Gott verhüte! - DVD

DVD Start: 20.02.2015
FSK: ab 12 - Laufzeit: 93 min

Gott verhüte! DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

8,99 € jetzt kaufen
8,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Der junge Geistliche Fabian soll auf einer kleinen dalmatinischen Insel die Nachfolge des alten, beliebten Dorfpfarrers antreten. Doch das ist gar nicht so leicht, denn Fabian kann weder singen noch Boule oder Seniorenfußball spielen. Trotzdem will er unbedingt Gutes tun. Als ihm die himmelschreiend geringe Geburtenrate der Insel auffällt, hat Fabian seine Aufgabe gefunden: Gläubigervermehrung statt Beerdigungsalltag. Der Grund für das Übel ist schnell gefunden, denn der reumütige Kioskbesitzer Petar berichtet vom reißenden Kondom-Absatz auf der Insel. Fabian hat eine Idee: so ein Kondom lässt sich ziemlich gut mit einer Nadel durchstechen und so der göttliche Wille durch ein Hintertürchen wieder einlassen. In Kollaboration mit dem verrückten Dorfapotheker, der statt der Pille nur noch Vitamine verkauft, folgt schnell der gewünschte Effekt. Und das auch gegen den Willen der überrumpelten Dorfbewohner, die sich in unheiligen Allianzen und unorthodoxen Umständen wiederfinden. Prompt ruft der plötzliche Kindersegen neben geistlichen Würdenträgern auch nachwuchswillige Pärchen aus aller Welt auf den Plan. Und die Inselkirche ist sichtlich davon herausgefordert, bei so viel Fortpflanzung für die nötige katholische Ordnung zu sorgen.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: goodmovies / Neue Visionen
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 / 2,35:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Trailer

DVD und Blu-ray | Gott verhüte!

DVD
Gott verhüte! Gott verhüte!
DVD Start:
20.02.2015
FSK: 12 - Laufzeit: 93 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
Gott verhüte! Gott verhüte!
Blu-ray Start:
20.02.2015
FSK: 12 - Laufzeit: 97 min.

DVD Kritik - Gott verhüte!

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 10/10
Ton: | 10/10
Extras: | 2/10
Gesamt: | 7/10


Der kroatische Regisseur Vinko Bresan ist der Meinung, dass die Realität, in der wir leben, keine reinen Komödien erlaube. So ist sein neuester Film „Gott verhüte“ (Originaltitel: „Svecenikova djeca“, Kroatien / Serbien, 2013) ein gelungener Genremix aus Komödie und Drama.

Auf einer dalmatinischen Insel im Mittelmeer tritt der junge Geistliche Don Fabian (Kresimir Mikic) seinen Dienst an, doch der bald abtretende aber immer noch arbeitende, alte Dorfpfarrer behält weiterhin die gesamte Gunst der Inselbevölkerung. Fabian möchte etwas Gutes für die Insel tun und so erscheint das Auftauchen des Kioskbetreibers Petar (Niksa Butijer) in seinem sonst immer leeren Beichtstuhl als Zeichen. Dieser fühlt sich als Mörder, da er fast an jeden Inselbewohner Kondome verkauft und so die Mitschuld daran trägt, dass die Geburtenrate so niedrig ist. Um dies zu ändern, kommt Fabian auf die Idee, die Kondome vor dem Verkauf mit einer Nadel zu durchlöchern. Als auch noch der Apotheker einsteigt und Vitamine statt Antibabypillen verkauft, scheint ihr Plan aufzugehen. Doch mit den Schwangerschaften schleichen sich weitere Probleme ein.

Der Film basiert auf dem Theaterstück "The Priest's Children" (2013) des kroatischen Bühnenautors Mate Matišić. Für das Theater wurde das Stück als reines Drama konzipiert. Matišić, welcher mit dem Regisseur Vinko Bresan befreundet ist, zeichnet sich ebenfalls für das Drehbuch verantwortlich. Dabei wurde nicht nur die Vorlage übertragen, sondern das Stück zu Teilen in eine Komödie umgestaltet. Die Grundidee ist originell und bietet viel Spielraum für Humor. Laut dem Regisseur besitzt das Leben an sich selbst kein festes Genre und daher darf auch ein Film sich nicht nur einem Genre verpflichten. So beginnt der Film als beschwingte Komödie, die sich mit der Zeit immer mehr verdunkelt. Die Geschichte und der Ton verändern sich dabei erst schleichend und dann zusehends, so dass am Ende das Drama als solches dominiert. Dies ist unerwartet und steht im starken Kontrast zu dem anfänglich gezeichneten Stimmungsbild. Ebenfalls im Gegensatz zu den dramatischen Ereignissen steht die Szenerie, in der der Film angesiedelt ist: Die stets mit Sonne beschienene Insel mit ihren malerischen Häusern vermittelt Urlaubsgefühle und trägt zum Wohlbehagen des Betrachters bei. Dieser gewollte Kontrast von sonniger Idylle und den Geschehnissen verstärkt den dramatischen Wechsel. Auch versteht es Bresan, geschickt die ernsten Themen zu Wort kommen zu lassen und Missstände anzuklagen. Trotz Überspitzungen und komödiantischen Elementen ist die Kritik, die der Regisseur an der katholischen Kirche in Kroatien ausübt, nicht zu übersehen. Mit Humor begegnet er den vielen unangenehmen Themen wie Zölibat und Sexualität, Scheinheiligkeit und Pädophilie, die diese Institution belasten. Im Gesamten ist dem Regisseur ein interessantes und spannendes kulturelles Portrait dieser Region gelungen, das zeigt, wie der Glauben als Motor sowohl Gutes, aber vor allem auch Schlechtes bewirken kann.

Bild- und Tonqualität der DVD sind sehr gut. Die Bonusausstattung bietet bis auf sechs Trailer leider kein weiteres Material.


Fazit:
Der kroatische Film „Gott verhüte“ ist eine filmische Perle, die hoffentlich ein breites Publikum erreichen wird. Bresan geht ernste Themen mit Humor, wunderschönen Bildern und überraschenden Wendungen an und kann dabei unterhalten, die Spannung halten sowie Missstände kritisieren.

8,99 € jetzt kaufen

by Doreen Matthei
Bilder © goodmovies / Neue Visionen