Ichi - Die blinde Schwertkämpferin - DVD

DVD Start: 30.10.2009
FSK: ab 16 - Laufzeit: 118 min

Ichi - Die blinde Schwertkämpferin DVD Cover

Preisvergleich

alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Die blinde Wandermusikantin Ichi (Haruka AYASE) begibt sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit. Ihre einzigen Begleiter sind ihr Schwert und ihre Einsamkeit. Schweigsam, stolz und kompromisslos begegnet sie allem, was sich ihr in den Weg stellt. Nur Toma (Takao OSAWA), ein traumatisierter Samurai, der nicht kämpfen kann, vermag sich Ichi zu nähern: Eher unfreiwillig rettet sie ihm das Leben und erledigt von da an seine Samuraipflichten. Als Ichi für einen letzten Kampf dem berüchtigten Bandenführer Banki gegenübertritt, der der Schlüssel zu Ichis Wurzeln sein könnte, ist es auch Toma, der ihr zur Seite steht. Für Ichi, die die Grenzen zwischen Licht und Schatten, Leben und Tod und Freund und Feind bisher weder sehen noch spüren konnte, beginnt die Reise zu ihrem Innersten.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Alive AG
Tonformate:
Dolby Digital 5.1 (Deutsch, Japanisch)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 / 2,35:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Making-of SFX (15 Min.), Making-of Musik (10 Min.), Deleted Scenes (18 Min.), Kinotrailer


Video on demand - Ichi - Die blinde Schwertkämpferin

DVD und Blu-ray | Ichi - Die blinde Schwertkämpferin

DVD
Ichi - Die blinde Schwertkämpferin Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
DVD Start:
30.10.2009
FSK: 16 - Laufzeit: 118 min.
Ichi - Die blinde Schwertkämpferin - Intro Edition Asien 23 Ichi - Die blinde Schwertkämpferin - Intro Edition Asien 23
DVD Start:
05.11.2010
FSK: 16 - Laufzeit: 118 min.
Ichi - Die blinde Schwertkämpferin - Edition Asien Ichi - Die blinde Schwertkämpferin - Edition Asien
DVD Start:
16.03.2012
FSK: 16 - Laufzeit: 118 min.
Blu-ray
Ichi - Die blinde Schwertkämpferin Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
Blu-ray Start:
05.11.2010
FSK: 16 - Laufzeit: 118 min.

zur Blu-ray Kritik