In meinem Himmel - DVD

DVD Start: 19.08.2010
FSK: ab 12 - Laufzeit: 130 min

In meinem Himmel DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

7,99 € jetzt kaufen
4,39 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Die 14-jährige Susie (Saoirse Ronan) lebt in einem Vorort in Pennsylvania. Nach ihrem Tod beobachtet sie aus dem Jenseits, wie ihre Familie mit dem Verlust umzugehen lernt. Susie war von einem Nachbarn vergewaltigt und ermordet worden, ihre Leiche bleibt jedoch für immer verschwunden. Die Polizei kann nur erahnen, was mit ihr geschehen ist, und auch die Eltern müssen schließlich erkennen, dass sie ihre Tochter für immer verloren haben. Doch wie ist es zu erklären, dass Susies kleiner Bruder Buckley meint, seine Schwester gesehen zu haben? Und wieso ist sich ihr Vater so sicher, ihre Anwesenheit zu spüren?

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Paramount Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Türkisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Türkisch
Bildformat: 16:9 / 2,35:1 Anamorph Widescreen

DVD und Blu-ray | In meinem Himmel

DVD
In meinem Himmel In meinem Himmel
DVD Start:
19.08.2010
FSK: 12 - Laufzeit: 130 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
In meinem Himmel (Special Edition) In meinem Himmel (Special Edition)
Blu-ray Start:
19.08.2010
FSK: 12 - Laufzeit: 135 min.
In meinem Himmel In meinem Himmel
Blu-ray Start:
05.05.2011
FSK: 12 - Laufzeit: 135 min.

DVD Kritik - In meinem Himmel

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 10/10
Ton: | 9/10
Extras: | 0/10
Gesamt: | 7/10


Peter Jacksons Kitschparadies
In diesem Film ist mit dem Regisseur Peter Jackson die Farbpalette durchgegangen. In den Himmelszenen werden die Farben so satt und überbordend angewandt, dass die Grenze zum Kitsch um einiges überschritten wird. Das ist umso erstaunlicher, da es sich bei dem Film im Grunde um ein ziemlich düsteres Drama handelt. Aber sie funktionieren nicht mal als Kontrast zu der dargestellten Realität, da auch hier das Licht und satte Farben überwiegen. Vielleicht wollte Jackson damit die starke zwischenmenschliche Bindung und Liebe aufzeigen und durch die konsequente Handhabung das Leben mit dem Tod verbinden. Die Toten sind nicht wirklich tot, solange man ihrer gedenkt. Und solange sind sie auch nicht frei. Im Film werden die beiden Aspekte durch die Farben und das helle Licht verbunden und symbolisiert. Aber irgendwann droht trotzdem der visuelle Overkill. Auch ist der Film etwas zu lang geraten. Aber auch wenn die Besprechung mit den negativen Aspekten begonnen wurde, erwartet einen hier ein spannendes und sehr bewegendes Drama. Viele optisch beeindruckende Szenen (wie zum Beispiel die Flaschenschiffe die an den Klippen zerschellen) und viele gute Regieeinfälle (wie etwa das Verhör des Mörders in dem sich der Polizist und der Mörder durch ein Puppenhaus hindurch ansehen) ergänzen sich zu einem stimmigen Ganzen und geraten nie zu einem Selbstzweck. Besonders die starken Symbole wie der Safe und das Puppenhaus beeindrucken. Getragen wird der Film von einer hervorragenden Darstellerriege. Stanley Tucci als Mörder ist atemberaubend und war zu Recht für den Oscar nominiert. Er spielt alle anderen an die Wand. Rachel Weisz und ihr Charakter kommen etwas zu kurz. Susan Sarandon sorgt für den comic relief und sorgt für eine angenehme Atempause. Mark Wahlberg agiert angenehm zurückhaltend wird aber paradoxerweise dabei nicht auffällig. Saoirse Ronan in der Hauptrolle macht ihre Sache sehr gut und weiß zwar als lebensfrohes und glückliches Kind zu überzeugen. Aber sie kann den Film nicht alleine tragen. Und hätte das auch nicht können. So ist man sehr froh über die illustre Schar der Darsteller. Aber der Film, der vor optischen Übertreibungen nicht gefeit ist, nimmt sich gerade bei den schauspielerischen Aktionen zurück und kommt umso beeindruckender daher.

Leider hat der Film auf der vorliegenden Disk keine Extras. Dafür aber ein sehr gutes und scharfes Bild, bei dem die satten Farben besonders glänzen. Auch an dem Ton gibt es nichts auszusetzen.

Ein bewegendes und darstellerisch starkes Drama. Nur der optische Overkill sorgt für manche Überschreitung der Kitschgrenze. Technisch hervorragend liegen auf der Scheibe leider keine Extras vor.


by Jons Marek Schiemann
Bilder © Paramount Home Entertainment