I Spit On Your Grave 3 - DVD

DVD Start: 07.04.2016
FSK: ab 18 - Laufzeit: 87 min

I Spit On Your Grave 3 DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

3,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Jennifer Hills (Sarah Butler) wird noch immer von den grausamen Erinnerungen ihrer brutalen Vergewaltigung gequält, die sie vor Jahren erleiden musste. Nun ist sie in eine neue Stadt gezogen, hat ihre Identität gewechselt und besucht eine Selbsthilfe-Gruppe, um ein neues Leben zu beginnen. Dabei hilft ihr auch ihre neue beste Freundin Marla, die ihr mit ihrer positiven Art wieder Sinn im Leben gibt. Als Marla eines Tages von ihrem Ex-Freund brutal ermordet wird und dieser auch noch aus Mangel an Beweisen nicht verhaftet werden kann, beschließt Jennifer, ihre Freundin zu rächen. Doch auch in ihrer Selbsthilfegruppe häufen sich immer mehr Missbrauchsfälle, deren Täter es zu stoppen gilt. Und somit begibt sich Jennifer Hills erneut auf einen blutigen Rachefeldzug.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Tiberius Film
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Deutsch (DTS)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 / 2,35:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Interview mit Sarah Butler
Trailer

DVD und Blu-ray | I Spit On Your Grave 3

DVD
I Spit On Your Grave 3 I Spit On Your Grave 3
DVD Start:
07.04.2016
FSK: 18 - Laufzeit: 87 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
I Spit On Your Grave 3 I Spit On Your Grave 3
Blu-ray Start:
07.04.2016
FSK: 18 - Laufzeit: 90 min.
I Spit On Your Grave 3 (3D Blu-ray) I Spit On Your Grave 3 (3D Blu-ray)
Blu-ray Start:
07.04.2016
FSK: 18 - Laufzeit: 90 min.

DVD Kritik - I Spit On Your Grave 3

DVD Wertung:
Film: | 6/10
Bild: | 9/10
Ton: | 6/10
Extras: | 3/10
Gesamt: | 6/10


Traumata und Rache
Sarah Butler ist in ihrer Rolle als Jennifer Hills zurück. Ihr ist der Fluch erspart geblieben, dass die kontroverse Rolle in dem schockierenden ersten Teil des Franchises „I spit on your Grave“ nicht nur den Beginn, sondern auch das Ende der Karriere bedeutet hätte. Oft hört man nichts mehr von Darstellerinnen die in kontroversen Filmen auftreten, da ihre jeweilige Rolle als so prägend angesehen wird, dass sie keine anderweitige Beschäftigung finden. So erging es etwa Dyanne Thorne durch die „Ilsa“-Filme. I Spit On Your Grave 3 SzenenbildDoch Sarah Butler konnte auch andere Rollen ergattern und nachdem sie im zweiten Film nicht auftrat, der das gängige Muster der Rape-and-Revenge-Filme durchkaute und diese nur in ein anderes Setting verlegte, hat sie nun ihre Rolle wieder.

Fans des Franchises dürfte natürlich als erstes interessieren, ob der Film wie seine zwei Vorgänger geschnitten ist. Ja, ist er. Wobei an manchen Stellen der Eindruck erweckt wird, dass er uncut ist. Aber vor allem eine Szene fehlt mit ihrer ganzen Konsequent. Aber das, was gezeigt wird, lässt kaum Raum für die Fantasie und so mancher Mann dürfte dankbar sein, die Tat nicht sehen zu müssen. Ausgehend von einem Kommentar Butlers in dem in den Extras enthaltenen Interview, scheint die Szene sehr viel länger und sehr blutig zu sein. Aber will man wirklich in letzter Konsequenz sehen, wie einem Mann ein langes Eisenrohr in den Allerwertesten gerammt wird? Auch so schon ist die Szene kaum zu ertragen und löst Krämpfe im Schließmuskel aus. Die anderen gewalttätigen Szenen sind durchaus enthalten, gehen aber nur bedingt in eine Splatterrichtung. Vielleicht sind sie von der FSK auch durchgelassen worden, weil viele sich als Fantasie entpuppen. Was eine der großen Stärken des Filmes ist. Es ist nämlich sehr lobenswert das der Film kein reiner Aufguss des ersten Teils ist. Die Protagonistin Jennifer Hills wird nicht wieder vergewaltigt und sucht grausame Rache, sondern hier stehen vor allem die Traumata im Mittelpunkt. Es ist gut, dass sie zur Sprache kommen und das auch deutlich wird, dass diese nicht durch Rache aufgelöst werden konnten. Hills fand ihre Rache, aber ihren Seelenfrieden hat sie nicht dadurch bekommen. In der Teilnahme an einer Gruppentherapie werden auch andere Formen des Missbrauchs thematisiert, aber der Rahmen eines Thrillers eröffnet keinen Raum für psychologische Untersuchungen und demnach bleibt es etwas plakativ an der Oberfläche. Der dritte Teil gibt aber einen breiteren Blick darauf, wie der Umgang mit Frauen im Alltag stattfindet und welche Belästigungen und Anzüglichkeiten sie sich immer wieder gegenüber sehen. Was auch männlichen Zuschauern den Spiegel vorhält. Auch wird gezeigt wie Polizei und das Justizsystem auf Vergewaltigungen reagiert und auch dort die Opfer wieder einen Teil der Schuld zugesprochen bekommen. Aber auch hier gilt: es bleibt oberflächlich. Lösungen kann ein solcher Film natürlich nicht liefern und die moralische Zwiespältigkeit der Figur wird eher fadenscheinig da suggeriert wird das die Täter solche Qualen wie die hier gezeigten verdienen. I Spit On Your Grave 3 SzenenbildDa wird ebenso wenig differenziert wie bei der Männersicht auf die Frauen. Hier sind alle Männer (potentielle) Täter oder erwecken den Anschein der Asexualtität. Aber allein schon die Tatsache, dass der Film zu einer solchen Diskussion führt wie sie hier angerissen wird, ist schon gut. Zudem kann es der dritte Teil vermeiden in eine Erotikfalle hineinzutappen. Denn es ist gefährlich eine Vergewaltigung auf dem Bildschirm oder der Leinwand zu zelebrieren, da sie auch den Zweck verfehlen kann und einem Voyeurismus huldigt welcher der Intention entgegensteht. Für ein Sequel also erstaunlich komplex, aber etwas oberflächlich.

Der Ton ist sehr gut und das Bild geht auch in Ordnung. Die Extras sind aber recht mau ausgefallen mit dem Trailer und einer Trailershow. Immerhin gibt es noch ein launisches Interview mit der Hauptdarstellerin.


Fazit:
Es gibt einige lobenswerte Ansätze die man in einem solchen Film nicht erwartet hätte und es ist kein weiterer reiner Aufguss des ersten Teils. Im Thrillergewand bleibt allerdings manches oberflächlich, wobei die permanente Spannung gelungen ist.

3,99 € jetzt kaufen

by Jons Marek Schiemann
Bilder © Tiberius Film




I Spit On Your Grave 3 - Trailer