Hatchet (Special Edition, 2 DVDs im Steelbook) - DVD

DVD Start: 09.11.2007
FSK: ab 18 - Laufzeit: 81 min

Hatchet (Special Edition, 2 DVDs im Steelbook) DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

19,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Als Ben seinen Kumpel Marcus bei ihrem New Orleans-Besuch überredet, eine „Haunted Swamp Tour“ mitzumachen, ahnen beide noch nicht, dass die Legende von Serienkiller Victor Crowley ganz und gar der Wahrheit entspricht. Mit ihrem Boot sind sie im Sumpf gestrandet und müssen nun einen Weg zurückfinden. Doch der schrecklich entstellte Massenmörder lauert schon mit seiner Axt und schlägt sich damit buchstäblich durch die jungen frischen Opfer. Eine Spur aus Blut und Körperteilen zieht sich durch das Dickicht, und Ben und Marcus müssen einen Weg finden, Victor Crowley zu stoppen, bevor sie Futter für die Alligatoren werden...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 2
Regionalcode: 2
Vertrieb: Sunfilm
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Deutsch (DTS)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 / 1,85:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Disc 1
- Trailer
- Audiokommentar mit Regisseur Adam Green und Kameramann Will Barrat

Disc 2 / Bonusmaterial (ca. 87 Min.)
- The Making of Hatchet (ca. 39 Min./deutsch untertitelt)
- Meeting Victor Crowley (ca. 9 Min./ deutsch untertitelt)
- Guts & Gore (ca. 11 Min./ deutsch untertitelt)
- Anatomy of a Kill (ca. 6 Min./ deutsch untertitelt)
- A twisted Tale (ca. 18 Min./ deutsch untertitelt)
- Gag Reel (ca. 4 Min./ deutsch untertitelt)

DVD und Blu-ray | Hatchet (Special Edition, 2 DVDs im Steelbook)

DVD
Hatchet (Einzel-DVD) Hatchet (Einzel-DVD)
DVD Start:
09.11.2007
FSK: 18 - Laufzeit: 81 min.
Hatchet (Special Edition, 2 DVDs im Steelbook) Hatchet (Special Edition, 2 DVDs im Steelbook)
DVD Start:
09.11.2007
FSK: 18 - Laufzeit: 81 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
Hatchet Hatchet
Blu-ray Start:
01.03.2011
FSK: 18 - Laufzeit: 81 min.

DVD Kritik - Hatchet (Special Edition, 2 DVDs im Steelbook)

DVD Wertung:
Film: | 3/10
Bild: | 7/10
Ton: | 7/10
Extras: | 8/10
Gesamt: | 6/10


Es ist kein Remake, es ist keine Fortsetzung und es basiert auch nicht auf einer japanischen Vorlage, aber gut ist es auch nicht!

Zum Inhalt:
Ben (Joel Moore) überredet seinen Freund Marcus (Deon Richmond) bei einem New Orleans Besuch, die berüchtigte „Haunted Swamp Tour“ mitzumachen. Noch ahnen beide nicht, dass diese gruselig angelegte Sumpf-Tour, sie zum legendenumwobenen Serienkiller Victor Crowley (Kane Hodder) führen wird. Mit dem Boot fahren die beiden mit anderen Schaulustigen durch den Sumpf und plötzlich strandet das Boot und kann nicht weiter fahren. Nun versucht die kleine Gruppe den Weg durch den Sumpf zurückzufinden, aber Victor Crowley und seine Axt machen sich auch auf den Weg, die Gruppe in seine Einzelteile zu zerlegen und es beginnt ein Kampf um das nackte Überleben.

Ich hatte zuvor wenig über den Film gewusst, hin und wieder gelesen, das „Hachet“ die alte Schule der Slasher Filme glorifizieren soll und wagte das Erlebnis.
Ich hatte einen ernsthafteren Tribute um Filme wie „Freitag der 13.“ oder „Halloween“ erwartet und kein Stück damit gerechnet, dass dieses Werk eher eine Persiflage ist, anstelle von gutem Old School Horror.
Man merkt direkt in den ersten 5 Minuten, das weder Regisseur Adam Green („Frozen“) noch seine Schauspieler hier etwas ernsthaftes vorhatten! Das Ganze wirkt nach 10-20 Minuten nur noch albern, so dass man schnell die Lust verliert weiter schauen zu wollen. Natürlich wenn man von vornherein weiß, dass es eher eine sehr blutige Komödie ist, kann man sich wohl eher darauf einlassen.
Mir fiel es jedoch schwer dieses Werk mit Interesse weiterschauen zu wollen, abgesehen von den blutigen Splatter-Einlagen, hatte „Hatchet“ nichts zu bieten was mein Interesse wecken konnte! Schauspielerisch konnte auch niemand Akzente setzen und persönlich war ich sehr erfreut und verwundert zugleich, dass Mercedes McNab bekannt aus dem „Buffy“ und „Angel“ Universum, dabei war und das recht billig und sehr offenherzig. Wenn man so will war das aus männlicher Sicht noch das einzige Highlight in dem Versuch, die alten Slasher Filme in ein neues Gewand zu kleiden. Lustige Randnotiz, dass Kane Hodder („Freitag der 13.“), Robert Englund („Nightmare on Elmstreet“) und Tony Todd („Candyman“) alle gemeinsam in diesem Werk dabei sind. Auch wenn es so schön auf dem Cover steht und wirklich die Neugier weckt, „Es ist kein Remake, es ist keine Fortsetzung und es basiert auch nicht auf einer japanischen Vorlage“, so kann dieser schöne Satz den Horror Liebhaber in keinster Weise zufrieden stellen. Trash Horror Fans die „Wrong turn 2“ mochten, können dem Film vielleicht etwas abgewinnen, bei mir hat Regisseur Adam Green sein Ziel verfehlt. Die Bildqualität hinterlässt insgesamt gesehen einen guten Eindruck, die Schärfe ist hochwertig. Die Tonqualität ist völlig einwandfrei, der DTS-Ton klingt etwas lauter.
Das wirkliche Highlight sind jedoch die Extras mit Originaltrailer, Audiokommentaren vom Regisseur Adam Green und Kameramann Will Barrat, einem Making of, Gag Reel und weiteren Spielereien die dem Fan viel Spaß machen werden.

19,99 € jetzt kaufen

by Marc Engel
Bilder © Sunfilm