Ritter Rost - DVD

DVD Start: 13.09.2013
FSK: ab 0 - Laufzeit: 80 min

Ritter Rost DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

7,99 € jetzt kaufen
5,97 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Ritter Rost ist das Unglaubliche gelungen: Unerwartet hat er das große Ritterturnier gewonnen, ausgerechnet im Duell gegen Prinz Protz, den eigentlich unschlagbaren Favoriten. Der erweist sich als schlechter Verlierer und beschuldigt Ritter Rost des Diebstahls und Betrugs. König Bleifuß entzieht Rost daraufhin seine Ritterlizenz und lässt seine Eiserne Burg schließen. Es kommt noch schlimmer: Sogar Burgfräulein Bö, sonst verlässliche Retterin in der Not, wendet sich von ihm ab. Nur auf die Freundschaft von Drache Koks und Pferd Feuerstuhl kann sich Ritter Rost verlassen: Gemeinsam wollen sie die Ehre des Ritters wieder herstellen und das Herz der holden Bö zurückerobern. Dabei erleben sie das größte Abenteuer ihres Lebens.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Universum Film
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Interviews, Behind the scenes, Der Original Kino Trailer

DVD und Blu-ray | Ritter Rost

DVD
Ritter Rost Ritter Rost
DVD Start:
13.09.2013
FSK: 0 - Laufzeit: 80 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
Ritter Rost Ritter Rost
Blu-ray Start:
13.09.2013
FSK: 0 - Laufzeit: 84 min.
Ritter Rost (Blu-ray 3D) Ritter Rost (Blu-ray 3D)
Blu-ray Start:
13.09.2013
FSK: 0 - Laufzeit: 84 min.

DVD Kritik - Ritter Rost

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 8/10
Ton: | 9/10
Extras: | 5/10
Gesamt: | 7/10


In den Kinderzimmern sind die Geschichten von Ritter Rost und seinen Freunden schon seit langem bekannt. Mit rund 1,2 Millionen verkaufter Bücher und CDs, sorgten die Geschichten von Buchautor Jörg Hilbert und Komponist Felix Janosa für kindliche Unterhaltung. Nun widmet Produzentin Gabriele M. Walther, die gemeinsam mit Autor Mark Slater („Prinzessin Lilifee“) das Drehbuch für den farbenfrohen Ritterfilm schrieb, Rost einen eigenen bunten CG-Animationsfilm. Dieser vereint die liebgewonnenen Figuren Drachen Koks und Burgfräulein Bö aus „Die Sendung mit der Maus“, mit allen denkbaren Figuren des Schrottlandes in einem fröhlichen Abenteuer. Auch wenn die Geschichte an sich denkbar einfach konstruiert ist, erfährt doch die rostige Welt ein durchaus rasantes Tempo, in dem sich die einzelnen Szenen ereignen. Neben dem eigenwilligen Aussehen zeichnen sich die Figuren allesamt durch einen ganz eigenen Charme aus, der durch die Stimmen bekannter Comedian und Schauspieler getragen wird: Rick Kavanian (Ritter Rost), Christoph Maria Herbst (Prinz Protz), Carolin Kebekus (Bö), Dustin Semmelrogge (Drache Koks), Tom Gerhardt (Feuerzangenbruder Brenner) und Detlev Redinger (Feuerzangenbruder Brutus) leihen den animierten Figuren ihre Stimmen. Die am Rande einfließenden Lieder erscheinen dominanter als in den TV-Episoden, lassen jedoch den bekannten Stil erkennen. Die komplett aus Schrott bestehende Welt bietet von der Sonne, über die Regenwolken bis hin zu den vielseitigen Tierarten eine lustige Erkundungstour für die kleinen Zuschauer. In jedem Winkel des Bildes gibt es etwas zu entdecken, das aus dem realen Alltag entnommen und zum Leben erweckt wurde. Zahlreiche Schrauben, Muttern, Zahnräder und verrostete Gegenstände sind in ungeahnten Formen und Variationen zu erkennen. Doch trotz der metallischen Dominanz ist der Film durchweg farbenfroh gestaltet und wirkt stets lustig und fröhlich.

Nicht zuletzt, weil das Thema Recycling in spielerischer Art und Weise aufgegriffen und kinderfreundlich erklärt wird, schwingt eine besondere Message mit, die dem Film auch unter pädagogischen Gesichtspunkt auszeichnet. Der Umweltschutz findet immer wieder Erwähnung, ohne die Handlung allzu dominant zu beeinflussen. Zudem eignet sich der Film aufgrund seines vielseitig angelegten Humors durchaus als Unterhaltung für die ganze Familie.
Der Film präsentiert sich in einem sehr ansprechenden Look für die anvisierte Zielgruppe. Die Animationen sind sauber und klar umrissen und in kräftig-leuchtenden Farben coloriert. Die farbenfrohe Gestaltung sorgt für kontrastreiche Bilder in denen der schier unendliche Detailreichtum wunderschön zur Geltung kommt. Erwartungsgemäß bleibt das Bild des Animationsfilms frei von Kompressionen und Rauschelementen. Die metallische Welt ist auditiv lebendig und abwechslungsreich gestaltet. Jede Bewegung der Figuren ist mit einem stimmigen Quietschen oder Knarren vertont. Die Stimmen lassen einen leicht metallischen Hall erkennen, was den Robotern beispielsweise gut steht. Auch die blechernen Gerätschaften oder die ratternde Nähmaschine bieten schöne Effekte, die der Welt einen eigenen Touch verleiht. Die zahlreich eingesetzten Lieder dienen dem Wiedererkennungswert der Figuren. Die Extras bestehen leider nur aus Interviews der Crew und der Synchronsprecher, was für Kinder nicht sonderlich ansprechend erscheint.

Fazit: Liebevoll inszenierte Rittergeschichte für Kinder. Das am Rande beleuchtete Umweltthema wird spielend verpackt und dezent beleuchtet, ohne dabei allzu direkt hervorzutreten.

5,97 € jetzt kaufen

by Sandy Kolbuch
Bilder © Universum Film