Kammer der Schrecken - DVD

DVD Start: 23.07.2010
FSK: ab 18 - Laufzeit: 84 min

Kammer der Schrecken DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

11,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD zum Film

Inhalt

Larry und Robin sind ein junges, glücklich verheiratetes Paar, erfolgreich im Job, zwei wohlgeratene Kinder, alles bestens, wie man meinen sollte. Weil es jedoch im Ehebett nicht mehr so recht zündet, mietet Larry auf eine Zeitungsanzeige hin ein mysteriöses schwarzes Zimmer, die "Kammer der Schrecken", in einem großen Haus in den Hollywood Hills. Er nimmt jedoch nicht seine Frau mit, sondern reißt sich Studentinnen und Anhalterinnen auf, mit denen er dort Sex hat. Dabei wird er heimlich von den skurrilen Vermietern Jason und Bridget beobachtet und fotografiert, und ohne dass Jason es weiß, werden seine Gespielinnen im Anschluss ermordet. Als Robin eines Tages entdeckt, dass Larry sie hintergeht, beginnt auch sie die schwarze Kammer aufzusuchen, um den Spieß umzudrehen - doch darauf haben Jason und Bridget nur gewartet ...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Alive AG
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Englisch (Dolby Digital 2.0)
Bildformat: 1,33:1 (4:3 Vollbild)
Bonusmaterial:
Bonusfilm BLOODSTAINED ROMANCE (ca. 92 Min.) Trailer zu OBSZÖN, TIME OF DEATH, ÜBERLEBEN, LASERKILL und HOTEL ZUR HÖLLE animierte interaktive Menüs

DVD und Blu-ray | Kammer der Schrecken

DVD
Kammer der Schrecken Kammer der Schrecken
DVD Start:
23.07.2010
FSK: 18 - Laufzeit: 84 min.

zur DVD Kritik

DVD Kritik - Kammer der Schrecken

DVD Wertung:
Film: | 6/10
Bild: | 5/10
Ton: | 5/10
Extras: | 5/10
Gesamt: | 6/10


Eine typische B-Film-Produktion im charmanten Outfit 80iger Jahre mit psychedelischen Effekten, langsamer Montage und plakativ agierenden No-Name Schauspielern, für Horror Fans jedoch wieder ein Genuss. Larry und Robin glücklich liiert und reüssieren in ihren Jobs Sie können stolz auf zwei wohlgeratene Kinder schauen, also heile Welt in den USA. Weit gefehlt, lähmende Langeweile des monotonen Alltags kriecht durch das harmonische Haus. Und ebenso in der Horizontalen zündet einfach nichts mehr. Also mietet Larry auf eine Zeitungsanzeige hin ein mysteriöses schwarzes Zimmer, die „Kammer der Schrecken“, in einem Prachtbau oben in den Hollywood Hills. Er nimmt jedoch nicht seine Frau mit, sondern reißt sich Studentinnen und Anhalterinnen auf, mit denen er dort Sex hat. Dabei wird er heimlich von den skurrilen Vermietern Jason und Bridget voijeuristisch beobachtet und fotografiert,. Der unbedarfte Jason weiß ebenso nicht, dass seine Gespielinnen im Anschluss das zeitliche segnen müssen. Als bin eines Tages entdeckt, dass Larry sie hintergeht, beginnt auch sie die schwarze Kammer aufzusuchen, mit fatalen Folgen, wie sich bald herausstellen soll. CmV-Laservison edierte die Disk mit drei verschiedenen Buchbox-Motiven als die bewährte “Trash Collection 75″ mit dem Bonusfilm Bloodstained Romance. Darin geht es um den Studenten, der nie an die Liebe auf den ersten Blick geglaubt hat, bis er auf Sadie trifft. Die attraktive Studentin hat alles, was er sich immer erträumte. Aber als Holdens seltsames Verhalten ihn von seinem Versuch mit ihr zu reden abbringt, gerät sein Leben aus den Fugen. Er ist davon überzeugt, sie zu lieben - und diese Liebe will er um nichts auf der Welt verlieren. Langsam schwindet sein Urteilsvermögen, aus Liebe wird Besessenheit, und aus Lügen ein Mord. Verzweifeln würden auch Arthausfans an diesem Trash-Movie. Fans legitimieren sie stets mit ihrem ironischen Abstand zum gesehnen. Just diese bizarren Überdrehtheiten scheinen zu faszinieren. Als Pionier des Schrotts zählt Regisseur Ed Wood, dessen Lebensgeschichte mit Johnny Depp in der Hauptrolle auch verfilmt wurde. Es gibt unzählige Trashfilme mit Kultcharakter, so die Godzilla- und Frankensteinproduktionen aus den Siebzigern und Achtzigern. Ein Beispiel ist Roboter der Sterne. Die Story ist wahrscheinliche einer japanischen TV-Novela entnommen, für den ausländischen Markt wurde der Film dann mit der einer schrägen Synchronisation unterlegt: Wenn das Welten rettende Elite-Team loslegt heißt es "Macht sie fettich!". Wo soll da noch ein Auge trocken bleiben. Und aus diesen gründen haben Trashmovies ihre Berechtigung, und noch viel mehr. Ein anderes schönes Beispiel wäre ebenso Fankensteins Todesrennen von 1975 mit Keith Carradine: In einem diktatorischen imaginären Staat findet jedes Jahr das große Transkontinentalrennen statt, bei dem so viele Menschen wie möglich mit getunten Autos gekillt werden müssen. So schräg, dass es schon wieder schön ist.

11,99 € jetzt kaufen

by Jean Lüdeke
Bilder © Alive AG