Helden des Polarkreises - DVD

DVD Start: 22.05.2012
FSK: ab 12 - Laufzeit: 96 min

Helden des Polarkreises DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

11,99 € jetzt kaufen
8,95 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD und Blu-ray zum Film

Inhalt

Janne ist ein notorischer Hänger. Weil in seinem Dorf am Polarkreis das Analog-TV abgestellt wird, gibt ihm seine Freundin Inari Geld für einen Digitalempfänger. Als Janne dieses versehentlich für Bier ausgibt, wird Inari stocksauer und stellt ihm ein Ultimatum: Entweder er besorgt das Elektrogerät bis zum nächsten Morgen oder es ist Schluss.

Zusammen mit seinen Kumpels Ralle und Kanne begibt er sich auf eine nächtliche Odyssee durch Lappland. Während Inari zu Hause von einem alten Verehrer belagert wird, müssen die drei Jungs mit feindlichen Naturgewalten, übereifrigen Polizisten, Rentieren, verführerischen Killerlesben und schwerbewaffneten Russen fertig werden und beweisen, dass sie mehr als nur Lappen sind.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Finnisch (Dolby Digital 5.1)
Deutsch (DTS 5.1)
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Finnisch
Bildformat: 16:9 / 2,35:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Einführung von Dome Karukoski, Deleted Scenes (mit Kommentar von Dome Karukoski), Premiere in Helsinki, Behind the Scenes, Charaktereinführung, Musikvideos, Kinotrailer, Trailershow

DVD und Blu-ray | Helden des Polarkreises

DVD
Helden des Polarkreises Helden des Polarkreises
DVD Start:
22.05.2012
FSK: 12 - Laufzeit: 96 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
Helden des Polarkreises Helden des Polarkreises
Blu-ray Start:
22.05.2012
FSK: 12 - Laufzeit: 96 min.

DVD Kritik - Helden des Polarkreises

DVD Wertung:
Film: | 9/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 9/10
Gesamt: | 9/10


Der Finne Janne hat es nicht leicht. Seit fünf Jahren ist er schon arbeitslos. Doch das ist nicht der Grund, warum es ihm an diesem Samstagabend so schlecht geht. Mit seiner Arbeitslosigkeit hat er sich eigentlich schon angefreundet. Es ist seine Freundin Inari, die ihm zur Zeit das Leben schwer macht. Die hat ihm nämlich 50 Euro in die Hand gedrückt und ihn beauftragt, einen Digital Receiver zu besorgen, damit die beiden sich zusammen einen schönen Film anschauen können. Eigentlich kein Problem, hätte Janne das Geld nicht stattdessen für Alkohol ausgegeben um sich einen netten Abend in der Bar mit seinen Kumpels zu machen. Seine Freundin sieht das nicht ganz so locker wie er selbst und stellt ihm ein striktes Ultimatum: Janne soll am nächsten Tag mit einem Digital Receiver auftauchen oder sich damit abfinden, dass zwischen ihnen Schluss ist.

Deshalb macht sich Janne mitsamt Kumpels mitten in der Nacht auf den Weg um irgendwo im frostigen Lappland besagten Receiver aufzutreiben. Der Versuch sich einen auszuleihen, schlägt fehl. Und dann bleibt auch noch der Wagen stehen, ist das Benzin alle. Janne beschließt das Auto eines alten Bekannten anzuzapfen. Selbiger ist sozusagen ein Rivale im Kampf um die Gunst seiner Liebsten. Der Benzinklau geht natürlich ebenfalls in die Hose und endet damit, dass Jannes Widersacher zu seiner Freundin fährt, um dieser seine Hilfe beim Auszug aus ihrer Wohnung anzubieten. Natürlich nicht ohne Hintergedanken.

Janne hat allerdings wenigstens etwas Benzin bei ihm abstauben können und versucht nun damit Geld zu verdienen, indem er sich als Taxi-Fahrer ausgibt. Allerdings ist die 'offizielle' Konkurrenz davon gar nicht angetan. Auf der Flucht vor den wütenden Taxi-Fahrern landet er in einem Hotel, wo sich auch sogleich eine neue Chance auftut, ein paar Scheine zu kassieren. Janne soll ein Loch ins Eis sägen, damit die Gäste Eisschwimmen gehen können. Das klappt such ganz ausgezeichnet, doch dann droht er dem Scharm dieser Gäste, allesamt attraktive junge Frauen, zu erliegen und dabei das hart verdiente Geld wieder zu verlieren.

„Helden des Polarkreises“ ist ein abgedrehter Roadmovie aus Finnland, der nur so vor skurrilen Charakteren und amüsanten Einfällen strotzt. Janne, gespielt von Jussi Vatanen, ist ein Verlierertyp, der es seiner Freundin nicht leicht macht, und den man als Zuschauer trotzdem sofort mag. Und auch seine Freunde sind liebenswerte Chaoten, die ihre Zeit mit sinnlosen Beschäftigungen verbringen und nicht so Recht wissen, wo sie hin wollen im Leben. Regisseur Dome Karukosi hat mit „Helden des Polarkreises“ einen rundum gelungen, sehr charmanten Film geschaffen, von dem sich so manche Hollywood-Produktion mit Roadmovie-Thema noch eine Scheibe abschneiden könnte.

An Extras hat der Film einiges zu bieten. Unter anderem Deleted Scenes, ein Special zur Premiere in Helsinki, ein Feature zu den Hauptcharakteren und zwei finnische Musikvideos. Wer Hintergrundinfos sucht, wird auf dieser DVD definitiv fündig. Zudem startet die DVD mit einer vielsagenden Einführungen des sympathischen Regisseurs Dome Karukoski. Bloß nicht überspringen!

Fazit: Skurriles Roadmovie mit tollen Charakteren Nicht nur für Finnland-Fans zu empfehlen.

by Silke Meyer
Bilder © Ascot Elite Home Entertainment