König von Deutschland - DVD

DVD Start: 07.03.2014
FSK: ab 0 - Laufzeit: 94 min

König von Deutschland DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

8,99 € jetzt kaufen
5,97 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD zum Film

Inhalt

Lieblingsfarbe: Blau. Lieblingsbuch: Herr der Ringe. Lieblingsspeise: Schnitzel mit Pilzsoße. Liebste Freizeitbeschäftigung: Fußball gucken. Um 23:04 Uhr im Bett, um 6:18 Uhr klingelt der Wecker, dann 24,6 Minuten im Bad. Jeden Tag 4 Stunden fernsehen, 37 Minuten lesen und 15 Minuten mit der Partnerin unterhalten. 7 Minuten bis zum Höhepunkt.

Wir haben ihn gesucht und gefunden, er ist, als durchschnittlichster Deutscher, der... KÖNIG VON DEUTSCHLAND! Thomas Müller (OLLI DITTRICH) ist der durchschnittlichste Deutsche und führt eine ganz durchschnittliche Ehe mit Sabine (VERONICA FERRES), hat die durchschnittlichen Verständnisprobleme für seinen durchschnittlich pubertierenden Sohn Alexander (JONAS NAY) und dessen Freundin Mira (JELLA HAASE) und steckt, wie so viele, am Rande des ganz durchschnittlichen Abgrundes: Job verloren, Immobilienkredit am Hals, Ehe kriselt. Von seiner Verzweiflung fast überwältigt trifft Thomas auf den charismatischen Stefan Schmidt (WANJA MUES), der nicht nur für all seine Sorgen Verständnis und ein offenes Ohr hat, sondern Thomas kurzerhand einen neuen Job anbietet. Stefan ist unglaublich interessiert an seiner Meinung zu allem und jedem, von der Biermarke, seiner Lieblingsmusik, der Krawattenfarbe bis zu seinen politischen Ansichten. Doch eines Tages findet Thomas raus, warum er plötzlich so wichtig geworden ist – denn was der durchschnittlichste Deutsche denkt, das lenkt die Masse.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: goodmovies / Zorro
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:
Englisch
Bildformat: 16:9 / 2,35:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Interviews mit Ferres, Dittrich, Mues und Nay und dem Regisseur Dietl, Making-of, Musikclip ZIEL ERREICHT, Trailer

DVD und Blu-ray | König von Deutschland

DVD
König von Deutschland König von Deutschland
DVD Start:
07.03.2014
FSK: 0 - Laufzeit: 94 min.

zur DVD Kritik

DVD Kritik - König von Deutschland

DVD Wertung:
Film: | 6/10
Bild: | 7/10
Ton: | 6/10
Extras: | 6/10
Gesamt: | 6/10


Der deutsche Normalbürger lässt sich anhand von Statistiken problemlos analysieren und kategorisieren. Vor allem die moderne Marktforschung macht sich dieses Prozedere zunutze, um die Werbung für die unterschiedlichsten Produkte, anhand des Kaufverhaltens anzupassen. Regisseur und Drehbuchautor David Dietl, Sohn von TV-Legende Helmut Dietl, treibt das Ganze mit seiner Komödie „König von Deutschland“ auf die Spitze. Mit Olli Dittrich in der Hauptrolle skizziert er den Otto-Normal-Verbraucher, der mit seinen Lebensumständen, Meinungen und Ansichten dem deutschen Durchschnittsbürger entspricht. Dass Thomas Müller (Olli Dittrich) scheinbar völlig der Norm entspricht, fällt ihm selbst gar nicht auf. Erst, als er und seine Ehefrau Sabine (Veronica Ferres) mit Meinungsumfragen bombardiert und als unfreiwillige Nonstop-Proband agieren müssen, machen sich allmählich Bedenken breit. Nicht zuletzt, weil Sohn Alexander (Jonas Nay) seinen Eltern immer wieder die kleinbürgerliche Spießigkeit zum Vorwurf macht.

Nachdem Thomas´ eine plötzliche Kündigung erhalten hat, fällt er in ein tiefes Loch, dem er durch die Zufallsbekanntschaft mit Stefan Schmidt (Wanja Mues) wieder entrinnen kann. Doch die Männerfreundschaft entpuppt sich als Maskerade, unter deren Deckmantel Thomas als Hängeschild des Durchschnittsbürgers missbraucht wird. Seine Meinung wird auf Politik, Wirtschaft und Werbung bezogen, wobei sich die gängigen Klischees des Deutschen bemerkbar machen. Die Forscherinstitute und ihre Arbeit werden dabei galant durch den Kakao gezogen, was zum Schmunzeln anregt. Doch leider schafft es der Film nicht, seine Meinung klar auf einen Punkt zu bringen. Trotz der zahlreichen Überspitzungen, die sich am Ende in der Gefangenschaft des Probanden gipfeln, bleibt die Revolte aus. Die Hauptfigur schafft es, ihrem Hamsterrad still und heimlich zu entkommen, ohne der Marktforschung einen Denkzettel zu verpassen oder sie gar mit ihren perfiden Machenschaften auffliegen zu lassen. Die Filmidee ist durchaus innovativ und regt auf humorvolle Weise zum Nachdenken an. Da die Auflehnung des Normalbürgers gegen das System im geheimen Kämmerlein stattfindet, verliert sich die Grundidee immer im Sande und bleibt für alle Beteiligten ohne Konsequenz.
Dank Ulknudel Olli Dittrich („Die Relativitätstheorie der Liebe“) zeichnet sich die Komödie durch einen konsequent stabilen Humor aus, dem Veronica Ferres als Durchschnittsehefrau leider nur am Rande bedienen kann. Wanja Mues („Der Pianist“) erweist sich als charismatisches Ekel, das in stillen Momenten mit sonderbaren Ansichtsweisen punkten kann.

Die DVD zeigt sich in einem angenehm natürlichen Look. Die Farben sind weder zu grell noch zu blass. Die Bilder sind klar und deutlich, nur in ganz wenigen Szenen lässt sich ein ganz leichtes Rauschen erkennen. Die Innenaufnahmen wirken durch das künstliche Licht etwas dunkler, als bei den Außenaufnahmen. Die Details sind befriedigend scharf wiedergegeben. Kleine Fältchen in den Gesichtern oder einzelne Wassertropfen an der Fensterscheibe zeichnen sich gut ab. Die Dialoge sind angemessen klar und deutlich vertont. Straßenlärm lässt einen vollen Raum erkennen, der in den Innenräumen zwischenzeitlich auch einmal etwas ruhiger ausfällt. Neben dem Trailer und Interviews findet man als Bonus ein sehr persönliches Making of, in dem Regisseur David Dietl den Zuschauer durch die Sets führt, während er kleine Anekdoten zum Dreh liefert. Die Hauptfiguren kommen am Rande zu Wort.

Fazit: David Dietl lässt in seiner satirischen Komödie den deutschen Durchschnittbürger, dessen Ansichten und Meinungen scheinbar erahnbar sind, hochleben. Olli Dittrich bietet als Abziehbild eines typisch deutschen Familienvaters kurzweilig Unterhaltung.

5,97 € jetzt kaufen

by Sandy Kolbuch
Bilder © goodmovies / Zorro