod seiner Frau Jo (Annabeth Gish, TV-Serie „Pretty Little Liars”) eine Schreibblockade erleidet. Ein Traum inspiriert ihn, in das gemeinsame Sommerhaus am See zurückzukehren, in der Hoffnung, die Wahrheit über den plötzlichen Tod seiner Frau herauszufinden. Dort wird er jedoch von grauenhaften Albträumen geplagt und vom Geist der toten Bluessängerin Sara Tidwell (Anika Noni Rose, Dreamgirls) heimgesucht. Durch den Spuk der Einheimischen von Dark Score Lake erfährt Mike, dass seine verstorbene Frau noch eine Botschaft für ihn hat. Jason Priestly (TV-Serie „Beverly Hills, 90210”), Melissa George ("30 Days Of Night") und William Schallert (TV-Serie „True Blood”) spielen weitere Hauptrollen in diesem unvergesslichen Thriller.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Französisch (Dolby Surround)
Spanisch (Dolby Surround)
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Polnisch, Hindi, Türkisch, Arabisch, Englisch für Hörgeschädigte
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
- Entfallene Szenen

DVD und Blu-ray | Stephen Kings Bag of Bones

DVD
Stephen Kings Bag of Bones Stephen Kings Bag of Bones
DVD Start:
20.06.2013
FSK: 16 - Laufzeit: 156 min.

zur DVD Kritik

DVD Kritik - Stephen Kings Bag of Bones

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 9/10
Ton: | 9/10
Extras: | 3/10
Gesamt: | 7/10


Erneut: leidender Schriftsteller - Irgendwann einmal hat sich Stephen King so sehr von der normalen Bevölkerung entfernt, dass er als Helden nur noch Schriftsteller nehmen konnte. Offensichtlich hatte er ansonsten keine Ahnung mehr, wie sich andere im Alltag bewegen und er konnte sich nur noch in Figuren versetzen, die ihm, zumindest vom Beruf her, ähnlich sind. Waren die ersten Bücher von ihm noch besonders erschreckend, da sie in dem amerikanischen Alltag angesiedelt waren und somit der Horror jeden treffen konnte, so entfernte sich King immer mehr davon und die Bücher wurden größer und größer und in gewissem Sinne auch immer abstrakter (Stichwort Fantasy). Und zumindest für mich dann immer uninteressanter. Dennoch macht die Verfilmung eines der neueren Romane von Stephen King neugierig: „Bag of Bones“. Nicht zuletzt weil Ex-007 Pierce Brosnan die Hauptrolle spielt und die immer wieder bezaubernde Melissa George ihn unterstützt. Wer sich jetzt fragt, warum sich Brosnan in eine Kingverfilmung verirrt hat, sei zunächst daran erinnert, dass sich Brosnan auch schon im „Rasenmähermann“ in King´schen Gefilden getummelt hat. Zunächst überrascht einmal die Länge von fast drei Stunden. Was einfach erklärt ist, denn hier handelt es sich um einen Zweiteiler, der für das amerikanische Fernsehen produziert worden war. Somit wird die bereits 2011 hergestellte Mini-Serie zumindest vom Umfang her dem Roman gerecht. Denn in dieser Länge kann man sich Zeit für die Figuren lassen, was bei einem Stoff von King unabdingbar ist. Und in der Tat ist das auch sehr gelungen. Vor allem im ersten dramatischen Teil stören schon fast die Horrorelemente, da man Brosnan als trauernden Witwer bei der Bewältigung weiter beobachten will. Aber das ist nur der Auslöser, denn gerade diese Trauer und die Sehnsucht nach seiner verstorbenen Frau macht ihn sensibel für die immer vehementer auftretenden übernatürlichen Ereignisse. Was der gesamten Serie eine strikte und gelungene Struktur verschafft. Der erste Teil ist bewegend, dramatisch, dicht und gut gespielt. Vor allem die stille Trauer kann Brosnan hervorragend wiedergeben. In manchen Traumszenen und in den Actionszenen lässt ihn allerdings der misslungene Schnitt wie eine Knallcharge aussehen und ihn im wahrsten Sinne des Wortes im Regen stehen. Melissa George ist eine gute Darstellerin, und besitzt einen der erotischsten Überbisse der Filmgeschichte, hat aber eine sehr undankbare Rolle und eigentlich nichts zu tun außer süß auszusehen. Was ja nicht schwer ist. Aber im ersten Teil, wenn es immer gruseliger wird und sich bei dem Zuschauer so manche Gänsehaut einstellt, hat man glücklicherweise noch keine Ahnung wohin sich das ganze inhaltlich entwickeln wird. Und vor allem ob es nun wirklich spukt, wer der Geist ist und was er will. Da werden viele Fragen aufgestellt, deren Beantwortung der Zuschauer kaum erwarten kann. Und so kann man direkt in den zweiten Teil springen. Der dann phasenweise sehr enttäuscht. Ja, er ist temporeich, gruselig und bisweilen blutig, aber wenn die Spannung sehr erhöht wird, dann ist meist die Auflösung etwas enttäuschend. Wie auch hier, da es alles ein bisschen überkonstruiert wirkt. Und vor allem das Finale ist etwas zu kitschig ausgefallen, was äußerst bedauerlich ist, da ausgerechnet dadurch der Zuschauer mit einem fahlen Gefühl entlassen wird. Zudem sind manche Szenen hier nicht nur kitschig, sondern nachgerade lächerlich. Warum müssen sich dann in peinlichen Effektorgien noch einmal alle Geister zeigen und so alle realistischen und gelungenen Trauerszenen kaputt machen? Ansonsten ist „Bag of Bones“ ein ordentlicher Streifen, bei dem gerade in den ersten zwei Dritteln, fast, alles richtig gemacht wird und der nicht nur zu gruseln, sondern auch zu bewegen weiß.

Der Ton und das Bild sind sehr gut. Als Extras gibt es nur entfallene Szenen, die auch nicht gerade zahlreich sind. Es sind nämlich nur vier.

Ein starker erster Teil flaut in der zweiten Hälfte ziemlich ab und gerade das Finale ist sehr enttäuschend. Dennoch eine gelungene, weil spannende und bewegende, TV-Mini-Serie, die auf einem Roman von Stephen King basiert.

6,99 € jetzt kaufen

by Jons Marek Schiemann
Bilder © Sony Pictures Home Entertainment